Die Spannung steigt: Zahlreiche neue Teaser zur zweiten Staffel "4 Blocks" online

Am 11. Oktober ist es soweit: Die langersehnte zweite Staffel von "4 Blocks" geht an den Start. In mehreren Clips steigert der ausstrahlende Sender TNT die Vorfreude auf die preisgekrönte Serie.

In einzelnen Teasern wird angedeutet, wie es unter anderem mit den Hauptcharakteren Toni Hamady (gespielt von Kida Khodr Ramadan), Ermittler Kutscha (Oliver Masucci) und Amara Hamady (Almila Bagriacik). Für Rapfans besonders interessant ist die Fortsetzung der Story um Abbas (Veysel) sowie Latif (Massiv).

Während Abbas seine Gefängnisstrafe nicht einfach hinnehmen will, stellt sich für Latif nach seiner Haftstrafe die Frage, wem er noch Vertrauen kann:

4 BLOCKS | Staffel 2 | Abbas | TNT Serie

Selbst in der eigenen Familie ging Abbas über Leichen. Wird das die Brüder endgültig entzweien? #4Blocks Staffel 2 ab 11. Oktober 2018 auf TNT Serie Mehr Infos unter: http://4-blocks.de/ Facebook: https://www.facebook.com/4BlocksOfficial/

4 BLOCKS | Staffel 2 | Latif | TNT Serie

Respekt muss man sich verdienen. #4Blocks Staffel 2 ab 11. Oktober 2018 auf TNT Serie Mehr Infos unter: http://4-blocks.de/ Facebook: https://www.facebook.com/4BlocksOfficial/

Inhaltlich wurden kürzlich einige Details zu der zweiten Staffel bekannt. Nachdem sich Toni Hamady in der ersten Staffel aus den kriminellen Geschäften zurückziehen möchte, tritt nun das Gegenteil ein und der große Angriff steht bevor. "Berlin gehört mir und das ist erst der Anfang", lautet sein Motto – die Großfamilie Al-Saafi und die Polizei werden das anders sehen.

Mehr Hintergründe und den Trailer zu den neuen Episoden findest du hier. Auch Gzuz ist mit am Start:

"4 Blocks": Trailer, Starttermin & erste inhaltliche Details zur zweiten Staffel online

Eine der erfolgreichsten deutschen Serienproduktionen geht bekanntermaßen in die zweite Runde. Nun hat die neue Staffel von "4 Blocks" auch einen endgültigen Starttermin verpasst bekommen ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Anschlag in Hanau: Charity-Song vereint 18 Artists im Kampf gegen Rechts

Anschlag in Hanau: Charity-Song vereint 18 Artists im Kampf gegen Rechts

Von Michael Rubach am 01.04.2020 - 13:12

Der Benefiz-Song für die Opfer und Hinterbliebenen des rassistischen Anschlags in Hanau steht kurz vor der Veröffentlichung. Er hört auf den Titel "Bist du wach?" und erscheint in der Nacht zum Freitag (3. April 2020). Der aus Hanau stammende Azzi Memo hatte die Aktion ins Rollen gebracht.

Update: Hier kannst du den Song hören:

Azzi Memo & Friends - Bist du wach? (Hanau Benefiz Song)

Vor rund anderthalb Monaten wurde das Leben in Deutschland erschüttert, als in Hanau bei einem rechten Terroranschlag neun Menschen ums Leben gebracht wurden. Der aus Hanau stammende Rapper Azzi Memo hat eine beeindruckende Gästeliste für einen Benefiz-Song zusammengestellt: Neben Memo sind Rola, Manuellsen, Kool Savas (mit NKSN), Celo & Abdi, Credibil, Sinan-G, Maestro, Nate57, Milonair, Mortel, KEZ, Veysel, Disarstar, Silla, Hanybal und Ali471 auf "Bist du wach?"

Azzi Memo on Twitter

Der Benefiz Song für #Hanau ist fertig! Hab gerade in das Master reingehört...Gänsehaut @koolsavas @DisarstarHH @CeloundAbdi @SILLAofficial @Kezcobar uvm

Kool Savas, Manuellsen, Veysel & viele mehr bieten rechter Gewalt & Rassismus die Stirn

Ganze 18 verschiedene Artists aus dem Deutschrap-Kosmos versammeln sich auf "Bist du wach?". Mit dabei sind: Azzi Memo, Nate57, Veysel, Sinan-G, Kool Savas, Rola, Hanybal, Maestro, Disarstar, Celo & Abdi, Manuellsen, Silla, Credibil, Ali471, Milonair, Mortel und KEZ.

Nach Hanau: Spätestens jetzt müssen alle aktiv werden - auch Rapper

Deutschland blickt schon wieder in den Abgrund: Keine 100 Jahre nach der Shoa bewegen wir uns erneut auf ähnliche Zustände zu. Rechte Politiker geben den Ton an und die große Mehrheit nimmt das einfach so schweigend hin. Seit Jahren terrorisieren Nazis die Bevölkerung, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes.

Neben den üblichen Verdächtigen tummeln sich unter den Mitwirkenden auch Künstler, die man nicht zwingend an der ersten Reihe erwartet, wenn es darum geht, politische Zeichen zu setzen. Das Cover der Single zieren weiße Tauben – ein Symbol des Friedens.

In der gleichen Größenordnung bewegte sich übrigens die Kollabo der Brothers Keepers, die mit "Adriano (Letzte Warnung)" 2001 eine musikalische Reaktion auf den Tod von Alberto Adriano veröffentlichten. Der Mosambikaner wurde im Juni 2000 von drei Neonazis in Dessau zusammengeschlagen und erlag schließlich im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Was passiert mit den Einnahmen von "Bist du wach?"

Die Erlöse aus dem Song "Bist du wach?" gehen an die Amadeu Antonio Stiftung. Dabei handelt es sich um eine gemeinnützige Stiftung, die Projekte gegen Rechtsextremismus, Rassismus & Antisemitismus fördert. Dort setzt man sich im Speziellen für die Hinterbliebenen und Überlebenden des Attentats in Hanau ein.

Auch Haftbefehl nutzte kürzlich die Gelegenheit, um die Namen der Opfer des Anschlags vor dem Vergessen zu bewahren. Bevor das eigentliche Video zu "RADW" beginnt, wird den Verstorbenen gedacht.

Haftbefehl - RADW [Video]

Haftbefehl steht in seiner zweiten Single zu "Das Weisse Album" mit dem Rücken an der Wand, was der Offenbacher Cho hier mit "RADW" abkürzt. Inhaltlich zieht sich die weiße Linie auch durch diedes Stück - es geht um Koks, krumme Geschäfte und generell das Leben auf der Straße.

Rechter Terror in Hanau: So reagiert Deutschrap

In der hessischen Stadt Hanau sind in der Nacht zum Donnerstag nach jetzigem Stand elf Menschen ums Leben gekommen. Ein Mann hatte in mehreren Shisha-Bars das Feuer eröffnet. Neun Menschen starben dabei - weitere sechs Personen wurden verletzt. Es deutet alles daraufhin, dass die Tat rassistisch motiviert gewesen ist.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!