Vic Mensa disst verstorbenen XXXTentacion – in Anwesenheit seiner Mutter

Die Cypher der BET Hip Hop Awards 2018 ist jetzt online. Darin disst Vic Mensa den Mitte des Jahres erschossenen XXXTentacion. Wie Vic Mensa erst im Nachhinein erfahren haben will, war die Mutter von XXXTentacion im Publikum anwesend. Die Angelegenheit hat schon vor Kurzem für Wirbel gesorgt. Jetzt steht offenbar fest, was genau Vic Mensa gerappt hat.

Vic Mensa, G Herbo, Taylor Benett And Nick Grant Drop Heat | Hip Hop Awards 2018 Cypher

Vic Mensa, Taylor Bennett and G Herbo join Cypher vet Nick Grant in this year's Hip Hop Awards Cypher! SUBSCRIBE to #BET NOW! ►► http://bit.ly/1U0v9xG #HipHopAwards2018 #HipHopAwards Download the BET NOW app for full episodes of your favorite BET shows and exclusive content!

Vic Mensa disst XXXTentacion bei der BET Cypher:

In der Aufzeichnung wurden die betreffenden Stellen gemutet. Aber diverse Augenzeugen waren zugegen und DJ Akademiks füllt die Lücken:

"The only time you bear arms is in a wife beater, loser

Your favorite rapper's a domestic abuser"

Die darauf folgende Line "name a single Vic Mensa song" scheint sich auf 6ix9ine zu beziehen.

Der hatte in einem Interview abfällig zu Protokoll gegeben, keinen Vic Mensa-Song zu kennen.

Das sind die Zeilen, die Vic Mensa über XXXTentacion gerappt hat:

"[XXX] we all know you won’t live that long.
I don't respect [n****s] posthumously, homicide ain't new to me,
catch up with Akademiks at your eulogy"

DJ Akademiks on Twitter

Vic Mensa rapped these lines infront of xxxtentacion mom "Your favorite rapper is a domestic abuser. Name a single Vic Mensa song, XXX we all know you won't live that long. I don't respect n***as posthumously, homicide ain't new to me, catch up with Akademiks at your eulogy

Vic Mensa reagiert auf Kritik mit ausführlichem Statement

In einem anschließend veröffentlichten Statement erklärt Vic Mensa, er habe nicht gewusst, dass die Mutter von XXXTentacion anwesend war.

Aber er lässt sich zumindest nicht davon abbringen, Gewalt gegen Frauen zu kritisieren. Er werde sich auch nicht den Mund verbieten lassen:

"I vehemently reject the trend in hip hop of championing abusers, and I will not hold my tongue about it."

Protect women. Domestic & sexual abuse are not excusable because you have talent or you are troubled. With that said I was not aware his mother would be in attendance & I offer her my deepest condolences.

84.7k Likes, 39.1k Comments - (@vicmensa) on Instagram: "Protect women. Domestic & sexual abuse are not excusable because you have talent or you are..."

6ix9ine, XXXTentacion & Vic Mensa in der Kritik

Mit seiner Kritk hat er natürlich Recht. XXXTentacion wurden diverse mehr als unschöne Dinge vorgeworfen.

6ix9ine hat sich ebenfalls dazu schuldig bekannt, "sexuelle Handlungen" an einer 13-Jährigen vollführt zu haben.

Allerdings hat auch Vic Mensa selbst bereits zugegeben, seine Ex-Freundin gewürgt zu haben. Er hat das sogar später in einem Song thematisiert.

Sehr viel mehr dazu findest du hier.

Lyrischer Angriff auf XXXTentacion: Wenn ein Vermächtnis zum moralischen Konflikt führt

Warum die Erwähnung von XXXTentacion so kontrovers ist...

