Vergewaltigungsvorwürfe: Lil Mosey wird von der Polizei gesucht

US-Rapper Lil Mosey ist im Bundesstaat Washington offenbar ein gesuchter Mann. Der 19-jährige Rapstar ist laut TMZ nicht zu einem Gerichtstermin erschienen. Er wurde dort demnach erwartet, da gegen ihn und eine andere Person ein Verfahren wegen einer Vergewaltigung läuft.

Lil Mosey wird Vergewaltigung vorgeworfen

Der angebliche Vorfall soll sich laut The Chronicle im Januar 2020 ereignet haben. Wie TMZ in Erfahrung gebracht haben will, soll das mutmaßliche Opfer mit Lil Mosey zum Feiern zusammengekommen sein. Die Frau habe demnach zugestimmt, mit dem Rapper in einem Auto Sex zu haben. Danach habe sie einige Drinks zu sich genommen und das Bewusstsein verloren. Kurze Zeit später soll Lil Mosey den Geschlechtsverkehr erzwungen haben. Anschließend sei es zu einem weiteren Blackout gekommen. Als die Frau wieder zu sich kam, habe sich der andere Mann an ihr vergangen.

Falls Lil Mosey in dieser Sache verurteilt werden sollte, droht ihm eine lebenslange Haftstrafe. Er hat sich selbst noch nicht dazu geäußert. Der 19-jährige Rapstar feierte 2017 mit dem Track "Pull Up" seinen Durchbruch. 2019 zählte er zur XXL Freshman Class. Mit seiner Platin-Single "Blueberry Faygo" konnte Lil Mosey 2020 bis in die Top 10 der Billboard Charts vorrücken.