Trendcharts: Loredana schielt auf Capital Bras #1

Die Midweek-Charts sind da. Wie es aussieht, wird Capital Bra seine #1 in Singlecharts der vergangenen Woche verteidigen können. "Prinzessa" bleibt aller Voraussicht nach auch in der zweiten Chartwoche nach Release an der Spitze. Ihm auf den Fersen ist Loredana, die mit ihrem Freund Mozzik und dem gemeinsamen Song "Romeo & Juliet" auf der Zwei einsteigt.

Von dort verdrängen die beiden Meros "Hobby Hobby", der auf #4 rutscht aber dennoch in den Top-5 bleibt. Auch in den Top-10-Albumcharts wird Rap voraussichtlich dreifach vertreten sein. Dendemann, Kurdo und King Khalil halten dort die Fahne für Hiphop hoch.

Midweek-Single-Charts: 2x Capital Bra, Loredana ft. Mozzik, Mero & Shindy

Loredana und Mozzik werden es aller Voraussicht nach trotz bereits über 3,5 Millionen Streams nur auf Spotify nicht schaffen, Capital Bra die #1 abzuluchsen. Dessen Hit "Prinzessa" kommt auf starke 12,5 Millionen Streams - obwohl Spotify den Track zunächst nicht in Playlists featurte. Capital ist nebenbei immer noch mit dem Track "Benzema" auf Platz sieben vertreten. Meros "Hobby Hobby" fällt - wie bereits erwähnt - auf Platz vier. Shindys "Dodi" lässt zwei Plätze federn, bleibt allerdings auf der Neun.

Offizielle Midweek Single Top 100 - Musik Charts | MTV Germany

Bleibt up to date und seht als erstes die offiziellen deutschen Charts. Wir bieten euch alles zu den aktuellen Charts: Top 100 Single Charts, Top 100 Album Charts, Hip Hop Charts, und viele mehr.

Album-Charts: Erneute Rap-Doppelspitze möglich

In den Album-Charts muss Dendemann die #1 voraussichtlich räumen. Vergangene Woche hatte er dort gemeinsam mit Capital Bra noch für eine Rap-Doppelspitze gesorgt. Aktuell belegt er den vierten Platz. Dass es erneut eine Doppelspitze geben wird, ist aber nicht ausgeschlossen. In den Single-Charts ist die #1 deutschprachigem Rap schließlich nahezu sicher.

In den Album-Charts sieht der Trend zwar so aus, als ob Within Temptation mit "Resist" das Rennen machen. Doch ebenso wie die Metal-Band ist auch Kurdo auf dem zweiten Rang ein Neueinsteiger. Könnte also sein, dass sich dort noch etwas verschiebt. King Khalil steigt mit "B-TK" auf Platz sechs ein. 

Offizielle Midweek Album Top 100 - Musik Charts | MTV Germany

Bleibt up to date und seht als erstes die offiziellen deutschen Charts. Wir bieten euch alles zu den aktuellen Charts: Top 100 Single Charts, Top 100 Album Charts, Hip Hop Charts, und viele mehr.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Juju wehrt Shindys Angriff auf die Chartspitze ab

Juju wehrt Shindys Angriff auf die Chartspitze ab

Von Michael Rubach am 17.05.2019 - 16:07

Die zweite Woche in Folge können Juju und Henning May mit ihrem Track "Vermissen" die Spitzenposition in den Singlecharts besetzen. Nicht einmal die Superstar-Kombo aus Justin Bieber und Ed Sheeran kann da laut einer Meldung der offiziellen Charts mithalten.

Juju & Shindy enteilen der Konkurrenz

Das Duett von Juju und AnnenMayKantereit-Frontmann Henning May findet weiter so starken Zuspruch, dass auch diese Woche kein Weg an der #1 vorbeführt. Selbst Shindy mit "Nautilus" reicht nicht an die beiden heran. Er landet mit seiner Hommage an die Nullerjahre des US-Raps auf Position #2.

Ed Sheeran und Justin Bieber brechen mit "I Don't Care" zwar einen Spotify-Rekord für die meisten Plays innerhalb eines Tages, aber können Deutschrap trotzdem nicht die Stirn bieten. Für die Jungs springt Rang #3 heraus.

LX, Maxwell, Gzuz und Gallo Nero landen mit "Perdono" auf der #6. Sido kann sich mit "Wie Papa" die #17 sichern.

Sido - Wie Papa [Video]

Sido hat schon ein paar Jahre Deutschrapgame auf dem Buckel. Auf seiner Single "Wie Papa" erklärt er, warum er trotzdem noch Bock auf das Spiel hat und vorerst keine Müdigkeit verspürt. Der Track wird auf Sidos kommendem Album "Ich und keine Maske" zu finden sein, das im September erscheint.

Witten Untouchable charten mit "Trinity"

In den Albumcharts regieren Rock- und Schlageralben. Nachdem letzte Woche Eno mit "Fuchs" noch auf der #3 charten konnte, kommt die Top 10 dieses Mal ohne Neueinsteiger aus dem Rapbereich aus. Capital Bra klettert mit "CB6" von der #7 auf die #4. Witten Untouchable entern mit "Trinity" Platz #40.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!