Eminem ist 28 Wochen nach der Veröffentlichung von Recovery wieder fast ganz oben in den US-Albumcharts. Diese Woche musste er sich nur Taylor Swift geschlagen geben. Recovery verkaufte sich diese Woche 63.300 Mal und erhöht damit die Gesamtverkaufzahlen seit der Veröffentlichung auf 3.414.900.

Das aktuelle Album von Rihanna konnte sich mit 61.700 verkauften Kopien um sieben Plätze auf Rang 3 verbessern. Loud verkaufte sich seit der Veröffentlichung vor sieben Wochen insgesamt 751.900 Mal.

Auch Nicki Minaj s Debütalbum konnte sich verbessern und positioniert sich diese Woche auf Platz 4. Pink Friday hat sich diese Woche 60.900 Mal verkauft. Insgesamt sind seit der Veröffentlichung 851.800 Kopien des Albums über die Ladentheke gegangen.

Kanye West rundet die Top 5 mit seinem Album My Beautiful Dark Twisted Fantasy ab. Es konnte sich mit 58.400 Verkäufen um 14 Plätze verbessern. Seit der Veröffentlichung vor sieben Wochen sind insgesamt 882.200 Kopien des Albums verkauft worden.

Bruno Mars konnte sich diese Woche ebenfalls verbessern. Sein Album Doo Wops & Hooligans konnte mit 45.200 verkauften Kopien um 13 Positionen auf Platz 7 steigen. Seit der Veröffentlichung vor 13 Wochen wurden 457.800 Kopien verkauft.

Das neue Album der RnB Sängerin Keyshia Cole ist um einen Platz auf Rang 10 gefallen. Calling All Hearts verkaufte sich diese Woche 36.600 Mal. In den drei Wochen seit der Veröffentlichung hat es sich ingesamt 164.500 Mal verkauft.

Das neue Album von Jaimie Foxx ist aus den Top 10 raus gefallen. Für Best Night of my Life ging es mit 35.600 Verkäufen fünf Positionen runter auf Rang 11. Seit der Veröffentlichung vor zwei Wochen gingen 179.500 Kopien des Albums über die Ladentheke.

Das aktuelle Album der Black Eyed Peas ist diese Woche um vier Plätze in den US-Albumcharts gestiegen. The Beginning verkaufte sich 35.100 Mal und ist nun auf Position 12 zu finden. Das Album wurde seit der Veröffentlichung vor fünf Wochen 387.000 Mal verkauft.

Das neuste Werk von RnB Veteran R. Kelly ist um einen Platz auf Position 14 gefallen.  Love Letter  verkaufte sich diese Woche 33.700 Mal. Damit erhöht sich die Gesamtverkaufszahl seit der Veröffentlichung  vor drei Wochen auf 285.500.

Keri Hilson s aktuelles Album No Boy Allowed fiel mit 31.700 Verkäufen um vier Plätze auf Rang 15. Insgesamt wurden seit der Veröffentlichung vor zwei Wochen 135.300 Kopien verkauft.

Obwohl T.I. gerade im Knast sitzt konnte sich sein aktuelles Album No Mercy mit 32.600 verkauften Kopien diese Woche um zehn Plätze auf Rang 14 verbessern. In dem Monat seit der Veröffentlichung hat sich das Album 333.300 Mal verkauft.

Das posthume Album von Michael Jackson ist mit 27.300 Verkäufen diese Woche um 13 Positionen auf Rang 18 der US-Albumcharts gefallen. Seit der Veröffentlichung von Michael vor drei Wochen sind 405.300 Kopien verkauft worden.

Lil' Wayne s Album I Am Not A Human Being konnte sich diese Woche mit 26.400 Verkäufen um 21 Plätze auf Rang 20 verbessern. 14 Wochen nach der Veröffentlichung hat sich das Album insgesamt 664.100 Mal verkauft.

Diddy-Dirty Money s Album Last Train to Paris konnte sich diese Woche mit 21.100 Verkäufen ebenfalls verbessern. Das Album stieg um 17 Ränge auf Platz 27. Insgesamt hat sich Last Train to Paris 161.300 Mal verkauft.

