Verlorene Wette: Bass Sultan Hengzt muss sich Penis-Tattoo stechen lassen

Nachdem Bass Sultan Hengzt bereits Tabasco durch die Nase ziehen und sich ins Bein tackern musste, steht nun der nächste Wetteinsatz aus: ein Penis-Tattoo!

Ausschlaggebend waren verlorene WM-Wetten. Hengzt hatte gegen die deutsche Nationalmannschaft gewettet, Sido für sie. Da sie Weltmeister wurden, hat Hengzt nun auch die letzte Wette verloren.

Bild.de gegenüber äußerte sich der Rapper wie folgt: "Es ist unfassbar. Ich habe echt alle vier Wetten gegen Sido verloren. Leider auch die letzte. Siggi wird mir das Tattoo stechen. Wohin und wann klären wir noch. Aber die Tage auf jeden Fall! Ich hoffe, dass er mir was Kleines tätowiert. Ich werde es dann sicherlich überstechen lassen. Ich bin nicht scharf drauf, mit einem Penis-Tattoo rumzulaufen."

Viel Zeit blieb Hengzt laut eigener Aussage nicht, die gewonnene Meisterschaft zu feiern: "Sido hat mir, als ich am Feiern war, eine Nachricht über WhatsApp geschrieben: ,Du bekommst einen Penis tätowiert!‘ Und ich dachte mir: ,Wie kannst du mir gerade jetzt die Freude verkacken!‘"

Die ersten Tattoo-Entwürfe lieferte Sido direkt nach:

Kategorie

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de