Am 4/20 haut Nike den SB Dunk High "Dog Walker" raus

Während gläubige Christen am Wochenende Ostern feiern, werden einige Kifferinnen und Kiffer weltweit auf andere Weise versuchen, sich in andere geistige Sphären zu befördern. Schließlich gilt der 20. April weltweit als inoffizieller Tag des Cannabis. Nike bringt an diesem Datum seit einigen Jahren regelmäßig einen Sneaker ihrer SB-Serie heraus. In diesem Jahr gibt es den Nike SB Dunk High im Colorway "Dog Walker".

Fell, Knochen & Hundesch*iße: "Nikes SB Dunk Digh "Dog Walker"

Thematisch lässt sich keine wirkliche Verbindung zu 4/20 erkennen. Seit Jahren releast Nike immer wieder einen SB-Dunk zum Feiertag des Weeds. Im vergangenen Jahr gab es einen Sneaker mit Geheimfach. In diesem Jahr haben sie sich für eine Variante entschieden, die sich vor allem für einen ausführlichen Hundespaziergang im Park eignet. Dazu ein wenig Ruhe oder wie Menschen sich sonst so entspannen - passt also irgendwie doch.

Der "Dog Walker"-Colorway ist in vier verschiedenen Fell-Varianten gehalten. Der rote Swoosh an der Außenseite ist aus einem Material gefertigt, das an Hundeleinen erinnert. Er liegt auf einem Fell in Dalmatiner-Optik auf, das von grünem - an Gras erinnerndes - Fell umschlossen ist. Am oberen Ende wird der Schuh mit braunem Fell abgerundet. Die Toebox kommt in schwarzer Felloptik daher.

Am der Ferse des Schuhs hängt ein Anhänger in Form eines Hundeknochens mit der Aufschrift "Sparky". Die Sohle des Schuhs ist mit Bildern der Hunde von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Nikes verziert. Das wohl außergewöhnlichste Detail ist an der transparenten Outsole des Schuhs verarbeitet. Dort befindet sich ein brauner Fleck, der an einen zertretenen Hundehaufen erinnern soll - Geschmackssache. Ein humorvolles Detail ist es allemal. Die weißen Schnürsenkel lassen sich gegen braune austauschen, die passenderweise in einem kleinen Tütchen mitgeliefert werden. 


Foto:

Nike


Foto:

Nike


Foto:

Nike


Foto:

Nike


Foto:

Nike

Preis & Releasedate des Nike SB Dunk High "Dog Walker"

Nike releast den Schuh - wie bereits erwähnt - am kommenden Samstag den 20. April. Tatsächlich kannst du den Schuh sogar bequem von der Parkbank kaufen, auf der du eine kleine Pause einlegst, während du deinen Hund durch den Park begleitest. Denn Nike droppt den Schuh in der Sneakrs App.

Für Nikes Verhältnisse handelt es sich um einen preislich erschwinglichen Release. 100 Euro musst du über die virtuelle Ladentheke schieben. 

 

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nike SB Dunk Low "Grateful Dead": Grelle Statements mit Bärenfell-Imitat

Nike SB Dunk Low "Grateful Dead": Grelle Statements mit Bärenfell-Imitat

Von Alina Amin am 15.07.2020 - 14:41

Jetzt wird es flauschig: Das neueste Modell des Nike SB Dunk Lows ist weich, bunt und todes gehypt. Der Nike SB Dunk Low "Grateful Dead" ist die jüngste Musiker-Kollaboration von Nike und widmet sich dieses Mal der Rock-Musik. 

Der Nike SB Dunk Low "Grateful Dead": Bunt & flauschig

Der neueste Hype-Moment des Streetwear-Giganten kommt in gleich drei Colorways daher und überzeugt mit den verschiedensten Stoffen. Das Modell soll in einer orangen, einer gelben und einer grünen Version releast werden, wobei hier jeweils knallige Kontrast-Farben weitere Highlights setzen. 

Oben auf dem Schuh und jeweils an den Seiten ist das auffällige Fellimitat angebracht, welches vom zackigen Swoosh abgerundet wird. Damit ist der Sneaker wahrscheinlich nicht jedermanns Sache – aber definitiv ein Hingucker. Auf der Zunge des Schuhs ist dann noch der tanzende Bär angenäht, welcher die Inspirationsquelle für das Modell ist.

Die Band Grateful Dead und die tanzenden Bären

Grateful Dead, der neueste Kollaborateur der Nike SB Dunk Low-Reihe, hat zwar direkt nichts mit der Sneaker- oder Skatekultur zu tun, ist aber einer der ältesten Vertreter der US-Rock-Szene. Die Gruppe wurde 1965 gegründet und hat sich dreißig Jahre später aufgelöst – genießt aber bis heute Kultstatus in Amerika. Die tanzenden Bären, die das Schlüsselsymbol des neuen Nike-Sneakers bilden, haben sich über die Jahre zum ikonischen Symbol der Rock-Band etabliert. Erstmals erschienen die bunten Figuren auf der Rückseite des Albums "History of the Grateful Dead, Volume 1 (Bear’s Choice)", welches 1973 veröffentlicht wurde. 

Nike SB Dunk Low "Grateful Dead": Wo kaufen? Preis, Release & Resell

Der bunte Sneaker ist ein wahres Sammlerstück und bietet die perfekte Fortsetzung der SB Dunk Low Kollaborationen, welche mit Weltstars wie Travis Scott und Brands wie Ben & Jerry's die ganze Streetwear-Szene überzeugen konnten. Dementsprechend ist der "Grateful Dead" heiß begehrt und dazu auch stark limitiert. Der orange Colorway wird schon dieses Wochenende releast, wobei dieser nur in einem Skateshop in San Francisco erhältlich sein wird. Es winken also hohe Resell-Preise.

Die beiden anderen Colorways werden ab dem 24. Juli in der SNKRS-App und in ausgewählten Online-Shops erhältlich sein und um die 110 Dollar kosten. 

Was hinter dem SB Dunk Low-Modell steckt und wieso es aktuell so von Sneaker-Liebhabern gefeiert wird, könnt ihr übrigens in der 34. Folge des "Oh, Schuhen!"-Podcasts erfahren: 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)