War Drake Ghostwriter von Dr. Dre?

In John Seabrooks kürzlich veröffentlichtem Buch The Song Machine: Inside The Hit Factory wird die überraschende Behauptung aufgestellt, dass Drake im Jahr 2005 als Dr. Dres Songwriter tätig gewesen sein soll.

Der gute Drake scheint wohl länger Teil des Business zu sein, als man vermuten mag. Bereits mit 19 soll er laut Seabrooks Werk nach Los Angeles gezogen sein, um dort für Dr. Dre und Aftermath Entertainment zu arbeiten.

Um 2005, als die Arbeiten an Detox begonnen haben sollen, soll auch Drake an Texten gearbeitet haben, die allerdings zum größten Teil nutzlos gewesen sein sollen. Aus heutiger Sicht fände er das nicht verwunderlich. Schließlich habe man mit mehreren Ghostwritern in einem Raum gesessen und durchgehend Lyrics produzieren müssen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Juckt am Ende eh keinen..

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Drakes Chrome Hearts Rolls-Royce landet im Museum

Drakes Chrome Hearts Rolls-Royce landet im Museum

Von Renée Diehl am 28.04.2021 - 12:47

Letzte Woche wurden bereits Gerüchte um eine NOCTA x Chrome Hearts Kollaboration mit "Certified Lover Boy" Merch laut. Nun macht Drake den nächsten Move in Zusammenarbeit mit dem begehrten Premium-Streetwearlabel aus Los Angeles. Diesmal geht es aber um etwas ganz anderes: Drakes Custom Chrome Hearts Rolls-Royce wird im Institute of Contemporary Art in Miami ausgestellt. 

Drakes Chrome Hearts Rolls-Royce ist ein Einzelstück

Der Custom-Wagen wurde eigens für Drake angefertigt – es handelt sich um ein Unikat des SUV-Modells "Cullinan" der Automarke Rolls-Royce. Das Design stammt aus gemeinsamer Feder von Drake und Chrome Hearts, hergestellt wurde er vom Luxus-Fahrzeugcustomizer Mansory in Deutschland. Eine der Besonderheiten des Wagens ist das Chrome Hearts Kreuzlogo anstelle der klassischen Rolls-Royce Kühlerfigur "Spirit of Ecstasy". 

Besichtigung des Chrome Hearts Rolls-Royce auch über interaktive Website

Im Vorfeld der Ausstellung im Institute of Contemporary Art wurde übrigens eine Website mit einem 3D-Modell des Custom-Luxuswagens gelauncht. Dort kann man sich den Rolls-Royce auch anschauen, sollte man nicht gerade zufällig in Miami sein. Die interaktive Website wird von Drizzys Song "What’s Next" untermalt. Über einen „More“ Button gelangt man dann zu einer Maske, in der man einen Termin zur Besichtigung des Chrome Hearts Rolls-Royce ausmachen kann. Vor Ort im Institute of Contemporary Art wird der Wagen nur für den sehr begrenzten Zeitraum vom 1. Mai bis zum 15. Mai 2020 zu besichtigen sein. 

Weiterhin spannend bleibt allerdings, wann das angedeutete NOCTA x Chrome Hearts "Certified Lover Boy" Merch sowie das zugehörige Album droppen sollen. Alle bisherigen Infos dazu findet ihr hier:

Drake droppt Hinweise auf Chrome Hearts-Kollabo

Mehr Musik, mehr Mode, mehr Merch: So wie es aussieht, hat Drake die Pandemie produktiv nutzen können und momentan diverse Projekte am Laufen. Sein Album "Certified Lover Boy" war ja eigentlich für Januar 2021 angekündigt - wurde dann aber auf unbestimmte Zeit verschoben.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!