Zum Tod von Galla

Am Dienstag, dem 9. August 2011, ist Galla im Alter von 38 Jahren verstorben. Mit RAG schrieb er ein Stück deutscher Rap-Geschichte: Gemeinsam mit Too Strong gehörte RAG zu den Vorvätern von Rap Musik und Hiphop-Kultur, im Ruhrgebiet und darüber hinaus.

1998 erschienen Galla, Pahel, Aphroe und DJ Mr. Wiz mit dem Album Unter Tage deutschlandweit auf der Bildfläche. Ihr Song Tief im Westen war da schon bekannt und auch die einzelnen Akteure hatten sich bereits einen Namen gemacht: Hervorgegangen war die Ruhrpott AG aus den Gruppen Filo Joes (Pahel & Galla) und Raid (Aphroe & DJ Mr. Wiz).

Kollaborationen gab es mit Too Strong aber auch Creutzfeld & Jakob, die die Ruhrpott die Fackel weitertrugen. Mit P.O.T.T.ential erschien 2001 ein zweites Album, bevor die Jungs solo weitermachten. Galla veröffentlichte 2005 sein Album Swing Kid. Galla und RAG packten nicht nur Ruhrpott-Rap auf die Karte, sie trugen auch entschieden zur Weiterentwicklung von deutschem Rap insgesamt bei: Auf deepen Beats lieferten sie dichte Reimschemata mit außergewöhnlicher Wortwahl. Ernsthafter Rap auf Deutsch mit ehrlichen Texten, die Hiphop atmeten. Skills und Aussage gingen Hand in Hand.

Kopf Stein Pflaster rotierte im Musikfernsehen, Unter Tage, Westwind, Klangkörpergrößen liefen nicht nur im Ruhrgebiet rauf und runter. Galla kam aus Bochum-Wattenscheid, wo er ab seinem 16. Lebensjahr ohne seine Eltern aufwuchs. Über Punk landete in der damals noch jungen deutschen Hiphop-Kultur. Später zog es ihn nach Berlin-Kreuzberg, wo er zwei Jahre lang den Hiphop-Laden Hoodlum betrieb.

In den vergangenen Jahren lebte er wieder in seiner Heimatstadt Bochum und litt wohl an einer schweren Krankheit. Sein Freund Pahel veröffentlichte zu Gallas Tod ein Statement:

"Unser guter Freund Heinz Michael Galla ist nicht mehr unter uns. Ruhe in Frieden. Ich werde Dich sehr vermissen. Ich weiss aber das Du jetzt an einem besseren Ort bist. Die Anspannung und der Stress die die letzten Jahre Deines Lebens bestimmt haben sind nun vorbei, und Du bist von Deinen Qualen erloest. Ich liebe Dich mein Freund. Gott segne Dich." (aightgenossen.com)

Auch Melbeatz, Tua, Olli Banjo, Ercandize, DJ Ron, rap.de, die Juice, Casper, Rooq, Donato oder DJ Kitsune drückten im Internet Respekt und Trauer aus, ebenso wie zahlreiche Fans.

Ich kannte Galla nicht persönlich – im Gegenteil zu vielen meiner älteren Freunde und Bekannten. Als Jugendlicher im Ruhrpott war seine Musik für mich trotzdem "über'm All gegenwärtig", um es mit RAG zu sagen. Viele Songs kenne ich nahezu auswendig, obwohl ich eigentlich nur US-Rap hörte. Galla und seine Jungs haben damals definiert, was Ruhrpott-Rap war. Unter Tage lief bei mir zu Hause, auf Parties lief Westwinde zusammen mit Tracks von Ercandize' Crew ABS, Creutzfeld & Jakob, Dike, Too Strong und OnanOn. Etliche Rapper nahmen sie zum Vorbild.

Galla hat Hiphop viele Jahre seines zu kurzen Lebens gewidmet. Durch all die Menschen die er mit seiner Musik geprägt hat – Fans ebenso wie Rapper – wurde er ein Stück weit unsterblich. Danke für alles, das du für uns getan hast, Galla. Ruhe in Frieden.

Wenn wir euch noch einen Song empfehlen können: Galla selbst hat den passendsten Song aufgenommen, um ihm zu gedenken: Requiem von Unter Tage, ein Lied, das er für seine Eltern schrieb. Die Lyrics findest du auf Seite Zwei. Wir haben dir außerdem auf den folgenden Seiten vier Videos zusammengestellt.



