Zahlen: Wie viel PA Sports mit Shisha-Lounge, Auftritten & Verkäufen verdient

PA Sports rappt in seinen zuletzt veröffentlichten 32 Bars unter anderem auch über seine Finanzen. 

Zum Beispiel erklärt er in dem Part, dass er in den nächsten drei Jahren "locker drei Millionen" verdienen werde.

Außerdem mache er eine Viertelmillion im Jahr mit seiner Shisha-Bar, der Phoenix-Lounge.

Dazu kommen laut PA Sports dann noch "400 Schleifen mit Clubshows und Tonträgern" sowie eine halbe Million durch GEMA- und Verlagseinnahmen.

Wenn sich die Zahlen jeweils immer auf ein Jahr beziehen und PA Sports mit Schleifen Tausender meint, wäre das insgesamt sogar noch mehr als 'nur' eine Million pro Jahr.

Definitiv nicht von schlechten Eltern! Hier findest du nochmal die 32 Bars:

PA Sports droppt 32 Bars, die es in sich haben

PA Sports haut uns einfach mal so ein paar Bars um die Ohren.

PA Sports hat schon mal vorgerechnet, wie viel Geld ein Rapper in seiner Liga so im Schnitt macht:

PA Sports rechnet vor, wieviel ein Rapper in seiner Liga verdient

PA Sports verrät, was viele Fans interessieren dürfte: Wie viel Geld verdient ein Rapper?Im Backspin-Interview führt PA Sports nicht nur durch seine Hood, sondern gewährt auch Einblicke in die Finanzen:Laut PA Sports verdient ein Rapper, der ungefähr auf seinem Level operiert, 100.000 bis 200.000 Euro pro Jahr.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Im leben nicht pro Jahr.

Kleine jungs mit kaputtem ego und zahlreichen komplexen definieren sich über wirtschaftliche werte und werden so noch unglücklicher.

poser

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Jamule – Schiebedach [Video]

Jamule – Schiebedach [Video]

Von Michael Rubach am 14.02.2020 - 09:23

Jamule pustet heute Rauch aus dem "Schiebedach" und ist Rapstar. Der Schule misst er rückblickend keine allzu große Bedeutung bei. Der Beat für die Erfolgsgeschichte stammt von Miksu, Macloud und den Bouncebrothas. Beim Video führte MacDuke Regie. Jamules Debütalbum "LSD" ist seit heute draußen.

Jamule - LSD

Von HHRedaktion am 11.01.2020 - 17:21 Die Zeit der Jahresrückblicke klingt aus und übergibt das Staffelholz nahtlos an den Ausblick auf das neue Jahr. Einige Alben sind bereits für 2020 angekündigt, manche haben sogar schon ein Release Date, auf andere darf man sich mal mehr, mal weniger berechtigte Hoffnungen machen.


JAMULE - Schiebedach (prod. by Miksu/Macloud & Bouncebrothas)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!