Wer ist der krasseste Kiffer? Snoop Dogg & Co. wollen das Battle

 

Kiffen mit olympischem Spirit: Diesen Vorschlag hat The LOX-Rapper Styles P ins Spiel gebracht. Im Rahmen der "Smoke Olympics" fordert der New Yorker MC die routiniertesten Buffer des Landes heraus. Snoop Dogg, Wiz Khalifa, B-Real und einige mehr scheinen keinesfalls abgeneigt.

Snoop Dogg: "Smoke Olympics let's go"

Im "The Personal Party Podcast" von Smoke DZA kam Styles P (jetzt auf Apple Music streamen) die Idee eines ultimativen Kiff-Battles. Er könne quasi jeden da draußen unter den Tisch kiffen. All die einschlägig bekannten Weed-Liebhaber sollen rankommen, wenn es nach dem 47-Jährigen geht.  Der ebenfalls herausgeforderte US-Rapper Curren$y hält seinen "großen Bruder" bei dieser Ansage für betrunken. Doch da ist die Sache schon ins Rollen geraten.

Snoop Dogg, Wiz Khalifa oder auch B-Real scheinen Bock auf so einen verqualmten Wettkampf zu haben. Diese Einschätzung lassen ihre Reaktionen auf Social Media zu. Die Antworten reichen von "Let's get it craccin" (Wiz Khalifa) bis hin zu "Smoke Olympics let's go" (Snoop Dogg).

Die genauen Regeln und Rahmenbedingungen müssen wohl noch ausgearbeitet werden. Es sei aber jeder eingeladen, der sich bereit fühle. Styles P gibt sich im Vorfeld ziemlich siegessicher. So trainiere er für diese Sache schließlich schon sein "ganzes Leben lang". Er hat die Medaille fest im Blick.

"Wenn die Smoke Olympics stattfinden, gehe ich mit Gold nach Hause."

Für Snoop bleibt zu hoffen, dass es ein pures Hiphop-Event bleibt. Sonst könnten seine Chancen schwinden.

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de