Ihr habt abgestimmt: Das am meisten gefeierte Release der letzten Woche

Letzte Woche sind ungewöhnlich viele Releases erschienen, und das nicht nur am Freitag, dem klassischen Release-Tag: Schon zum Anfang der Woche gab es den Hexenkessel von Brenk Sinatra und Morlockk Dilemma, am Donnerstag kam dann Herb & Mango von Megaloh und Trettmann.

Freitag folgte dann unter anderem auch Instinkt von Kianush, die in der Hiphop.de-Community offenbar am sehnlichsten herbeigewünschte Platte des Monats. Der Plusmacher brachte ebenfalls seine neue Ware unters Volk: Kush Hunter ist auch letzte Woche rausgekommen.

Genau wie Asilant von Ferris MC, F**k You von King Orgasmus One, Future von Future und das Rap Album Two von Jonwayne sowie Plata o Plomo von Fat Joe und Remy Ma. Grund genug also, um mal bei euch nachzuhorchen, welches dieser vielen Releases am höchsten in eurer Gunst steht. Gesagt, getan.

Ihr habt fleißig abgestimmt und hier gibt es die Ergebnisse:

Jonwayne - Rap Album Two  (nur 1 einzige Stimme – sorry, Bro!)

Fat Joe & Remy Ma - Plata o Plomo  (immerhin 10 Stimmen)

King Orgasmus One - F**k You   3,65 %

Ferris MC - Asilant   4,05 %

Morlockk Dilemma & Brenk Sinatra - Hexenkessel-EP 1+2   7,31 &

Future - Future   12,09 %

Megaloh & Trettmann - Herb & Mango   14,55 %

Plusmacher - Kush Hunter   15,11 %

Kianush - Instinkt   42,32 %

Kianush - Instinkt

01. Reload 02. Skit 03. Maulkorb 04. Sins 05. GNX 06. Kriminal 07. Original ft. PA Sports & Mosh36 08. So wie ich bin 09. Chill mal dein Leben ft. Moe Phoenix 10. Hütte im Wald ft. PA Sports 11. 7 Jahre 12. Zwölf ft. KC Rebell 13. Smith N Wesson ft.

Plusmacher - Kush Hunter

Als Macher geboren und vom Milieu erzogen. Vom Hasselbachplatz nach Berlin und direkt in die Charts. Bordsteinwirtschaftslehre. Freie Schwarzmarktwirtschaft.

Megaloh, Trettmann, KitschKrieg - Herb & Mango

Megaloh und Trettmann. Der Volkstribun aus Moabit und der based Adriano Celentano aus Leipzig. Der MC-Meuchelmurderer mit dem unerschöpflichen Flow-Vorrat und der Trap-Troubadour mit dem so speziellen Gespür für Hooks und Harmonien. Unter der Vibes-Oberaufsicht von KitschKrieg fügen sich ihre Talente nun auf vollkommene Weise zusammen. Alles fließt, alles wummert, alles passt.

Future - Future

Stream via Spotify:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

hahahahah future nicht auf 1

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Summer Cem, Luciano, Jamule, Miami Yacine, Mero & mehr im Deutschrap-Update

Summer Cem, Luciano, Jamule, Miami Yacine, Mero & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 26.06.2020 - 14:55

New sh*t, different week. Es ist schon wieder Freitag und jeder weiß, was das heißt: Neue Musik auf die Ohren. Hiphop.de kommt wie immer mit der einzig wahren Deutschrap-Playlist um die Ecke und auch diese Woche gibt’s Bretter über Bretter.

Das Cover zeigt heute ein Quintett an Qualität. "Miksu, Macloud was für'n Beat" hat im letzten Jahr wahrscheinlich jeder Deutschrapfan zuhauf gehört. Die beiden scheinen ein Produzentenalbum zu planen und haben sich für die erste Single direkt drei absolute Hochkaräter gesichert. Zusammen mit Jamule, Summer Cem und Luciano kommt die erste Single "XXL".

Heiße Temperaturen & heiße Songs

Es ist weiterhin die Zeit für Sommerhits und den ersten diese Woche liefert Miami Yacine. Der Platinkünstler aus Dortmund macht Lust auf Urlaub mit "Ghetto Karibik". Gespickt mit etlichen Referenzen an die Popkultur der letzten Jahrzehnte und einem tanzbaren Beat von Iceberg und Sefyo.

Wer Bock auf eine Mischung aus Rap und Reagge hat, der hört bei GReeeNs neuem Song "Eiszeit" rein. Der Song ist eine Single aus seinem im August erscheinenden Albums "Highland" und auch thematisch absolut sommerlich.

Ain’t no party without Gini. Genuvas neuer Song "No Mercy" holt alle ab, die auf Songs Bock haben, die ordentlich nach vorne gehen. Die 18-jährige Instagram-Legende bringt mit ihrem vierten Song einen Brecher-Track, der wahrscheinlich in den meisten Clubs laufen würde, wenn diese offen wären.

Summertime Sadness

Aber wie jeder weiß: Der Sommer ist nicht nur Schwimmbad, Eis und Spaß, sondern kann auch trotz Sonne sehr düster werden. Für die nachdenklichen Momente sorgen diese Woche Doppel-B: Bozza und Bausa. Mit "Selfmade Babylon" thematisieren sie die Schattenseiten des Erfolges. Bozza lässt nicht locker, das Sido-Signing dreht aktuell komplett am Rad und haut Woche für Woche dicke Dinger raus.

Wer dann schon in der melancholischen Stimmung ist, kann sich mit Meros neuem Song den kompletten Knockout geben. "Ohne Dich" ist eine Ballade voller Herzschmerz, wie sie nur ein 19-Jähriger schreiben kann.

Außerdem diese Woche dabei sind: Megaloh, Reezy, Rin, Pedaz, Erabi & viele mehr!

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)