Weihnachtsgeld gut investiert? Diverse Deutschrap-Alben klettern in den Charts

Beim Blick auf die Album-Charts dieser Woche fällt auf, dass viele Deutschrap-Releases gut zugelegt haben.

MoTrip (Mama #97), Gzuz (Ebbe & Flut #91) und K.I.Z. (Hurra die Welt geht unter #58) schaffen den Wiedereinstieg. Sido (VI von #57 auf #40), Bushido & Shindy (CLA$$IC von #79 auf #34), Alligatoah (Musik ist keine Lösung von #21 auf #17) sowie Kollegah (zurück in den Top 10) machen einige Plätze gut.

Vielleicht ist das nur Zufall, aber es ist gut möglich, dass die Deutschrap-Hörerschaft das Weihnachtsgeld von der Verwandtschaft direkt in Mucke investiert hat. Nur eine Vermutung.

Bei Haftbefehl kommt allerdings wenig davon an. Unzensiert fällt 21 Plätze von der #56 auf die #77. Die kompletten Charts gibt's hier.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

schade das haft mixtape ist dabei richtig gut geworden. ganz ohne promo gehts wohl doch nicht

nein, dude. soweit ich weiß, wurde das tape von haft nicht physisch auf cd gepresst. also kann man nichts unter dem weihnachtsbaum legen

Kauft euch Ebbe & Flut Platz 1 is noch drin

Unzensiert war das beste Mixtape überhaupt! Besser als jedes Haft Album bis jetzt. Schade das er bei dem Hammer Album keine Promo gemacht hat und keine CD oder Box

Klingt logisch und wird sicherlich irgendwie miteinander zusammenhängen ;) 

https://www.insane-beatz.com

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Bushido kündigt Doku-Serie an

Bushido kündigt Doku-Serie an

Von Michael Rubach am 03.12.2020 - 12:53

Die lange im Raum herumschwirrende Bushido-Doku ist jetzt offiziell angekündigt worden. Der Berliner Rapper höchstselbst hat die Produktion in einem kurzen Clip auf Instagram bestätigt. Im nächsten Jahr haben Fans und Interessierte die Möglichkeit, sich Bushidos Story bei Amazon Prime Video reinzufahren.

Amazon statt Netflix: Die Bushido-Doku kommt

Bisher war rund um Bushidos Doku-Serie stets von Netflix als Ausstrahlungsort die Rede. Doch die Dinge liegen offenkundig anders. Bushido arbeitet bereits seit einiger Zeit eng mit Amazon zusammen und so ist es letztendlich nicht allzu verwunderlich, dass die Bushido-Story in der Online-Videothek von Amazon landet.

Der Hauptprotagonist verspricht nicht weniger als die "aufwendigste und ehrlichste Dokumentation, die Deutschland jemals gesehen hat." Das Ganze finde auf einem Niveau statt, "das seinesgleichen sucht". Irgendwann 2021 soll die Doku-Serie anlaufen, in der Bushido "reinen Tisch machen" will. Was das genau heißen soll, behält er zunächst für sich. Auch für das Release Date wird ein größerer Spielraum gelassen.

Dass es sich um einen exklusiven Deal handelt, lässt auch Amazon Prime Video auf Instagram verlauten. Dazu kommt eine Beschreibung der Serie mit kurzen Schlagworten.

"Rapper. Familienvater. Provokateur. #Bushido packt aus. Zwischen Chart-Hits und Polizeischutz. Die exklusive Doku-Serie gibts 2021 bei Prime Video."

Über konkrete Inhalte lässt sich größtenteils nur spekulieren. Marcus Staiger erzählte Anfang 2020, für eine Bushido-Doku als Interview-Partner zur Verfügung gestanden zu haben. Fler will zudem wissen, dass der "Bild-Chef" sowie Bild-Reporter Peter Rossberg ebenfalls bei dem Projekt an Bord sind. Letzter gehört für Fler zu einer Dreiecksbeziehung, die sich aus Bushido, der Bild und der Berliner Staatsanwaltschaft zusammensetzen soll.

Exklusives Statement: Fler über Bushido, das LKA und die Bild

Gestern berichteten wir bereits über den Konflikt zwischen Fler, dem Bild-Reporter Peter Rossberg und den Spiegel-Journalisten Claas Meyer Heuer und Thomas Heise. Wir haben sowohl Fler als auch Peter Rossberg um eine Stellungnahme gebeten. Fler war so freundlich, einige unserer Fragen zu beantworten. Peter Rossberg hat bis jetzt nicht auf unsere Anfrage reagiert.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)