Rick Ross mit harter Kritik an Billboards Liste der "10 besten Rapper aller Zeiten"

 

Nach Snoop Dogg äußert sich jetzt also auch Rick Ross zu Billboards Liste der 10 besten Rapper aller Zeiten.

Vor Kurzem hatte das Magazin seine Top 10 gekürt, in der unter anderem Jay Z, Nas, Biggie und Eminem zu finden sind. Kritik hatte es aber vor allem gegeben, weil 2Pac in der Auflistung nicht vorkommt. Rick Ross erklärte nun, dass er keinerlei Respekt für diese Aufstellung habe. Nicht nur, dass 2Pac fehle, auch Eazy-E habe er vermisst.

"It takes away from the authenticity of the magazine. I just looked and by the time I got to three, four, five and I realized I didn’t see Tupac Shakur, I said, ‘I’m at the fifth name and there’s no Tupac.' (...) I would have put Eazy-E over half those names. Eazy-E, Ruthless Records, don’t ever disrespect them."

Rick Ross äußert zudem, solche Listen seien nicht für Menschen gemacht, die Hiphop und Rap lieben.

Wie Billboard die Auswahl begründet, kannst du hier nachlesen

Genre

Groove Attack by Hiphop.de