Das aktuelle Album von Kid Cudi hat diese Woche einen neuen Aufschwung erhalten. Man on the Moon II: The Legend of Mr. Rager verbesserte sich mit 18.000 verkauften Kopien um 41 Plätze auf Rang 32 der US-Albumcharts. Seit der Veröffentlichung vor zwei Monaten sind 331.100 Kopien des Albums verkauft worden.

Drake s Debütalbum Thank me Later konnte sich ebenfalls stark verbessern. Mit 15.400 verkauften Kopien stieg es um 33 Plätze auf 43. Insgesamt verkaufte sich sein Debüt 1.268.800 Mal seit der Veröffentlichung vor 29 Wochen. Am 16. Januar gibt Drake sein erstes und einziges Konzert in Deutschland. Alle Informationen dazu findest du in unserer Datessektion .

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Wie Moses und Jesus": Kanye West & Jay-Z auf "Donda" wieder vereint

"Wie Moses und Jesus": Kanye West & Jay-Z auf "Donda" wieder vereint

Von Michael Rubach am 23.07.2021 - 11:13

Es ist wie (fast) immer: Die Welt wartet auf neue Musik von Kanye West. Das angekündigte Album "Donda" ist bisher (Stand: 23. Juli, 11:40 Uhr) auf keinem Streaming-Service zu finden. In einem Live-Stream via Apple Music konnten Fans heute Nacht dennoch einen umfangreichen Eindruck von Yeezys neuem Werk gewinnen. Gegen Ende der Show war außerdem eine vertraute Stimme über die Lautsprecher zu hören: Jay-Z!

Kanye West & Jay-Z feiern "The Return Of The Throne"

Seit ihrem gemeinsamen Auftritt auf Drakes "Pop Style" (2016) haben Jay-Z und Kanye nicht mehr kollaboriert. Die Listening-Party von und mit Ye sorgte nun für "The Return Of The Throne". Unter dem Projektnamen The Throne hatten Jay-Z und Kanye 2011 ein Kollaboalbum releast. Hova wählt auf dem Track, der wohl "Jail" oder "Heaven and Hell" heißen wird, einen biblischen Vergleich für die musikalische Reunion.

"Told 'em stop all of that red cap, we goin' home /

Not me with all of these sins, casting stones /

This might be the return of The Throne (Throne) /

Hova and Yeezus like Moses and Jesus"

Fans spekulieren nach diesen Lines direkt auf einen Nachfolger zu "Watch The Throne". Das Album brachte nicht nur zwei Superstars zusammen, sondern auch zeitlose Tracks wie "N**gas in Paris", "No Church In The Wild" oder "Otis" hervor.

Schon 2018 deutete Kanye "Watch The Throne 2" an. Nun scheinen sich die beiden US-Schwergewichte nach einigen Streitigkeiten in der Vergangenheit tatsächlich wieder zusammengerauft zu haben. Laut Jay-Zs Engineer Young Guru ist der Feature-Part dabei ziemlich kurzfristig rausgegangen.

Kanye West stellt "Donda" vor

Mit zweistündiger Verspätung startete das ausverkaufte "Donda"-Event im Mercedes-Benz Stadium in Atlanta. Kanye West (jetzt auf Apple Music streamen) betrat vollmaskiert das komplett leere Feld der Arena. Neben reichlich Rap-Prominenz wie A$AP Ferg, Lil Baby oder Rick Ross war trotz laufender Scheidung auch Kim Kardashian mit den gemeinsamen Kindern vor Ort. Kanyes Outfit für den Abend kannst du hier sehen:

Der US-Star schien sich regelrecht durch sein neues Album zu fühlen. Er tanzte, hielt inne, grüßte in die Menge. Aus seiner Performance konnte eine Tracklist für "Donda" abgeleitet werden. Solange das Album jedoch nirgends auftaucht, ist auch diese mit Vorsicht zu genießen.

Vor wenigen Tagen kündigte Kanye den Drop von "Donda" in einem Werbespot für den 23. Juli an. Es könnte sich also lohnen, weiterhin die Augen offen zu halten.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!