Wenn 50.000 CDs nicht reichen: Überwältigender Support für den "Sampler 4"

Zum zweiten Mal in der Release-Woche wird die 187 Strassenbande von ihren Fans überrascht. Erst der exzessive Autogramm-Marathon in Hamburg und jetzt die ersten Zahlen zum Sampler 4: Bereits nach einem Tag im Verkauf wurde eine Nachpressung in Auftrag gegeben.

Auf Facebook schreibt (vermutlich) Bonez MC, dass die erste Pressung 50.000 CDs umfasst habe. In einigen Märkten sei die Platte jetzt schon ausverkauft, Amazon sei leer (ein paar teils schon gebrauchte Exemplare gibt es noch) und es könne bis zu zwei Wochen dauern, bis die Läden wieder versorgt seien. Besonders stolz sind die Jungs über die CD-Verkäufe, da sie selbst dieses aussterbende Medium schon lange kennen und lieben.

Und auch sonst ist man offenbar sehr zufrieden mit dem Feedback:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Das erste Mal seit 1986: Vinyls verkaufen sich besser als CDs

Das erste Mal seit 1986: Vinyls verkaufen sich besser als CDs

Von Jesse Schumacher am 09.09.2019 - 15:09

Der Retrotrend boomt: Wie in den Neunzigern sieht man überall Leute in Trainingsanzügen und an ihren Füßen tot geglaubte Fila-Sneaker. Die Liebe für Retro-Stuff spiegelt sich aber nicht nur in der Mode wider. Auch in der Distribution von Musik beweisen die Zahlen, dass Retro der **** ist.

Statistiken: Vinyl kann CD 2019 überholen

Wie die Recording Industry Associaten of America (RIAA) berichtet, ziehen die Verkäufe von Vinyls ordentlich an. In den ersten sechs Monaten in 2019 erwirtschaftete die Musikindustrie 224,1 Millionen USD mit dem Verkauf von Schallplatten. Die Einnahmen stiegen in dem Zeitraum um 12,9 % an. Der Verkauf von CDs brachte der Industrie 247.9 Millionen USD und stagnierte mehr oder weniger. Sollte dieser Trend so weitergehen, könnten Vinyls das erste Mal seit 1986 mehr Umsatz generieren als CDs.

Die Umsatzzahlen von Vinyls zeigen seit Jahren eine deutliche Tendenz nach oben, wie wir bereits 2013 berichteten. Laut statista gehen die Verkaufszahlen in Deutschland seit 2010 ebenso bergauf und halten sich seit 2016 relativ stabil.

Natürlich sind die physischen Verkäufe insgesamt nur ein Bruchteil der gesamten Einnahmen der Industrie. Die Dominanz digitaler Distribution wird immer offensichtlicher – nicht umsonst sprechen wir von der Streaming-Ära. Bezahlte Streaming-Abos bilden 62 % der gesamten Umsätze der Musikindustrie.

Ein Cover im Großformat, das man sich sogar an die Wand hängen kann, sieht aber auch ziemlich geil aus. Der Kauf einer Vinyl ist gleichzeitig eine Möglichkeit für die Fans, den Artist noch mehr zu supporten. Auch Aktionen wie der Record Store Day machen jährlich auf das Medium aufmerksam und motivieren Fans, dem lokalen Vinyl-Schuppen einen Besuch abzustatten. Eine solche Liebe erfährt das Medium CD nicht. Vielleicht hatte Kanye schon 2016 recht und der Tod des Mediums CD ist bereits besiegelt.

"Nie wieder!": Die CD ist laut Kanye West tot

Wenn Kanye West deklarierte die CD für tot.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!