Vom Bordstein bis zur Skyline: Was Bushido zu einem der größten Rapper Deutschlands macht

"Hier rappen 20 Jahre Straßenschlachten, Gold-und Platinplatten, das sind die harten Fakten."

So steigt Bushido in die dritte Videoauskopplung seines aktuellen Albums Black Friday ein. Tatsächlich übertreibt er mit dieser ersten Line kein bisschen. Immerhin zählt Bushido schon seit seinem ersten Album Vom Bordstein bis zur Skyline zum festen Bestandteil deutscher Rapgeschichte. Nun gut, im Jahr 2003 reichte es noch nicht für eine goldene Schallplatte. Das sollte sich allerdings schon im darauf folgenden Jahr ändern. Von 2004 bis 2010 holt sich Bushido mit jedem Album eine entsprechende Auszeichnung. Sieben von zwölf Alben gehen auf die Eins – so zuletzt auch Black Friday.

So stellt sich zurecht die Frage, wie Bushido als wohl einer der kontroversesten Künstler dieses Genres nach wie vor auch zu den erfolgreichsten seiner Art zählen kann – und das über Jahre?

Seiten

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Bushido streicht Single von "Sonny Black 2"
SB2

Bushido streicht Single von "Sonny Black 2"

Von Alina Amin am 08.10.2021 - 14:00

Bushido hat in seinem Twitch-Stream angekündigt, eine Änderung an "Sonny Black 2" vorzunehmen – und zwar eine große. Der Berliner plant nämlich, den Track "King Sonny Black" von seinem kommenden Album zu streichen. Warum, ist nicht klar. Zuvor musste Bushido Änderungen am Song vornehmen, nachdem Rooz vor Gericht gegen ihn gewann.

Bushido: Änderungen an "Sonny Black 2" & Release-Datum

Aber nicht nur die Track-Liste bekommt ein Makeover, Bushido (jetzt auf Apple Music streamen) plant möglicherweise auch am Release-Datum zu schrauben. Zumindest erklärt er im Stream, dass sich das Release-Datum nach hinten verschieben könnte. Das würde bedeuten, dass das Album doch nicht am 3. Dezember, wie aktuell geplant erscheinen würde.

Rooz gewinnt vor Gericht gegen Bushido

Rooz hat vor Gericht gegen Bushido gewonnen. Wir haben mit Rooz, der bei Hiphop.de jahrelang die Show #waslos moderierte, kurz über das Urteil und die Vorgeschichte gesprochen. Am vergangenen Donnerstag hatte sich Bushido vor Gericht verantworten müssen. Rooz hatte gefordert, dass Bushido ihn nicht mehr aufgrund seiner angeborenen Krankheit beleidigen darf.

Bushido & Anna-Maria: "Ich bin 3 Mal die Woche in der Therapie"

Kürzlich war Bushido gemeinsam mit seiner Frau Anna-Maria bei der Bild-Zeitung im exklusiven Interview zu Gast und hat unter anderem über die Kinder-Erziehung und das Familienleben gesprochen. Sie enthüllten beispielsweise, wie sie ihren Kindern die Situation mit dem Polizeischutz näher bringen und betonten, wie wichtig es sei, mit einem Vater aufzuwachsen. Bushido berichtet, dass er selbst 3 Mal die Woche zum Therapeuten gehen würde, um seine Jugend ohne Vater aufzuarbeiten.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)