US-Rapper Bankroll Fresh angeblich in Atlanta erschossen

Heute Morgen erreicht uns aus Amerika die traurige Botschaft, dass Bankroll Fresh in der Nacht von Freitag auf Samstag in Atlanta erschossen worden sein soll. Zahlreiche Rapper aus seinem Umfeld bestätigen die Meldung mit Posts in den sozialen Medien.

11 Alive News berichtet, es seien nach einer Schießerei über 50 Patronenhülsen vor den Street Execs Studios gefunden worden. Der angeschossene Rapper sei auf dem Weg ins Krankenhaus verstorben.

Bankroll Fresh arbeitete u.a. mit 2 Chainz, Jeezy, Gucci Mane und T.I. zusammen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Lil Baby erleichtert Kindern in Atlanta mit Spenden den Schulstart

Lil Baby erleichtert Kindern in Atlanta mit Spenden den Schulstart

Von Djamila Chastukhina am 10.08.2021 - 12:27

Atlanta Rapper Lil Baby gibt gerne an seine Heimatstadt zurück: Am Sonntagnachmittag veranstaltete er einen "Back To School Drive", bei dem er Schüler*innen aus Atlanta Schulutensilien, Klamotten und Laptops schenkte, um ihre Eltern zum Schulstart finanziell zu entlasten.

Lil Baby spendet an Schüler in Atlanta

Neben zahlreichen Schulmaterialien, Klamotten und Laptops verschenkte Lil Baby ebenfalls Merch von seiner Four The People Foundation. Hunderte von Kindern kamen bei der Aktion des 26-Jährigen vorbei und konnten sich so für das neue Schuljahr ausstatten.

Lil Baby (jetzt auf Apple Music streamen) sprach vor Kurzem bereits über die Verantwortung, die er nun als Vorbild habe und über seinen Einsatz in der Gemeinde. Dem Billboard Magazine erzählte er:

"Mein Leben fühlt sich wie eine Verantwortung an. Ehrlich gesagt versuche ich nicht einmal, ein Vorbild zu sein. [Aber] jetzt, da ich weiß, dass ich es bin, versuche ich, mich anders zu verhalten, weil mir Leute zusehen. Ich tue nicht einmal das, was ich wirklich tun will. Ich tue, was ich jetzt tun muss."

("My life feels like a responsibility. I’m not even trying to be no role model, honestly. [But] now that I know that I am, I try to carry myself differently because I got people watching. I don’t even be doing what I really want to do. I do what I gotta do now.")

Das ist nicht das erste Mal, dass Lil Baby an seine Heimatstadt zurückgibt. Erst letztes Jahr spendete er 150.000 US-Dollar für Stipendien an seine ehemalige High School.

Zwar will der 26-Jährige laut eigener Aussage kein Vorbild sein, setzt jedoch trotzdem ein gutes Beispiel für junge Leute, ihr Glück mit anderen Menschen zu teilen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)