Xatar: Klage von Model
Polo G

Nach Berichten von Bild.de erwartet Xatar in Kalifornien, USA, ein weiterer Prozess. Das brasilianische Model Alessandria Mendes wirft Xatar vor, ihr während einer Party Gewalt zugefügt zu haben und fordert nun Schadensersatz und Schmerzensgeld. Der Vorfall soll sich 2009 auf einer Party in der Villa des Playboy Gründers Hugh Hefner ereignet haben (News: Xatar in Los Angeles inhaftiert ). Die Veranstaltung wurde von der Fellbacher Getränke Firma Ständer organisiert. Nach Angaben von TMZ.com , die sich auf Alessandria Mendes ' Angaben berufen, soll Xatar im alkoholisierten Zustand einen Freund Alessandria Mendes ' angerempelt haben. Laut TMZ.com hat Alessandria in der Klageschrift angegeben, dass sie Xatar darum bat, sie in Ruhe zu lassen, woraufhin er ihr auf den Fuß getreten und ins Gesicht geschlagen habe. Alessandria fordert nach Angaben von Bild.de nicht nur von Xatar Schadensersatz und Schmerzensgeld, sondern auch von Playboy und Ständer .
Gegenüber TMZ.com gab Alessandria Mendes an, dass Xatar für sein rüdes Verhalten bekannt sei, die Veranstalter ihn dennoch eingeladen haben. "[ Xatar ] ist bekannt dafür, betrunken zu sein und sich schlecht zu benehmen, dennoch wurde er eingeladen." Bislang haben sich weder Playboy noch Ständer dazu geäußert. Ausschließlich Xatar s Anwalt, Malte Höch , gab gegenüber Bild.de folgendes Statement zu den Vorwürfen ab:
"Bei der Party hat es keine Gewalt gegen eine Frau gegeben. Da versucht jemand, sich auf Kosten meines Mandanten einen Vorteil zu verschaffen." Zur Zeit befindet sich der Bonner Rapper bereits vor Gericht. Dabei wird der spektakuläre Goldraub verhandelt, der Xatar und seinen Komplizen vorgeworfen wird. Alles dazu, findest du in der News zum Geständnis des Rappers (News: Xatar gesteht Goldraub )