Nur wegen Texten: Rapper Valtonyc muss wohl wirklich ins Gefängnis

Der spanische Rapper Valtonyc muss jetzt offenbar tatsächlich für 42 Monate ins Gefängnis. Damit wäre er "der erste Musiker, der einzig und allein wegen seiner Liedertexte ins Gefängnis muss" – zumindest erklären das Freunde und Familie des 24-Jährigen in einem Statement. Der Antrag auf Haftverschonung wurde vom spanischen Verfassungsgericht jetzt abgelehnt. Aber es gibt immer noch Hoffnung: Den europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.

Wegen seiner Texte: Rapper Valtonyc soll 42 Monate ins Gefängnis

In Spanien entbrennt gerade eine heftige Debatte rund um die Meinungs- und Kunstfreiheit. Das liegt vor allem wohl an Spaniens Antiterrorgesetz...

Das spanische Gesetz zur Sicherheit der Bürger soll eigentlich vor Terrorismus schützen. Stattdessen werden mit dessen Hilfe seit 2015 diverse Künstler, Musiker, Twitter-Aktivisten, Journalisten und Anwälte verknackt. Was natürlich eine hitzige Debatte rund um Kunst- und Meinungsfreiheit nach sich zieht, die von den spanischen Gerichten aber wohl mehr oder weniger ignoriert wird.

Valtonyc soll in seinen Texten den Terrorismus beziehungsweise gewaltsame Mittel verherrlicht haben. Wegen seiner Rap-Zeilen wurde er dem spanischen Sondergerichtshof für Bandenkriminalität, Wirtschaftskriminalität und Terrorismus vorgeführt. Dort stehen normalerweise keine Künstler, sondern absolute Schwerstverbrecher vor Gericht.

Vom spanischen Gesetz gedisst (neues deutschland)

"Wir werden Zeuge eines historischen Momentes. Valtonyc ist der erste Musiker in Spanien, der einzig wegen seiner Musik und seiner Liedtexte zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden ist", heißt es in einem Kommuniqué von einer Unterstützergruppe des 24-Jährigen Rappers, der mit bürgerlichem Namen Josep Miquel Arenas heißt.

Im Antrag auf Haftverschonung wurde sogar darauf hingewiesen, dass es zu den Stilmitteln des Raps gehöre, "Texte extrem, symbolisch und provozierend zuzuspitzen". Das Gericht konnte offenbar aber trotzdem keine Verletzung der Kunst- und/oder Meinungsfreiheit feststellen.

Jetzt besteht für Valtonyc nur noch die Chance, vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte zu ziehen, um die Haftstrafe abzuwenden. Dort wurde im März bereits ein Urteil der spanischen Justiz rückgängig gemacht, weil es gegen das Recht auf freie Meinunsäußerung verstoßen haben soll. Zwei Katalenen hatten Bilder der Königsfamilie verbrannt.

Spanischer Rapper vor Gericht: Drei Jahre Knast für ETA-Witze

Spanischer Rapper vor Gericht Weil er in seinen Liedtexten Terrorismus verherrlicht und konservative Politiker beleidigt haben soll, muss der Musiker Valtonyc hinter Gitter. MADRID taz | Der Rapper Josep Miquel Arenas geht in die Geschichte ein.

La TuerKa Rap - Valtónyc. (NO AL BORBÓ)

Valtónyc rapetjant per a la Tuerka Rap que surtirà a l'episodi del dijouis 19 d'abril del 2012, ón el tema és "el rey Juan Carlos I de Borbón". Esper que us agradi. www.myspace.com/valtonyc Grabación y edición: Santi Ferres http://www.youtube.com/SantiFerres

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Beteiligung an Prostitutions-Ring: Ehemaliges G-Unit-Mitglied 40 Glocc muss ins Gefängnis

Beteiligung an Prostitutions-Ring: Ehemaliges G-Unit-Mitglied 40 Glocc muss ins Gefängnis

Von Michael Rubach am 05.07.2020 - 18:45

Der frühere G-Unit-Member 40 Glocc muss eine mehrmonatige Gefängnisstrafe absitzen. Der US-Rapper hatte sich bereits im Herbst 2019 schuldig bekannt, sein Geld unter anderem mit dem Betreiben eines Prostitutions-Rings verdient zu haben.

Nach Flucht: 40 Glocc wurde schon 2017 festgenommen

Laut TMZ hat sich 40 Glocc bereits am 30. Juni hinter Gitter begeben. Nach seiner Entlassung - die für Februar 2021 angedacht sein soll - stehen ihm weitere zehn Jahre bevor, in denen er sich an Bewährungsauflagen halten muss.

Ursprünglich wurden 40 Glocc drei Straftaten zur Last gelegt: Förderung von Prostitution, Flucht vor der Polizei und Menschenhandel. Die letzten beiden Anklagepunkte ließen die Behörden jedoch im Zuge eines Deals fallen.

Young Buck muss die nächsten Monate im Knast verbringen

Die Festnahme von 40 Glocc erfolgte bereits 2017. Nachdem ein Undercover-Polizist eine Prostituierte auf einer einschlägigen Website bestellt hatte, brachte 40 Glocc die Frau in einem Wagen zum vereinbarten Treffpunkt. Daraufhin konnte der Rapper zunächst fliehen. Er wurde jedoch kurze Zeit später gefasst.

40 Glocc arbeitete in seiner Hochphase mit Dr. Dre und 50 Cent zusammen. Sein letztes Album "The World Agenda" erschien 2012. Für das Release griff 40 Glocc auf das Pseudonym Big Bad 4-0 zurück. Auch auf der Deutschraplandkarte hat er im Laufe seiner Karriere Spuren hinterlassen. Er ist zum Beispiel neben Kool Savas auf dem Track "Charisma" zu hören. Fans der "John Bello"-Reihe werden sich erinnern.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!