"Watch Me"-Rapper Silentó mehrfach festgenommen

US-Rapper Silentó ist in den letzten Tagen wiederholt von der Polizei aufgegriffen worden. Der heute 22-Jährige konnte vor gut fünf Jahren - ohne jegliche Übertreibung - einen Welthit verbuchen. Der Song "Watch Me (Whip/Nae Nae)" ging 2015 auch durch einen entsprechenden Tanz viral. Allein das YouTube-Video steht bei über 1,7 Milliarden Views.

Silentó sucht bewaffnet nach seiner Freundin

In Orange Country wurde der Rapper laut ABC7 festgenommen, nachdem die Polizei wegen Hausfriedensbruch auf der Matte stand. Die Beamten nahmen ihn vor Ort in Gewahrsam. Seine Freilassung erfolgte nach der Zahlung einer Kaution. Ihm wurde in diesem Fall unter anderem Körperverletzung zur Last gelegt.

Einen Tag später ist er nach Informationen NBC Los Angeles erneut festgenommen worden. Er habe mit einer Axt oder einer Machete (hier weichen die Medienberichte voneinander ab) zwei Personen bedroht. TMZ will wissen: Er war auf der Suche nach seiner Freundin. Ein Freund habe ihm schließlich mitgeteilt, dass er sich bei seiner Aktion im falschen Haus aufhalte. Silentó befindet sich aktuell in Polizeigewahrsam. Die neue Kautionssumme soll sich auf 105.000 Dollar belaufen. Der US-Rapper wird sich wegen des Angriffs mit einer tödlichen Waffe verantworten müssen. Bis zu sechs Jahre Haft stehen im Raum.

Silentó trendet mit Foto auf Twitter

Als wäre das alles nicht genug, ist Silentós Name auch auf Twitter getrendet. Wer dort nach dem Rapper sucht, findet allerdings erst einmal keine näheren Informationen zu seinen Konflikten mit dem Gesetz, sondern explizites Bildmaterial. Ein herumgehendes Foto liefert mutmaßlich intime Details über Silentós Kehrseite. Es ist jedoch unklar, ob es sich dabei um eine authentische Aufnahme handelt.

Nach dem kometenhaften Aufstieg mit seiner Debütsingle konnte Silentó nie mehr an diesen Erfolg anknüpfen. Zum Zeitpunkt seines Durchbruchs war er gerade mal 17 Jahre alt. 2018 war auf seinem Album "Fresh Outta High School" der Track "Watch Me Part 2" vertreten – viral ging dieser nicht.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Puh, ich hoffe, dass die Freundin sicher bleibt...

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Brudi030 wohl im Libanon festgenommen

Brudi030 wohl im Libanon festgenommen

Von Till Hesterbrink am 15.06.2021 - 12:26

UPDATE vom 17. Juni:

Nach seiner vorübergehenden Festnahme ist Brudi030 wieder auf freiem Fuß. Er hat sich selbst auf Instagram zu Wort gemeldet. Es handelte sich offenbar um ein Missverständnis. Brudis Anwalt konnte die Dinge demnach in Ordnung bringen. Der SLS-Rapper bedankte sich zudem bei seinem Management.

"Bin wieder zurück [,] es gab ein Missverständnis am Flughafen Beirut und ich wurde zwei Tage festgehalten! Da einer mit selben Namen einen Haftbefehl hier hat. Hamdllah Anwalt hat alles geklärt. Danke an mein Management."

Original-Meldung vom 15. Juni:

Der SLS Music-Rapper Brudi030 soll gestern am Flughafen in Beirut festgenommen worden sein. Auf der Instagram-Seite des Berliners teilte scheinbar sein Management die Nachricht. Aktuell bestehe kein Kontakt zu Brudi.

Brudi030 in Beirut festgenommen

Brudi030 soll gestern in Beirut verhaftet worden sein. Zuvor hatte der Rapper noch eine Instagram-Story vom Berliner Flughafen gepostet und gezeigt, dass er in den Libanon fliegt. Seit der Festnahme soll kein Kontakt mehr zum Rapper bestehen. Wenn es Neuigkeiten gäbe, würden diese zeitnah auf den offiziellen Social Media-Kanälen an die Fans weitergegeben.

In den Kommentaren wurde an einigen Stellen der Vorwurf einer Promoaktion laut. Jedoch antworteten die Verantwortlichen der Brudi030-Instagram-Seite, dass es sich "leider nicht" um eine Promoaktion handele. Auch Gringo schrieb in einer Instagram-Story:

"Leute das mit Brudi030 ist kein Promo Move. Wir hoffen, er kommt so schnell wie möglich wieder frei. Wir sind dran und halten euch auf dem laufenden." [sic]

In den Kommentaren melden sich unter anderem auch Kalazh44, Frauenarzt, der Produzent Goldfinger und OMG zu Wort, um ihre Besorgnis auszudrücken.

Noch vor ein paar Tagen war Brudi mit Sa4 von der 187 Strassenbande gemeinsam im Studio.

Kürzlich kursierten bereits Videos, die Olexesh bei einer Festnahme zeigen sollen:

Verhaftet: Olexesh im Livestream festgenommen

Olexesh wurde gestern während eines Instagram-Livestreams scheinbar von Sondereinsatzkräften und der Polizei festgenommen. Die Zuschauer konnten das ganze live mitverfolgen und in den sozialen Netzwerken tauchte ein weiteres Video von der Festnahme auf. Viele Fans sind sich jedoch sicher, dass es sich bei der Aktion um Promo für Olex' anstehendes Album "Ufos überm Block" gehandelt habe.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)