Wie Rap-Deutschland auf Sophia Thomallas "Experiment" reagiert

"Kleine T*tten sind wie Flüchtlinge: Sie sind nun mal da, aber eigentlich will man sie nicht", mit diesem Satz in einem Post schlug Schauspielerin Sophia Thomalla am Freitagabend hohe Wellen in den sozialen Netzwerken. Es folgten ein gewaltiger Shitstorm und eine hitzig diskutierte Stellungnahme von Sophia Thomalla.

Drahtzieher hinter dem Post war offenbar Moderator und TV-Autor Micky Beisenherz. Das Ganze sei ein "Experiment" gewesen. Man habe der Gesellschaft den Spiegel vorgehalten und tatsächlich "Likes für diesen Blödsinn" bekommen. "Wir wollten sehen, wer tatsächlich allen Ernstes denkt, das DAS ERNST gemeint war!", so Thomalla auf ihrer Facebook-Seite.

Auch aus der Rapszene gab es zahlreiche Reaktionen, von denen die meisten negativ ausfielen. Neben ironischen und wütenden gab es auch sehr grenzwertige Kommentare.

Unter anderem äußerten sich Bass Sultan Hengzt, Fard, Manuellsen und Fler, der bekanntlich mit Thomalla befreundet ist. Ali As machte sich wie gewohnt einen großen Spaß aus der Sache und tweetete fleißig wie kein Zweiter zu dem Thema (siehe Seite 2).

Ob "Experiment" oder nicht: Mehr als fragwürdig bleibt diese Aktion allemal.

Hier der Überblick:

FARD on Twitter

Diese Frau macht sehr schlaue Experimente (nicht) um neue Follower zu Regenieren....unfassbar Schlau - bin begeistert! https://t.co/lVNdpEvDep

Timeline Photos

Bass Sultan Hengzt. 404,596 likes · 8,550 talking about this. SNAPCHAT --> basshengzt INSTAGRAM--> basssultanhengzt

FLER on Twitter

@SchulstreikBln man merkt du hast garnix verstanden.

FLER on Twitter

@JensVolke das du den Sinn nicht verstanden hast noch mehr über dich! Dummheit tut weh.

Zerbombte Häuser, tote Kinder, zerstörte ...

Zerbombte Häuser, tote Kinder, zerstörte Existenzen, von ihren Häusern in der Heimat in Heime verfrachtet, auf die von Nazis Anschläge verübt werden...vor dem Krieg geflohen mit nichts als dem Wunsch zu überleben & dieser humane Abfalleimer macht ihre Witze darüber und nennt es hinterher ein Experiment?!

Aaaach so klein sind die doch garnicht sophia ...

Aaaach so klein sind die doch garnicht sophia, ich bin mir sicher so im kölner raum um silvester rum, findet sich der ein oder andere der mal gerne kneten will , also nicht resignieren #unnötige #bintel #shar #muta

Danny D-Bo Bokelmann on Twitter

Wie jetzt alle klugscheißen & auf korrekt machen... @ThomallaSophia - Dummer Spruch / Unwichtig! Flüchtlinge - Ernste Schicksale / Wichtig!

SILLA on Twitter

Ich bin wie kleine Titten - schön - doch mich kann keiner ficken!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

haha beste wie all die no name rapper ( bis auf promo phase vor nuee album kriegt man ja nix mit von dennen) auf politisch korrekt machenXD.

leute das boot ist abgefahren thomala hat die ganze aufmerksamkeit versucht euch doch nicht so krampfhaft zum thema zu machn.

peace

fler der kack karotten nazi

Manuellsen soll mal seine Fresse halten. Der glorifiziert Mörder, Drogendealer und Zuhälter. Und seine behinderten Freunde (Dib, Irokese und Co.) sind allesamt Abschaum die keinen Satz fehlerfrei artikulieren können. Dass so etwas hier frei rumlaufen darf...

Maul halten kleine Bushido Hämorride ...

Ali As ist so lächerlich haha, nach bushido der schlechteste und untalentierteste Rapper der welt

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Manuellsen macht Detlef D! Soost Battle-Angebot

Manuellsen macht Detlef D! Soost Battle-Angebot

Von Paul Kruppa am 11.10.2021 - 19:13

Es ist für Manuellsen "nix Gravierendes" und dennoch ist er bereit 30.000 Euro in die Hand zu nehmen: Der Ruhrpottler fordert den ehemaligen "Popstars"-Juror Detlef D! Soost heraus. Genauer gesagt unterbreitet Manuellsen (jetzt auf Apple Music streamen) den Vorschlag ein Tanz-Battle auszutragen. Dort soll der bekannte Choreograf seine Skills im direkten Duell mit anderen Tänzern unter Beweis stellen.

Manuellsen über Detlef D! Soost: "Du bist der talentloseste Tänzer der Welt"

Bevor Manuellsen selbst erklärt, was ihn genau an der Person Detlef D! Soost stört, repostet er einige Storys. Dort wird unter anderem der Umgang des inzwischen 51-Jährigen mit Menschen kritisiert. Daran anschließend führt Manuellsen aus, dass sein Kindheitsfreund Hamza einst die Choreos für Detlef D! Soost entwickelt habe. Der habe diese dann für viel Geld an Stars verkauft. Mit anderen Tänzern seien solche "Spielchen" ebenfalls probiert worden. Konkret nennt Manuellsen hier die Choreografen Dnice und Nizzy.

Manuellsen über Detlef D! Soost
Foto:

Screenshot via instagram.com/manuellsen
Manuellsen über Detlef D! Soost

Hamza, Dnice oder Nizzy möchte der König im Schatten nun gegen Detlef D! Soost antreten sehen. So eine Battle-Veranstaltung ist ihm insgesamt 30.000 Euro wert. Sollte der "Popstars"-Choreograf triumphieren, stellt Manuellsen nicht nur das Preisgeld in Aussicht. Ebenso ist satte Social-Media-Promo drin. Bei einer Niederlage erwartet der Ruhrpottler hingegen eine Spende an eine Tanzschule, um die "echte Kultur" zu supporten.

"Ich fordere dich heraus: Ich setze 30.000 Euro – pro Tänzer 10 Mille. Wenn du es schaffst und in einem 1on1-Battle gegen Dnice oder gegen Hamza oder gegen Nizzy gewinnst. Wenn du in einem 1on1-Battle gewinnst, poste ich ein Jahr lang, dass du der beste Tänzer der Welt bist [...]. Solltest du es nicht schaffen, dann möchte ich, dass du die Millennium Tanzschule Köln mit 30.000 Euro sponsorst und etwas für die echten Tänzer und die echte Kultur tust."

Nach dem ausgesprochenen Angebot bekräftigt Manuellsen noch einmal, dass Detlef D! Soost aufhören solle, "junge Talente auszunehmen und auszunutzen." Bisher hat der Herausgeforderte zumindest nicht öffentlich auf die Offerte reagiert.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!