Skandal? Bushido & Shindy drehen Video auf altem Nazi-Gelände

Vor wenigen Tagen hatten Bushido und Shindy ihre neue Videosingle Gott sei Dank von ihrem Kollaboalbum CLA$$IC veröffentlicht. Der Videodreh fand an einem historisch nicht unbedenklichen Ort statt: Die beiden waren in Nürnberg und filmten auf dem Reichsparteitagsgelände der NSDAP.

Von 1933 bis 1938 fanden auf dem Areal die Parteitage der NSDAP statt, die teilweise auch als Propaganda-Filme dokumentiert wurden. Im G$D-Video sind Bushido und Shindy unter anderem auf Hitlers Sprechkanzel auf der Zeppelintribüne zu sehen. Ein Skandal?

Die Leiterin des Dokumentationszentrums Reichsparteitage sieht es gelassen und erklärt, dass ein "möglichst unverkrampfter Umgang" mit dem Gelände wichtig sei. An dem historischen Ort würden oft Videos gedreht und auch das Rock im Park-Festival und diverse Autorennen würden das Areal neu beleben. 

Verwirrung beim Pressesprecher der Stadt Nürnberg gab es aber trotzdem, denn offenbar ist nicht klar, wer den Videodreh eigentlich genehmigt hatte, wie nordbayern berichtet. Angeblich habe es ein "innerstädtisches Missverständnis" gegeben und man habe das Video-Team "versehentlich" dort filmen lassen. Ob der Dreh regulär erlaubt worden wäre, ist unklar.

Das Video kannst du dir hier nochmal ansehen:


Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

ohh man...

Oh mein Gott, die haben in Deutschland das Video gedreht, jeder weiß doch, dass Deutschland mal ein NAZI-Land war. Historisch gesehen auf jeden Fall ein nicht unbedenklicher Ort, dieses Deutschland, wurde sogar von der NSDAP regiert! Unmöglich...

Das Skandal? im Titel muss echt nicht sein.

Sucht bei Youtube mal nach: Die okkulte Bedeutung von ''Gott sei Dank'' von Bushido und Shindy

skandal die drehen in deutschland ein video
leute fahren auf der autobahn
skandal!!
alles nazis....

neurdings Bild Redakteure bei euch am malochen ???? ^^ -.-

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Shindys Reaktion auf Shirin Davids Prank bei "Late Night Berlin" [Video]

Shindys Reaktion auf Shirin Davids Prank bei "Late Night Berlin" [Video]

Von HHRedaktion am 01.10.2019 - 13:49

Nachdem Shirin David letzte Woche bei Klaas' TV-Show "Late Night Berlin" zu Gast war und dort wie schon einige Promis zuvor mit ihrem Instagram-Account unangenehme Kommentare verteilte, war nun auch Shindy in der Show zu sehen. Mit seinem knapp 50-sekündigen Auftritt reagiert er auf ihren Kommentar: "Shinderella, falls du meine Stimme vermisst... mein Album SUPERSIZE ist ab jetzt erhältlich. Du trägst Silber, ich gehe Gold."

Shindy kontert den nicht ganz ernst gemeinten Front mit einer Anspielung auf eine Line aus seinem Song "EFH": "Egal was du glaubst, da zu tun. Ich glaube nicht." – Aus dem Publikum ist aber deutlich zu hören, dass wohl die wenigsten Gäste die Zeile kennen, und damit läuft der Joke ohne viel Rückmeldung ins Leere.

"Schüttel' Ice ausm Ärmel, ist kein Zaubertrick / Ob wir ein Foto machen können? Ich glaube nicht!" (Shindy auf "EFH")

Hintergrund des Hin und Her im Privatfernsehen ist der Streit der beiden Künstler um den Song "Affalterbach" Anfang des Jahres, in dem ursprünglich Shirin David die Hook übernehmen sollte. Sie ging allerdings nicht mit Shindys Vorstellungen von einem gemeinsamen Musikvideo zum Song konform. Ihr ausführliches Statement zur Auseinandersetzung findet ihr hier.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!