RAG - Requiem Lyrics

Engel weinen, schreien still über Ruhestätten

seh durch Tränen Silhouetten, die meine Eltern betten

blick zurück durch trübe Augen, die den toten Acker wässern

nutz die Schmerzen von gestern, um mein Morgen zu verbessern

Mein letztes Geleit, Worte der Dankbarkeit

werd euch ewig ehren, lass uns leben in Herrlichkeit

Zu vieles blieb offen - und noch mehr zu sagen

Stand das Gehen in den Sternen oder stand es in Zigeunerkarten?

Plagende Fragen, Antworten lassen auf sich warten

Schläge auf die Seele prägten diese Passagen

Gefühle auf Packeis tragen mein Schicksal

Tausend Trauerweiden treiben Wurzeln aus Stahl

Euer Grabmal, mein Mahnmal, kein streben nach ewigem Leben,

gebt mir euern Segen, mir und all meinen Kollegen

Refrain Cuts

"What about your family, what about God?" (Lords of the Underground)

"Cause you never know, when you gonna go" (AZ)

Beim Schreiben dieser Zeilen wurd mir richtig klar was geschah

zu tief schläft das, was Liebe und Wärme war

Seelenloser Staub rinnt durch die Löcher meiner Hände

Asche zu Asche. Bestände Legende

Lenke Klagegesänge durch die schweigende Menge

zitternde Stimmen durchschlagen Zimmerwände

Anfang und Ende, zwei Zyklen, ein Eid

Alpha und Omega, was ist schon für die Ewigkeit?

Der Freund leiht mir seine Schulter. Suche Ruhe im Schlaf

- doch träume okkulter

Kalter Marmorstein, Gebete fallen in Latein

buntes Licht, Kerzenschein. Christi Blut in Form von Wein

Refrain Cuts

"What about your family, what about God?" (Lords of the Underground)
"Cause you never know, when you gonna go" (AZ)

Such wie der Tod nach dem Leben, schenk der Trauer meine Tränen

Es ist die Reise nach Jerusalem, wer bleibt als letztes stehen?

Dramen tragen Gottes Namen, Amen statt Danke sagen

eure Auferstehung lässt mich auf ein Wiedersehen warten

Psalmen und Sprüche, so greifbar wie Weihrauch

kenne die Bücher, les nach Sinn, schlag sie auf

Leere Versprechen, alte Reden über Regeln,

Parallelen der Propheten lassen hoffen und beten

Fürbitten auf Reise schicken, Ungewissheit ersticken

Komm klar, glauben heißt nicht wissen

Wenn ich Schriften trauen kann, warum trauern wir dann?

Apostelgeschichten, geschrieben für den Übergang

Heilig wie die Galla Placidia bei Ravenna

unser Name klingt wie Jehova für Hebräer

Denke nicht darüber nach wie ihr gestorben seid

denke an euer Leben und an die verbrachte Zeit...

...Denke an unser Leben und eure Zeit zu zweit, denke an eure

Reden und ein Leben in Gemeinsamkeit

Der kürzlich verstorbene Galla releaste im Mai 2005 sein Soloalbum (News: MC Galla verstorben). Die Platte erschien unter dem Titel Swing Kid und enthielt unter anderem den Track Götterboten .   


Für den Song Eiszeit verpflichtete der Produzent Roey Marquis die Jungs von RAG. Auf dem Song wird das düstere Ende der Menschheit thematisiert.


Kopfsteinfplaster erschien 1998 und ist auf dem ersten RAG Album Unter Tage zu finden.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Fard verhindert Manuellsens "Inferno" gegen PA Sports-Signing

Fard verhindert Manuellsens "Inferno" gegen PA Sports-Signing

Von Till Hesterbrink am 21.11.2020 - 14:08

PA Sports hat mit seinen "100 Bars Final Kill" ordentlich was losgetreten. Auf dem Track betitelte sich das Life is Pain-Oberhaupt als King des Ruhrpotts und stieß Ruhrpott-Matador-Nummer-Eins Manuellsen damit scheinbar vor den Kopf. Dieser hinterfragte PAs Krönung, was wiederum PA Sports Signing Rua auf den Plan rief. Schnell schaukelte sich die Situation so hoch, dass Fard intervenieren musste, um den Streit zu klären.

PA Sports: "Wenn sie dich fragen, wer King im Ruhrpott ist, dann sag' meinen Namen"

Die am Freitag erschienenen "100 Bars Final Kill" von PA Sports sorgen für ordentlich Furore. Einerseits hat der LiP-Boss nach eigener Angabe mit dem Erfolg des Tracks gezeigt, dass echter Rap doch tauglich für den breiten Markt sei, wenn die Hörer die Emotionen fühlen würden. Andererseits sorgte die eigenmächtige Ernennung zum Monarchen des Ruhrgebiets für viel Diskussion.

