Nicki MinajColdplayBeyonceKanye WestRihannaDeadmau5Alicia KeysMadonnaUsher und viele mehr! Die Liste liest sich wie... ach, keine Ahnung! Superkrass jedenfalls! Warum dreht die Musikszene durch?

Jay Z ist schuld! Oder vielmehr sein neuer Musik-Streaming-Dienst Tidal. Heute um 23 Uhr steigt irgendeine dicke Aktion rund um den Service. Nicki Minaj und Kanye West kündigen an, dass Geschichte geschrieben werden soll. Die Rapper, Sänger und DJs pushen durch die Aktion mit den Profilbildern die Aufmerksamkeit für Jay Zs Dienst überdimensional (Rooz-Voice).

Wer braucht schon Tidal, wenn es Spotify gibt? Na, Jay Z und die Musiker. Der Dienst kostet pauschal etwa $ 20 im Monat, bietet dafür exklusive Musik von Künstlern, die dann nicht auf anderen Streaming-Diensten zu hören sein soll. Außerdem gibt es eine Redaktion, die Artikel und Listen für die Nutzer vorbereitet, Interviews führt und das tut, was Redaktionen halt so tun. Insgesamt soll der Service künstlerfreundlicher sein.

Man darf wirklich gespannt sein, was da auf uns zukommt. Mit einer solch prominenten Liste an Unterstützern ist dem Jigga die Aufmerksamkeit der gesamten Medienlandschaft sicher. Der Countdown auf der Website zählt runter.

Einen mysteriösen Trailer mit diversen Stars gibt's auch. Einen Livestream-Link zu Jay Zs Event haben wir weiter unten eingebettet.







Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

das wort für hellblau wird im russischen für ****** verwendet. Evt. Planen diese leute ihr coming out? Jay-z war mit der form seiner lippen ohnehin schon immer prädestiniert nicht nur zu rappen hahaha

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

First Look: Yeezy 350 V2 "Cinder"

First Look: Yeezy 350 V2 "Cinder"

Von Minel Yildiz am 19.03.2020 - 18:12

It's about that time again: mit dem Yeezy 350 V2 "Cinder" geht die Hysterie um den limitierten Sneaker in die nächste Runde.

Kanye's neuer Yeezy 350 V2 "Cinder"

Wie unschwer zu erkennen ist, sieht der Yeezy V2 "Cinder" seinem Vorgänger V2 "Black" ziemlich ähnlich, unterscheidet sich aber bei der Sohle. Während diese bei dem "Black" komplett schwarz war, wird der "Cinder" eine braune Sohle, ähnlich einer Gum-Sohle, haben. Das Primeknit-Upper und die Schnürsenkel wurde in einem Dunkelbraun gehalten und der Netzstreifen ein Ton dunkler. Abgerundet wird der Schuh wird mit den farblich passenden Schnürsenkeln.

Die bekannte Boost Technologie erstreckt sich über die ganze Mittelsohle und bietet damit maximalen Komfort. Der 350 V2 "Cinder" erscheint vorraussichtlich am 21.03.2020 für 219,99€ in verschiedenen Onlineshops.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)