Wireless Germany 2019: Cardi B, G-Eazy, Summer Cem & mehr bestätigt

Das Wireless Germany dreht erneut am ganz großen Rad des internationalen Raps und gibt Cardi B als weiteren Headliner für 2019 bekannt. Damit steht also fest, welcher Superstar zusätzlich zu den Migos am 6. Juli den Alten Rebstockpark in Frankfurt aufmischen wird. Für den 5. Juli ist bereits Turnup-Garant Travis Scott bestätigt.

Zeitgleich mit dem Festival-Update können nun auch Tagestickets für das Event erworben werden (alle Infos hier). Neben Cardi B stoßen zudem weitere internationale und nationale Rapgrößen zum Lineup hinzu.

Ski Mask The Slump God, Rich The Kid, YBN Cordae: Die neue Generation des US-Raps

Wer nach angesagten amerikanischen Rappern sucht, landet schnell bei Ski Mask The Slump God oder Rich The Kid. Energiegeladene Shows sind bei ihnen der absolute Standard. Ebenso hat die YBN Crew vielversprechende Talente in ihren Reihen. Mit YBN Cordae kommt eines ihrer heißesten Eisen zum Wireless Germany.

G-Eazy ist dem Newcomer-Status schon etwas länger entwachsen. Er kann bei seinem Auftritt aus einem üppigen Repertoire von Gold- und Platinalben schöpfen.

Summer Cem & Italiens Superstar

Mit "Endstufe" hat Summer Cem eines der beliebtesten Alben 2018 abgeliefert. Hitmaschine Summer gibt sich im Sommer 2019 genauso die Ehre wie Newcomer Fero47, der aktuell einen amtlichen Hype genießt.

Darüber hinaus kann sich die Crowd auf die Performance von Ghali freuen. Der 25-Jährige gilt als das Aushängeschild des italienischen Raps und ist inzwischen auch weit über die Grenzen seines Heimatlandes bekannt. Um das Paket abzurunden, schaut außerdem Latintrap-Überflieger Khea vorbei. Alle bisher bestätigten Acts und die bisherige Verteilung der Künstler auf die beiden Festivaltage kannst du hier sehen:


Foto:

Mit freundlicher Genehmigung von Live Nation

Hiphop.de ist offizieller Medienpartner von: Wireless Germany

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Warum Cardi B ihren Twitter-Account gelöscht hat

Warum Cardi B ihren Twitter-Account gelöscht hat

Von Michael Rubach am 19.10.2020 - 17:47

Cardi B hat Twitter vorerst aus ihrem Leben gekickt. Über 15 Millionen User*innen folgten dem Account der US-Rapperin. Sie hat sich dazu entschieden, auf diese immense Reichweite in Zukunft zu verzichten. Gerade auf dem Kurznachrichtendienst war ihr turbulentes Beziehungsleben zuletzt Dauerthema – zu viel Input für Cardi. In einem Live-Stream auf Instagram platzte der 28-Jährigen der Kragen.

"Als wäre ich Ariana Grande": Cardi B kehrt Twitter den Rücken

Das Hin und Her mit Ehemann Offset, ein versehentliches geleaktes Nacktfoto, eine Klage von Trump-Fans: Cardi Bs Leben sieht nach ordentlich Trouble aus. Offenbar ist das für einige Menschen Anlass genug, sich direkt an Cardi und ihr Umfeld zu wenden, um Ratschläge und Bewertungen loszuwerden. Doch es missfällt der 28-Jährigen, wer da auf sie Einfluss nehmen will.

"Eine Reihe von 15-Jährigen, die mir sagen, wie ich mein Leben leben soll, als wäre ich verdammt nochmal Ariana Grande – als ob ich von Disney oder so komme."

Cardi B hat ganz offenkundig keinen Bock mehr darauf, dass ihr andauernd jemand reinquatscht. Sie sei so erschöpft davon, sich regelmäßig zu erklären. Sie habe beispielsweise nicht dafür gesorgt, dass Gerichtsunterlagen zur Scheidung ihrer Ehe mit Offset an die Öffentlichkeit gelangt seien. Ständig müsse sie auf Gerüchte rund um ihre Person reagieren.

Nebenbei fällt ihr auch negativ auf, wie mit dem Vater ihrer Tochter Kulture umgegangen wird. Offset sei auf Twitter in letzter Zeit mit jeder Menge Belästigungen und Vorwürfen konfrontiert worden. Insofern es nach Cardi geht, ist so ein Verhalten vollkommen überflüssig.

"Bro, wenn ich die Dinge regle, warum stürmt ihr den Twitter-Account von diesem N**ga und belästigt ihn? Diese Scheiße macht verdammt nochmal keinen Sinn."

Offset sei zudem aktuell nicht das vorrangige Problem in ihrem Leben. "Um ehrlich mit euch zu sein, meine Ehe bereitet mir gerade die geringsten Sorgen", stellt die Rapperin fest. Sie habe derzeit kein Management und würde sich um alle Angelegenheiten ihrer Karriere selbst kümmern.

Der Verzicht auf den direkten Draht zu Millionen Fans auf Twitter bedeutet bisher nicht, dass Cardi sich vollends von Social Media abwendet. Ihr Instagram-Profil ist noch aktiv. Ihr Account dort zählt mehr als 77 Millionen Follower*innen.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Too many bute pics of the night

Ein Beitrag geteilt von Cardi B (@iamcardib) am


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!