"Wenn sie dich fragen, wer King im Ruhrpott ist, dann sag' meinen Namen"

Manuellsen ließ es sich nicht nehmen, seine Einschätzung zur King-Debatte zu geben. In einer Instagram-Story schrieb er, dass der King im Ruhrpott der Rapper sei, der auch im Ruhrpott wohne. PA Sports lebt mittlerweile in Berlin.

Da wohl viele Media-Outlets daraufhin behaupteten, Manuellsen hätte eine "Ansage" an PA erteilt, fühlte er sich dazu genötigt, seine Aussage zu erklären. Es wäre ihm schließlich nicht darum gegangen, gegen PA zu sticheln. Er hätte lediglich feststellen wollen, dass er sich ja auch nicht zum König von beispielsweise Hannover krönen könne, wenn er dort nicht lebe.

Laut Manuellsen würden immer noch die Leute entscheiden, die auch die Fahne für das Ruhrgebiet hochhalten würden, wer ihr König sei. Wenn nun Miami Yacine, Play69, Dahab, 18 Karat oder andere im Ruhrpott lebende Rapper sich als King bezeichnet hätten, dann sähe die Situation anders aus, so Manuellsen.

"Ein König wird ja gewählt, der ernennt sich ja nicht selber."

Manuellsen: "Halte dich bedeckt und tanz mir nicht noch einmal aus der Reihe"

Eigentlich schien die Situation an dieser Stelle geklärt, doch dann meldete sich PA Sports Signing Rua über ihre Instagram Story zu Wort. Dort wurde sie gefragt, was sie von Manuellsens Aussage halten würde. Rua meinte daraufhin, sie würde das an einen Kindergarten erinnern, in dem sich zwei darum streiten würden, wer der Coolste sei. Sie fände, PA könne ruhig stolz auf das Ruhrgebiet sein, jeder bleibe ja mit seiner Heimat verbunden, selbst wenn man wegziehe. Außerdem wolle sie den König im Schatten erinnern, dass es normal sei, sich als King zu bezeichnen.

Diese Aussagen und das scheinbare Verweigern einer Entschuldigung befeuerten Manuellsen, live zu gehen. Knapp zehn Minuten lang echauffierte sich M.Punkt darüber, dass ihm auf ein Mal "eine kleine 19-jährige Kah' von der Seite" käme. Sein Plan sei es eigentlich gewesen, ihr Ende zu bringen und ein "Inferno" auf sie herabregnen lassen. Allerdings sei er dann von Fard angerufen worden, der sich für Rua eingesetzt habe.

Angeblich habe Fard versucht, von Rua eine Entschuldigung einzuholen, die habe sich aber quergestellt und sei zu Stolz gewesen, um sich zu entschuldigen. Manuellsen kann das nicht verstehen, da selbst er sich bei seinem größten Feind Bushido für manches entschuldigt habe.

Im Endeffekt habe Manu aber eingesehen, dass es unnötig sei, mit einer Person zu streiten, die seine Tochter sein könnte und so würde er das Ding an dieser Stelle zumachen.

Auch an PA selbst wendet sich Manuellsen und erinnert ihn daran, dass er es gewesen sei, der ihm damals eine Chance gegeben habe, als es niemand sonst getan habe. Er wolle dabei gar nicht abstreiten, dass PA Sports seinen eigenen Weg gegangen sei und sich den Erfolg selbst erarbeitet habe.

Das LiP-Oberhaupt solle sich also "bedeckt halten" und nicht "aus der Reihe tanzen", sonst würde Manuellsen das loslassen, was er alles noch in seinem Gedächtnis habe. Er fände es nicht in Ordnung, dass PA sich immer dann, wenn sein Album käme, neue Feinde mache, nur um die Kriege dann nicht alleine zu führen.

Zum Ende hin fordert Manuellsen, dass PA Sports seine Life is Pain-Künstler unter Kontrolle halten solle.

Auch Manus Frau Nadjah mischte bei der ganzen Angelegenheit mit. Sie schien Ruas Aussagen allerdings nicht ganz so ernst zu nehmen und verglich die junge Künstlerin in einem Instagram Kommentar mit einer Kandidatin der "Mini Playback Show" – eine Fernsehsendung, bei der kleine Kinder Popstars imitierten.

Es ist nicht das erste Mal, dass Manu mit einem LiP-Signing aneinandergerät:

Jamule entschuldigt sich nach rassistischen Aussagen

Der Life is Pain-Rapper Jamule zog in den letzten Tagen viel Aufmerksamkeit auf sich, da ein Video mit anscheinend rassistischem Inhalt herumging. Nun äußerte der Duisburger sich in einem Statement auf Instagram zu dem kurzen Clip und entschuldigt sich. Ein scheinbar privates Video von Jamule zeigt, wie er sich wohl beim Besuch eines Konzertes filmt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!