Was sonst noch bei den BET Hiphop Awards 2018 los war:

Lil Wayne erzählt die heftigste Story bei den BET Awards

Lil Wayne war bei den BET Hiphop Awards 2018 zu Gast. Dort wurde er mit dem I Am Hip Hop-Award ausgezeichnet. Der Abend wurde schon vor einigen Wochen aufgezeichnet, jetzt sind die Performances und Cyphers online. Was neben einigen anderen Highlights besonders heraussticht, ist die Geschichte, die Lil Wayne in seiner Dankesrede droppt.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Fler kündigt Karriereende mit "CCN3" an
Ccn

Fler kündigt Karriereende mit "CCN3" an

Von Renée Diehl am 01.05.2021 - 14:54

Fler gibt im Twitch-Livestream mit Rooz bekannt, dass er seine Karriere mit einem letzten Kollabo-Album mit Bass Sultan Hengzt beenden will. Es soll als drittes und letztes Album der "CCN"-Reihe nicht nur unter diese musikalische Ära einen Schlusstrich ziehen, sondern auch unter seine Laufbahn als Rapper.

Fler gibt beiläufig Karriereende bekannt

Bereits Mitte April hatte Fler die Info, zusammen mit Bass Sultan Hengzt an "CCN3" zu arbeiten, in einem Interview mit 16 Bars gedroppt. Von einem Karriere-Aus aber war damals noch nicht die Rede – vielmehr sprach er zu dem Zeitpunkt noch von neuen Projekten. Seine Meinung scheint er inzwischen geändert zu haben. Im Telefongespräche mit Rooz, das live auf dessen Twitch-Account ausgestrahlt wurde, sagt er:

"Ich mache jetzt noch ein Album. CCN3 mit Bass Sultan Hengzt Ende des Jahres, danach bin ich fertig mit Deutschrap. Bass Sultan Hengzt und Frank White. Ich geb euch noch einmal dieses Album. Und es wird keine Musik sein, es wird einfach nur Krieg sein. Ich mach das nicht, weil ich im Studio sitze und sage, 'Boah, das ist ja geile Musik'. Nein, ich bin mit CCN gekommen, ich werd mit CCN gehen. Ihr habt alle immer gesagt 'Fler, bring wieder, bring wieder'. Den paar Fans, die es sich so sehr wünschen da draußen, sozusagen der Hardcore-Fanbase, gebe ich das noch. Danach bin ich weg, Alter."

Fler ist Rapper – aber was kommt danach?

Wie ernst es Fler mit seinem Karriereende wirklich ist, weiß nur er selbst. Was er danach vorhaben könnte, verrät er aber schon mal:

 "Ihr bekommt euer 'Carlo Cokxx N*tten', danach ist Feierabend. Danach mach ich Champagner." 

Auch das könnte nur eine Anspielung darauf sein, was seine US-Rapper-Kollegen, unter anderem Jay-Z, sich an Businesses neben oder nach dem Rap aufgebaut haben. Wobei bekanntlich kaum ein Rapper jemals die Finger komplett von der Musik lassen kann. Wie das Ganze bei Fler ausgeht, bleibt abzuwarten. 

Claim auf Titel „CCN“ umstritten 

Falls Fler das Album mit Bass Sultan Hengzt tatsächlich mit dem Titel "CCN3" rausbringen möchte, wird dies natürlich ein weiteres Kapitel im Konflikt mit Busido werden. Bisher hatte Bushido nämlich unter dem Trademark weitere Kollabo-Alben mit anderen Rappern releast. Mehr zu dem Thema findet ihr hier:

"CCN" im Streaming: Fler will Bushido stoppen

Bushido will nach und nach sein Frühwerk auf den Streaming-Markt bringen. Ob die Gangstarap-Blaupause "CCN" auch bald auf Apple, Spotify und Co zur Verfügung steht, ist jedoch zumindest fragwürdig. Bushidos damaliger Kollabopartner Fler hat in einem neuen Interview bei 16 Bars erklärt, dass er das nicht zulassen werde.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (2 Kommentare)

Register Now!