Nachdem Young Buck in den vergangenen Wochen einige verbale Faustschläge in Richtung 50 Cent verteilte und diverse G-Unit Disstracks droppte, wünscht sich Buck jetzt eine Aussprache mit seinem Labelchef. In einem Interview mit DJ Scream verriet der 28-jährige Rapper zudem, dass er das Gespräch mit 50 Cent schon seit drei Jahren sucht, es aber bis jetzt nicht dazu gekommen sei: 


"Mr. Curtis kann mich zwar hinhalten, aber früher oder später wird es zu einer Art Verhandlung kommen. Ich habe jetzt schon drei Jahre nicht mit ihm gesprochen. Ich habe echt getan was ich konnte um mit ihm ins Gespräch zu kommen und habe selbst versucht ihn über Juristen zu erreichen, aber es hat alles nichts genutzt. Ich möchte nur, dass wir beide uns mal zusammensetzen und uns Auge in Auge unterhalten."


Im Gespräch mit DJ Scream betonte Young Buck außerdem, dass es für ihn keine Rolle spiele, wo das Gespräch zwischen ihm und 50 Cent stattfindet. Ihm ginge es einzig und allein darum, 50 Cent in die Augen zu schauen um zu sehen, wie er mit der ganzen Situation umgeht. Ob sich 50 Cent in Zukunft zu einem Gespräch unter vier Augen mit Young Buck einlässt bleibt allerdings fraglich. Falls man Young Bunk s Worten glauben schenken kann und die beiden Rapper tatsächlich seit drei Jahren keinen Kontakt mehr hatten, scheint es so, als wenn 50 Cent keinen Wert auf eine Aussprache mit Young Buck legen würde.
Wie es aussieht, kann  Young Buck solange nicht auf einem anderen Label veröffentlichen, bis 50 Cent in aus seinem Vertrag bei der G-Unit enlässt.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Snoop Dogg stößt zum Cast von 50 Cents Serie "Black Mafia Family"

Snoop Dogg stößt zum Cast von 50 Cents Serie "Black Mafia Family"

Von Michael Rubach am 14.03.2021 - 18:11

50 Cents Serie über die "Black Mafia Family" erhält prominenten Zuwachs. Nun wurde bekannt, dass Snoop Dogg im wahrsten Sinne des Wortes eine Rolle bei der Produktion spielen wird. Neben dem Doggfather sind auch La La Anthony ("Power") und Serayah "Empire" für den Cast bestätigt worden.

Snoop Dogg spielt in "Black Mafia Family" einen Pastor

Darum geht es bei "Black Mafia Family": Im Zentrum der Serie stehen die Brüder Flenory, die von Detroit aus Ende der Achtziger ein kriminelles Imperium hochzogen. Zum einen wäre da Demetrius Edward 'Big Meech' Flenory, der als charismatischer Anführer beschrieben wird. Zum anderen folgt die Serie Terry 'Southwest T' Flenory, welcher das Geschäftliche im Blick hat. Nach der Jahrtausendwende enterten die Geschwister mit BMF Entertainment die Musikindustrie. Die Promo für Fabolous oder Young Jeezy lief seinerzeit beispielsweise über die Black Mafia Family. Die Serie fokussiert sich auf "Liebe, Familie und Kapitalismus bei der Jagd nach dem amerikanischen Traum."

Das Portal Deadline beschreibt den Charakter von Snoop als "Mann des Wort Gottes mit der Aura eines Ex-Häftlings". Pastor Swift steht demach der Familie als eine Art spiritueller Ratgeber zur Seite. Für Snoop ist die Film- und Fernsehbranche kein Neuland. Er taucht schon seit Jahrzehnten immer wieder in Filmen, Serien und Showformaten auf. Oftmals muss er sich dabei nicht in einen anderen Charakter hineinversetzten, sondern tritt einfach als Snoop Dogg auf. Zur Bestätigung seiner Rolle in "Black Mafia Family" hat er gleich mal ein kleines Video aufgenommen.

50 Cent selbst ist bei der Serie als Executive Producer und Showrunner an Bord. Die Dreharbeiten haben laut Variety im Januar 2021 begonnen. Wie auch Fiftys Erfolgsformat "Power" läuft "Black Mafia Family" auf dem Pay-TV-Sender Starz. Über einen möglichen Starttermin ist noch nichts bekannt.

Fiddy will nicht nur weiter den Serienmarkt aufmischen. Horrorfilmfans dürfen sich ebenfalls auf Output des New Yorkers einstellen.

Neuer Deal: 50 Cent produziert Horrorfilme


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)