XXL Freshman Class 2019: Die 11 heißesten Newcomer aus den USA?

Wie in jedem Jahr seit 2007 hat das us-amerikanische Magazin XXL seine Freshman Class enthüllt. Die Liste mit den vermeintlich heißesten Newcomern besteht dieses Jahr aus folgenden elf Künstlern: DaBaby, Megan Thee Stallion, YBN Cordae, Rico Nasty, Gunna, Comethazine, Tierra Whack, Lil Mosey, Roddy Ricch, Blueface und YK Osiris.

Die XXL Freshman Class 2019

Mit Megan Thee Stallion, Rico Nasty und Tierra Whack sind dieses Mal mehr Frauen als jemals zuvor seit dem Bestehen der Freshman Class vertreten. Im Gegensatz zum letzten Jahr, als Artists wie 6ix9ine und NBA Youngboy nicht in die Class berufen wurden, halten sich die Kontroversen 2019 im Rahmen.

T.I. nennt die Liste auf Instagram die "dopeste Freshman Class seit Jahren". Chance The Rapper meint, es könnte sogar die beste Zusammenstellung überhaupt sein – das wird man wohl erst in einigen Jahren endgültig einordnen könne, aber es gab schon so manche Klasse, in der etliche Stars von heute zu finden war.

Wer sich im Nachhinein einen Eindruck von den letzten Jahren machen möchte, findet hier die Klassen der letzten Jahre.


XXL Freshman Class 2018


XXL Freshman Class 2017


XXL Freshman Class 2016

In den kommenden Wochen bis zum Erscheinen der Ausgabe am 16. Juli wird XXL wie immer jede Menge Content veröffentlichen, durch den man die Newcomer besser kennenlernen soll. Das Cover sieht wie folgt aus:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Chance The Rapper moderiert Neuauflage von "Punk'd"

Chance The Rapper moderiert Neuauflage von "Punk'd"

Von Michael Rubach am 26.01.2020 - 13:09

Deutschland hat (immer noch) "Verstehen Sie Spaß?", Amerika hatte "Punk'd". Das legendäre Prank-Format, das zwischen 2003 und 2007 für MTV produziert wurde, bekommt 2020 eine Neuauflage. Statt Schauspieler Ashton Kutcher führt Chance The Rapper durch die Show.

"Punk'd" 2020: Megan Thee Stallion wird mit Gorilla konfrontiert

Wie in einem ersten Teaser zu sehen ist, wurde am Konzept wenig geändert. Weiterhin setzt das "Punk'd"-Team allerlei Hebel in Bewegung, um Prominente in absurde Situationen zu manövrieren. Rapperin Megan Thee Stallion bekommt es so offensichtlich mit einem Gorilla zu tun. Versteckte Kameras halten den Spaß fest. Hier kannst du den ersten Teaser sehen:

Für Chance The Rapper ist Moderation der Show eine große Ehre, wie er in einem Statement erklärt.

"Ich bin mit dieser Show aufgewachsen und es ist surreal, dieses Mal auf dem Chefsessel Platz zu nehmen."

("I grew up watching this show, and it’s surreal to be in the driver's seat this time around on Quibi.")

Wie Chance zusätzlich in einem Tweet anmerkt, sei kein Promi vor ihm sicher. Produziert wird die Sendung von MTV. Der Ausstrahlungsort ist hingegen vollkommen neu. So läuft das Format auf dem Streamingservice Quibi. Dieser geht in Amerika am 6. April an den Start. Dabei soll es sich um eine Entertainment-Plattform handeln, die voll und ganz für die Nutzung auf dem Smartphone designt wurde.

Was ebenso mit Beteiligung von MTV zurückkommen soll, ist das "Celebrity Deathmatch". Mehr dazu hier:

Ice Cube und MTV sorgen für Neuauflage von "Celebrity Deathmatch"

Absurd brutale Wrestlingkämpfe mit Prominenten als Knetfiguren - das war "Celebrity Deathmatch". Unter der Führung von Ice Cube bringt MTV das Format nun zurück. Das geht aus einer Mitteilung der MTV Studios hervor. Von 1998 bis 2007 lief das "Celebrity Deathmatch" auf MTV. In Deutschland wurde das Format meist in der Nacht ausgestrahlt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!