Verkaufszahlen: 50 Cent, Jay-Z, Eminem, Mary J. Blige

 

MTV s Charity Sampler Hope For Haiti Now , der unter anderem Songs von Künstlern wie Jay-Z , Rihanna , Alicia Keys , Beyonce , John Legend und Mary J Blige beinhaltet, schaffte prompt den Einstieg auf die Pole-Position der US-Verkaufscharts. Insgesamt schafften sich 171.000 Musikliebhaber den Sampler an, dessen Erlös zu Gunsten der Opfer der Erdbebenkatastrophe von Haiti gespendet wird.
Die bekennende New Yorkerin Alicia Keys verlor im Vergleich zur Vorwoche zwei Ränge, doch ihr viertes Studioalbum The Element Of Freedom verkauft sich auch weiterhin stetig. Sie soll sich Gerüchten zufolge übrigens verlobt haben - nichts genaues weiß man jedoch noch nicht!
Etwas weiter unten in der Rangliste, auf Platz 14, ist die nächste Black Musik Vertreterin platziert: Mary J Blige . Die 39-jährige erreichte mit ihrem aktuellen Album Stronger With Each Tear Goldstatus, indem sie insgesamt 504.000 CDs an die zahlende Kundschaft vermittelte. Lil Wayne s Labelsampler We Are Young Money ist auf Rang 23, 19.000 verkaufte CDs waren dazu nötig. Sieben Ränge hinter Young Money befindet sich Eminem s Erfolgsalbum Relapse (Gesamtverkäufe: 1.791.000 Alben). Auch Jay-Z ist nach wie vor mit dabei: Blueprint 3 liegt mit Gesamtverkäufen von 1.563.000 Exemplaren recht deutlich hinter Eminem , allerdings erschien Jigga s Album auch vier Monate später. Für 50 Cent s Before I Self Destruct ging es weitere vier Ränge abwärts und nun ist er mit Gesamtverkäufen von 372.000 Alben auf Platz 70 vertreten. Mit einberechnet wurden die 6.800 Alben, die innerhalb der letzten Tage verkauft wurden. Der einzige New-Entry kommt diese Woche von dem aus Columbus stammenden Sänger und Produzentem RJD2 , der mit seinem aktuellen Album The Colossus auf Rang 168 einstieg, indem er 2.800 CDs verkaufte.
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de