Wie das Treffen zwischen Farid Bang und Silla abgelaufen ist

Nachdem ihre Beziehung lange Zeit ein bisschen vorbelastet war, haben sich Farid Bang und Silla dann doch irgendwann in Berlin getroffen und konnten ihre Streitigkeiten beilegen. Im neuen Interview mit Aria – das heute noch online geht – berichtet Silla jetzt erstmals von den Details.

Das Treffen sei im Endefekt über Instagram zustande gekommen, wo sich die beiden Rapper bereits angenähert hatten:

"Auf jeden Fall hat er mich über Instagram angeschrieben: "Ey Dicker, lass doch mal Trainieren gehen!' Dann hab' ich geschrieben: 'Ja, wird fällig [/fellig] wie ein Werwolf'."

"Dann war er glaube ich beim Kollegah-Konzert in Berlin und das habe ich mitbekommen. Dann habe ich ihn angeschrieben."

Farid Bang habe geantwortet, wo er sei und Silla da zu eingeladen, dort vorbei zukommen.

"Dann hab ich vorbeigeschaut und wir haben uns da nett unterhalten. Ganz entspannt. Auch gar nicht so Gossip."

"Wir haben das natürlich schon kurz angeschnitten: Wie kam es überhaupt dazu, dass wir uns so verkeilt hatten, zwischenzeitlich? Weil wir hatten ja vorher auch so eine gewisse Basis, damals zu Myspace-Zeiten."

Im Endeffekt sei das Treffen aber sehr friedlich und nett verlaufen. Auch der Fußballspieler Änis Ben-Hatira soll noch vorbeigekommen sein:

"Das war ein ganz entspanntes Mittagessen. Ben-Hatira war noch da, der Fußballer. Wir haben uns dann über Basketball unterhalten, über Miami, über Fußball – ganz entspannt."

Das komplette Interview mit Aria und Silla geht heute im Laufe des Tages auf youtube.com/Hiphopde online.

"JBG"-Feature auf Sillas Album? Kollegah veröffentlicht Klarstellung

Silla veröffentlicht bald sein Album und hat dazu eine vorläufige Tracklist gezeigt. Darauf war unter anderem auch das Kürzel JBG zu sehen und wir haben überlegt, ob es sich dabei eventuell um das Jung, Brutal, Gutaussehend -Duo Kollegah und Farid Bang handeln könnte.