Young Thug & Gunna kaufen 30 inhaftierte Personen frei

Young Thug und Gunna haben den Menschen in ihrer Heimat Atlanta am Wochenende etwas zurückgeben. Die beiden US-Rapstars waren so frei und übernahmen gleich für 30 inhaftierte Personen jeweils die Kaution.

Young Thug & Gunna zahlen Kautionen & bringen Familien wieder zusammen

Laut eines Berichts des Lokalsenders WSB-TV 2 ging es um "kleinere Vergehen", die überhaupt zu den Haftstrafen führten. Die Angehörigen und Familien würden jedoch nicht über die finanziellen Ressourcen verfügen, um eine Kautionszahlung zu stemmen. Hier kommen nun Gunna und Young Thug ins Spiel. Ein Reporter war bei dem Unterfangen vor Ort und hat die beiden Wohltäter sogar vor die Kamera bekommen.

Dabei beschreibt Young Thug den gesamten Vorgang ziemlich pragmatisch: Aufstehen, die richtigen Personen zusammenholen, Kaution zahlen, fertig.

"Wir sind gerade aufgewacht und sind mit dem Anwalt sowie den Vertretern der Staatsanwaltschaft und der Bonding Company zum Gefängnis gefahren und haben so viele Leute rausgeholt, wie es ging".

Auf dem Instagram-Kanal von Thuggers Label YSL Records kann man sich einen Eindruck von der Aktion verschaffen. Dort ist unter anderem zu sehen, wie ein Vater und sein Sohn sich vor dem Gefängnis in die Arme fallen. Young Thug und Gunna weisen in einem weiteren kurzen Einwurf auf eine Ungerechtigkeit im Strafsystem, die ihrer Ansicht nach vorherrscht.

"Man weiß nie, was jemand durchgemacht hat. Es gab Leute, die drei oder vier Jahre abgesessen haben und keine Kaution zahlen konnten. Wenn sie die Straftat begangen haben, können sie die Zeit bekommen, dann ist alles in Ordnung. Aber es ist, als bekämen sie eine Kaution, die höher ist als das, was sie gestohlen haben."

Wie viel Geld Young Thug und Gunna für all die Kautionszahlungen letztlich ausgegeben haben, wollten sie nicht verraten. Laut WSB-TV 2 planen sie aber, so einen Move zu wiederholen. Was ebenfalls zur Story gehört: Es wurden dabei auch Szenen für ein kommendes Musikvideo gedreht.

Zuletzt erschien aus "Slime Language 2" unter anderem die Videosingle "Ski". Der Track hat seine eigene #SkiChallenge mit massig prominenten Support.

Drake, Future, Diddy dabei: Young Thugs #SkiChallenge nimmt Fahrt auf

Young Thug hat einen neuen viralen Tanz-Trend losgetreten. Passend zur gleichnamigen Single aus " Slime Language 2" fahren diverse US-Stars nun auf Social Media " Ski". Neben Gunna, der ebenso auf dem Track selbst vertreten ist, bekommt der Thugger Support von Drake, Future, Diddy und vielen weiteren US-Artists.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Tory Lanez verstößt gegen Kontaktverbot von Megan Thee Stallion: Kaution erhöht

Tory Lanez verstößt gegen Kontaktverbot von Megan Thee Stallion: Kaution erhöht

Von Renée Diehl am 24.08.2021 - 11:11

Beim Rolling Loud Festival in Miami vergangengen Monat ist so einiges schiefgelaufen: Nicht nur fiel DaBaby dort mit homofeindlichen Aussagen auf. Er holte auch Tory Lanez als Überraschungsgast auf die Bühne. Dieser verstieß mit seiner Anwesenheit im Backstagebereich gegen eine Schutzanordnung, nach der er sich Megan Thee Stallion nicht weiter als etwa 90 Meter nähern darf. Ein Gericht erhöhte daraufhin seine Kaution.

Tory Lanez ohnehin nur dank Kaution auf freiem Fuß 

Dem Erlass der Schutzanordnung von Megan Thee Stallion (jetzt auf Apple Music streamen) war ein Vorfall vorangegangen, bei dem Tory Lanez ihr offenbar in den Fuß geschossen hatte. Die Gerichtsverhandlung um diese Straftat wird allerdings erst noch stattfinden. Lanez ist momentan einzig durch eine bereits gezahlte Kaution auf freiem Fuß, die ihn bis zu besagter Verhandlung aus der Untersuchungshaft „freikauft“. 

Diese Kaution hat sich nun aufgrund seines Verstoßes gegen Megans Schutzanordnung, ihr auf eine Distanz von rund 90 Metern fernzubleiben, von 190.000 US-Dollar auf 250.000 US-Dollar erhöht. Von den Staatsanwält*innen gefordert war sogar eine Kaution von einer halben Million Dollar, dieser kam der Richter allerdings nicht nach. 

Tory Lanez drohen bis zu 22 Jahre Haft 

Megan selbst hatte sich zu dem Fall, oder zumindest zur Identität des mutmaßlichen Schützen, zunächst nicht geäußert. Die Straftat ereignete sich wohl, als sie nach einer gemeinsamen Fahrt im SUV mit Tory Lanez und Mitgliedern seines Teams, aus deren Auto aussteigen wollte. Hätten Lanez und seine Leute daraufhin nicht angefangen, mutmaßliche Lügen über den Vorfall im Internet zu verbreiten, so hätte sie seinen Nahmen wohl sogar aus dem Spiel gelassen. Da allerdings ihr eigener Ruf zu der Zeit auf dem Spiel stand, entschied sie sich dazu, Tory Lanez namentlich anzuzeigen.

Sollte Tory Lanez bei der anstehenden Gerichtsverhandlung in dem Fall für schuldig befunden werden, so muss er mit bis zu 22 Jahren Haft rechnen. Vielleicht hat der R’n’B-Sänger auch deshalb ein gesamtes Album dem Vorfall und der Beteuerung seiner Unschuld gewidmet: 

"Daystar": Tory Lanez äußert sich auf Albumlänge zu Schüssen auf Megan Thee Stallion

Tory Lanez hat sich erstmals ausführlich zu der Nacht mit den Schüssen auf Megan Thee Stallion geäußert - und in diesem Zusammenhang gleich ein komplett neues Album veröffentlicht. Der Kanadier tweetete gestern Abend, dass er sich für sein langes Schweigen entschuldige.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)