Shindy zieht Parallelen zu Bushidos Karriere

Im Interview zu seiner Biografie Der Schöne und die Beats (hier ansehen) gibt Shindy sich – Überraschung! – ziemlich selbstbewusst und erklärt, warum man seine Rolle als Rapper durchaus mit der von Bushido vergleichen kann:

Das, was vielleicht damals Bushido für mich war, bin ich jetzt eben für die neue Generation in gewisser Weise.

Wie meint er das genau? Bei dem Vergleich geht es besonders um Motivation. Seiner Zeit war es nämlich Bushido, an dessen Beispiel Shindy sah, dass man als Rapper in Deutschland eine Art Superstar werden kann.

Mittlerweile hat Shindy es bekanntermaßen selbst zu einer festen Größe der Szene geschafft. An der Grundausrichtung seines Rap-Stils hat er über die Jahre wenig verändert, wie ein Interview von 2009 zeigt:

Von einigen großen Rappern unterscheidet Shindy seine gemäßigte Vergangenheit. Keine überfallenen Goldtransporter, keine Drogentickerei im großen Stile – einfach ein normaler Typ, der Jahre lang auf sein Ziel hinarbeitet und gerade auf dem besten Weg ist, alle Erwartungen zu übertreffen. Das sei für einen "Durchschnittsjugendlichen in Deutschland" viel nachvollziehbarer. Einige, die von der großen Karriere träumen, dürften eine ähnlich Ausgangssituation wie der EGJ-Künstler haben.

Im Bewusstsein darüber, dass sein rasanter Karriereweg der letzten Jahre die absolute Ausnahme ist, aber eben auch ein Beispiel dafür, dass man es wirklich schaffen kann, sagt Shindy:

Es ist ein Märchenbuch, es ist ein Motivationsbuch und es ist gleichzeitig meine Biografie.

Wer seine eigene Biografie als Märchen bezeichnen kann (deshalb auch die altdeutsche Schrift auf dem Cover), der kann wohl auch eine Motivation für Nachwuchskünstler sein. Wie siehst du das: legitimer Vergleich?

Schau hier ab 6:40 MInuten rein, um mehr zum Thema zu hören:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Sinan-G äußert sich zu Leak seines Nacktvideos

Sinan-G äußert sich zu Leak seines Nacktvideos

Von HHRedaktion am 27.07.2020 - 16:13

In den vergangenen Tagen hat man vor allem auf Twitter das Gefühl bekommen, als drehe sich der Welt nur noch um den Unterleib von Sinan-G. Ein Video des Essener Rappers wurde in Umlauf gebracht, welches ihn dabei zeigt, wie er sich in einer Badewanne vergnügt – ohne Wasser und mit sich selbst. Die Bild-Zeitung fand das titelseitenwürdig. Durch die Viralität des kurzen Clips sah sich Sinan nun zu einem Statement genötigt.

Sinan-G mit Statement zu Nacktvideo

Aus einem Auto heraus richtet Sinan via IGTV ein paar Worte an die Zuschauer*innen. Sein Vertrauen sei missbraucht worden. Dafür, dass nun intime Momente auf ewig im Internet herumschwirren, möchte er sich zunächst entschuldigen.

"Nichtsdestotrotz ist das eine unangenehme Sache für mich. Ich muss mich da natürlich auch gerade machen für und mich bei meinen Eltern entschuldigen."

Auch spricht er in seinem Statement über einen "Hexenmeister", der im Zuge des Video-Leaks "für Furore gesorgt" habe. Er spielt damit offenbar auf Bushido an, der bekanntlich gerne seine Freizeit mit World of Warcraft verbringt. Der Berliner hatte seine Reichweite auf Instagram mit rund 1,6 Millionen Followern dafür genutzt, um auf die Existenz eines Clips hinzuweisen, in dem ein anderer Rapper sich einen runterholt. Dieses Verhalten findet Sinan schlichtweg "ekelhaft". Auch deutet er an, dass er Kenntnis von ähnlichem Material aus Bushidos Privatleben besitze.

Sinan selbst hatte im Februar 2019 eine nicht für die Öffentlichkeit bestimmte Version des Tracks "Sodom & Gomorrha" geteilt. In der geleakten Aufnahme disst Bushido unter anderem Bonez MC und Kollegah. Auf dieser Ebene, die immerhin zumindest im Zusammenhang mit Rap steht, möchte der EGJ-Boss den Konflikt offenbar nicht fortsetzen.

Eigentlich könnte es der Welt ziemlich egal sein, wie Sinan-G bestückt ist und was er im Privaten so mit seiner Zeit anfängt. Allerdings kann man sich bestens selbst einen von der moralischen Palme wedeln, wenn Personen des öffentlichen Lebens die Konsequenzen ihrer Naivität zu spüren bekommen. Sinan erklärt, dass die ganze Geschichte schlichtweg "peinlich" und "unangenehm" sei.

Das öffentliche Statement bringt auch die eine oder andere Reaktion von Kollegen hervor. Sinans Bruder Rooz, dessen Badewanne zweckentfremdet wurde, wünscht sich einfach fürs nächste Mal einen besser gewählten Ort. Fler findet Sinans Ansage anscheinend sehr korrekt. Kool Savas hat "Much Love" für Sinan-G und prangert an, dass heutzutage in der Rapszene Streitigkeiten auf so einer extrem privaten Ebene ausgetragen werden.


Foto:

Screenshot via instagram.com/sinang45

Eine Aussage von Sinan-G lässt sich übrigens auf alle Lebensbereiche übertragen: "Passt auf, wem ihr vertraut!"


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!