Was Royce Da 5'9'' von Eminem gelernt hat

Royce Da 5'9'' zählt zu den wenigen Rappern, die Eminem problemlos das Wasser reichen können. Unter anderem wohl auch deshalb kollaborieren die zwei Künstler immer wieder miteinander. Am Bekanntesten dürfte wohl die Bad Meets Evil-Zusammenarbeit "Hell: The Sequel" sein. In einem Interview spricht Royce Da 5'9'' nun darüber, was er von seinem Freund und Kollegen gelernt hat.

"Ich habe viel von Eminem gelernt", sagt Royce Da 5'9''

In einem MSNBC-Interview mit Ari Melber erklärt Royce Da 5'9'' unter anderem, was es mit seiner zuletzt veröffentlichten Single "Cocaine" auf sich hat.

Irgendwann kommt das Gespräch dann auf Eminem, der für Royce auch eine Art Mentor war. Letzterer erklärt, er lerne immer noch von Eminem.

"Ich habe viel von ihm gelernt. Ich habe gelernt, dass man nicht betrunken und high sein muss, um Musik zu kreieren."

"Ich habe gelernt, dass man es so lange machen kann, wie man will. Ich habe gelernt, dass es keine Altersgrenze gibt. Ihn zu sehen, wie er da raus geht und Hunderttausende rockt, in seinem Alter, auf diesem Level, auf dem er das macht."

"Er bringt mir immer noch jeden Tag Dinge bei. Jedes Mal, wenn ich in seiner Nähe bin, habe ich das Gefühl, etwas Neues zu lernen."

Royce da 5'9" ft. Eminem & King Green - Caterpillar [Video]

Royce Da 5'9'' bringt morgen sein neues Album "Book of Ryan" auf den Markt. Darauf gibt sich auch sein langjähriger Freund Eminem die Ehre...

Royce Da 5'9'' rechnet Eminem sein Engagement gegen Trump hoch an

Royce Da 5'9'' wird auch danach gefragt, ob Eminem immer so "schroff" und "mürrisch" sei. Darauf reagiert sein Freund mit dem nötigen Respekt für die Privatsphäre seines Freundes und erklärt, Eminem wähle sehr genau aus, wie er sich in der Öffentlichkeit präsentiere.

"Er hat viele Seiten, von denen ich denke, dass er sie nicht zeigt. Er ist jetzt in einem Alter, in dem er nur das zeigt, was auch gesehen werden soll. Es ist in unserem Alter wichtig, das Narrativ zu kontrollieren."

Royce Da 5'9'' zeigt sich auch nachhaltig davon beeindruckt, dass Eminem mehrfach öffentlich gegen Trump Stellung bezogen hat.

"Es hat mir alles bedeutet. Für einen Künstler seiner Größenordnung, diese Plattform zu nutzen und sich gegen ihn auszusprechen und dieses Risiko einzugehen, das bedeutet mir alles als sein Freund. Erst recht als Schwarze Person in diesem Business."

Eminem kommt nicht auf Royce Da 5'9''s neue Freestyles klar

Eminem ist voll des Lobes für seinen Bad Meets Evil-Partner und langjährigen Freund Royce da 5'9''. Auf seine ganz eigene Art und Weise.Auf Instagram zeigt der Detroiter eine Nachricht, die Em ihm offenbar geschickt hat:"Wirklich? Du bist ein Arsc*loch. Diese verdammten Freestyles, die du raushaust, sind vernichtend. Unglaublich. Ich hasse dich.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Eminem & Snoop Dogg schließen Frieden

Eminem & Snoop Dogg schließen Frieden

Von Till Hesterbrink am 13.01.2021 - 12:25

In letzter Zeit schien die Luft zwischen Snoop Dogg und Eminem etwas dick geworden zu sein. Snoop wurde sogar auf Eminems neuem Album erwähnt, in einer Form, die man als Diss auffassen könnte. Der Doggfather legte dann in einem Radiointerview nach. Nun scheint die Zankerei allerdings ihr Ende gefunden zu haben, wie Snoop Dogg auf Instagram verriet.

Eminem & Snoop Dogg: Frieden

Im letzten Jahr erklärte Snoop Dogg, dass Eminem nicht in seinen Top-10 Rapper aller Zeiten sei. Eigentlich würde es ihn nicht mal interessieren, wenn Ems Musik nicht existiere. Diese Aussage nahm Eminem wohl als persönlichen Angriff auf und widmete Snoop auf seinem Track "Zeus" vom neuen Projekt "Music To Be Murdered By - Side B" ein paar Zeilen.

Snoop nannte "Zeus" daraufhin "Weicheisch*iße". Außerdem ging ein Ausschnitt viral, in welchem Snoop Dogg sich während eines alten Radiointerviews über Eminems Song "Stan" lustig machte.

"Weicheischeiße": Snoop Dogg frontet Eminem für Diss auf "Zeus"

Die angespannte Situation von Eminem und Snoop Dogg scheint sich auch nach dem Jahreswechsel nicht verbessert zu haben. Der Doggfather war nun auf einer Eminem-Fanpage unterwegs, um Ems Erklärung für seine Zeilen auf dem Track "Zeus" öffentlich als "Weicheischeiße" zu bezeichnen. Eminem breitete im Vorfeld aus, was ihn eigentlich dazu getrieben hat, Snoop Dogg zu dissen.

Nun räumte Snoop allerdings auf Instagram mit den Gerüchten auf, dass zwischen den beiden ein waschechter Beef entstehen würde. Scheinbar konnten er und Eminem ihre Meinungsverschiedenheiten mittlerweile klären.

Ein Fan postete ein gemeinsames Bild von Dr. Dre, Eminem und Snoop Dogg unter welchem er fragte, was sich nur verändert habe. Snoop antwortete ihm in den Kommentaren, dass sich nichts geändert habe. Die drei wären immer noch cool miteinander.

Viele vermuteten dann, dass möglicherweise Dr. Dres plötzlicher Krankenhausaufenthalt dazu beigetragen habe, dass die beiden sich wieder vertragen hätten. Dre wurde kürzlich mit einem Gehirn-Aneurysma ins Krankenhaus eingeliefert.

Gehirn-Aneurysma: Dr. Dre im Krankenhaus

Dre wurde vor gut einer Woche ins Krankenhaus eingeliefert werden und einige Zeit auf der Intensivstation verbringen. Der Grund war eine Gehirnblutung, welche die Legende potenziell hätte das Leben kosten können. Aktuell scheint Dr. Dre allerdings glücklicherweise wieder auf dem Weg der Besserung zu sein. Kürzlich erhielt er Besuch von Ice-T, der ein Update zu Dres Zustand gab.

Während Dr. Dre im Krankenhaus lag, versuchten unterdessen vier Leute in sein Haus in Los Angeles einzubrechen. Die Einbrecher wurden allerdings festgenommen, bevor sie in das Anwesen eindringen konnten.

Intensivstation: Dr. Dre meldet sich nach Schocknachricht zu Wort

Heute Nacht gab es auf den ersten Blick schockierende Neuigkeiten aus den USA: Producer-Legende Dr. Dre wurde mit einem Aneurysma im Gehirn ins Krankenhaus eingeliefert und musste auf der Intensivstation behandelt werden - TMZ berichtete zuerst. Mittlerweile hat der 55-Jährige sich via Social Media zu Wort gemeldet und sorgt bei seinen Fans und Freunden für Erleichterung.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!