Wiz Khalifa sorgt in Kolumbien für einen Skandal

Im Rahmen seiner Tour legte Wiz Khalifa am Freitag einen Stopp in Medellín ein, der Heimatstadt des berüchtigten kolumbianischen Drogenbosses Pablo Escobar. Für ein paar Schnappschüsse für seinen Instagram-Account legte Wiz Blumen an dessen Grab nieder und posierte neben Escobars früherer Wohnung. Dafür gibt es jetzt Gegenwind.

Ja, Escobar wird von einigen Rappern in ihren Texten nahezu vergöttert. Sein Reichtum, sein Geschäftssinn und sein Wahnsinn sind Gegenstand vieler Lines von Rappern und auch in anderen Bereichen der Popkultur. Er und sein Kartell waren für weltweite Drogenkriminalität verantwortlich, haben in den 80er- und 90er-Jahren Kolumbien nachhaltig geschädigt und waren für den Tod vieler tausend Menschen verantwortlich.

Solche Bilder samt Joint sind gegenüber diesen Opfern und den kolumbianischen Bürger nicht gerade sensibel:

Santiago Tavera V. on Twitter

Wiz Khalifa es todo un loquillo. Visitó la tumba y la casa de Pablo Escobar en Medellin. @wizkhalifa #wizkhalifa #colombia

Instagram post by Wiz Khalifa * Mar 25, 2017 at 3:38pm UTC

185.6k Likes, 750 Comments - Wiz Khalifa (@wizkhalifa) on Instagram

Wie BBC berichtet, ist Medellíns Bürgermeister Frederico Gutierrez ziemlich entsetzt über diese Aktion. Seiner Meinung nach müsse Wiz Khalifa sich dafür entschuldigen, Kriminalität befürwortet zu haben. Er hätte stattdessen Blumen auf den Gräbern von Escobar-Opfern niederlegen sollen. Gutierrez nennt den Rapper einen "Halunken" und sagt:

"Es zeigt, dass dieser Kerl niemals unter der Gewalt zu leiden hatte, die von diesen Drogenhändlern verursacht wurde."

Obwohl die Aktion weltweit Schlagzeilen macht, schweigt Wiz Khalifa bislang dazu.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Da sieht man doch wieder wie blöd die meisten Leute außerhalb des HipHop Cosmus und auch teilweise innerhalb des Cosmos sind.

Die Leute außerhalb denken, dass die Rapper, die mit ihrer Musik **** Para gemacht haben ja alles nur aus Imagegründen rappen und in Wirklichkeit voll die klugen Köpfe sind.

Und die Rapper innerhalb sind in Wahrheit einfach nur Künstler unabhängig von ihrer Intelliganz und Fähigkeit des reflektiven Denkens. Son **** Kalifa, mag er auch gute Musik machen wie er will, ist doch schlussendlich auch nur ein *********, der Narcos geguckt hat und sich selber gerne wie Pablo fühlen würde. Daran zu denken, dass Pablo auch hat viele Leute töten lassen, dass ist für ihn schon zu viel des Denkens...

Bei Wiz mag das vielleicht so stimmen aber andere Rapper (mit Credibility) sind tatsächlich nicht die besten Menschen....

Mich wundert das ein sicario sich nicht um ihn gekümmert hat für diese Respektlose Tat..
Alleine wie viele Zivilisten durch Bomben gestorben sind und ganze Flugzeuge in der Luft hochgejagt worden sind
Aber wahrscheinlich hat der liebe Wiz einfach keinen Plan

Servus, verstehe nicht weshalb kaum jemand in der heutigen Gesellschaft noch in der Lage ist Menschen das machen zu lassen was sie für richtig halten ohne ständig *****torm auszulösen! Lasst die Leute doch machen was sie möchten solange sie sich dabei wohl fühlen, man selbst muss sich ja nicht damit identifizieren um ein solches Verhalten zu tolerieren! LG und ****** Gesellschaft nochmal so am Rande....

Baum!

WORD!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Bonez MC äußert sich zu Drogenkonsum & dem "Ende der 187-Ära"

Bonez MC äußert sich zu Drogenkonsum & dem "Ende der 187-Ära"

Von Michael Rubach am 04.07.2019 - 15:11

Nachdem wir in einem viel diskutierten Artikel die Möglichkeit eines Endes der Ära der 187 Straßenbande angesprochen haben, äußert sich Bonez MC nun erstmalig öffentlich auf Instagram. Samt Mittelfinger-Emoticon richtet Bonez das Wort an diejenigen, die einen Abgesang auf die Hamburger angestimmt haben:

"Noch lange nicht am Ende !!" [sic]

Bonez MC erklärt seine "Heroin-Story"

In den Kommentaren wird Bonez auf eine Insta-Story angesprochen, die ziemlich Welle gemacht hat. In dieser behauptete der 187er ohne erkennbare Ironie, dass er sich Heroin gönnen würde. Dabei war außerdem zu sehen, wie eine Spritze in seinem Oberschenkel steckte. Weiterhin befand sich eine rötliche Flüssigkeit in der Spritze. Später deutete Bonez an, dass es sich dabei um Cranberry-Saft gehandelt habe.

Zur Klärung des Szenarios trägt Bonez nun nachträglich bei. Einem User antwortet er, dass er sich "keine Spritze geben" könne. Er habe sich in seinem ganzen Leben noch nichts auf diese Art und Weise verabreicht. Ohne weiteren Hero-Joke kann Bonez die Antwort allerdings nicht belassen:

Bonez MC spricht über Heroin
Foto:

Screenshot: instagram.com/bonez187erz
Bonez MC spricht über Heroin

Auch auf die deutsche Medienlandschaft kommt Bonez zu sprechen. Er gibt an, dass Deutschrapmedien die 187 Straßenbande nicht mögen würden, weil die Hamburger ihnen immer "die kalte Schulter" zeigen. Auf unseren Artikel geht Bonez zudem noch süffisant direkt ein und schreibt, er könne nun "eine Ära beenden mit ner Spritze im Oberschenkel."


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!