Will Smith ernennt neuen "Prinz von Bel-Air"

 

Die seit längerer Zeit angekündigte Neuauflage von "Der Prinz von Bel-Air" wird beim Streamingdienst Peacock zu sehen sein. Der Titel des Reboots der Kult-Sitcom lautet schlicht "Bel-Air". Will Smith und Peacock haben nun weitere Details zur Show enthüllt. So steht der neue Hauptdarsteller und somit auch der Nachfolger von Will Smith fest.

"Bel-Air": Will Smith überrascht Jungschauspieler

Als Hauptdarsteller für "Bel-Air" ist Jabari Banks an Bord. Der junge Schauspieler, der wie Will Smith aus Philadelphia stammt, ist sichtlich überrascht, als der Hollywood-Star ihm die freudige Nachricht in einem Video-Call überbringt. Er wird die Paraderolle von Will Smith neu besetzen – und ist auch einfach Fan:

"Ein Traum wird wahr. [...] Die Art und Weise, wie diese Show mich und mein Leben beeinflusst hat – es ist unglaublich [...]."

("This is a dream come true. [...] The way this show has impacted me and my life – it’s incredible [...].")

Konkrete Informationen über den Inhalt der Serie gibt es bisher kaum. Dafür sollen die Rahmenbedingungen seit längerem feststehen. So seien jeweils einstündige Episoden geplant. Das Ganze spiele in einem zeitgenössischen Amerika und greift Wills komplizierte Reise von den Straßen Philadelphias ins noble Bel-Air auf. Zunächst sind zwei Staffeln der Drama-Serie geordert worden.

Für die Serie arbeiten unter anderem Will Smith und Morgan Cooper zusammen. Letzterer hatte mit einem ziemlich düsteren "Bel-Air"-Trailer 2019 für Furore gesorgt und damit den Weg für die Neuauflage geebnet. Er zeigt sich nun für die Regie, als Co-Executive-Producer sowie als Co-Autor für "Bel-Air" verantwortlich. Will Smith selbst tritt als Executive Producer in Erscheinung. Ob er auch als Darsteller in der Serie vorkommen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch ungeklärt.

Ende 2020 traf der frühere Original-Cast von "Der Prinz von Bel-Air" aufeinander. Es war Reunion-Zeit:

Will Smith teilt Trailer zur "Der Prinz von Bel-Air"-Reunion

Kategorie
Genre

Groove Attack by Hiphop.de