US-Rap-Playlist: Update mit Doja Cat, Frank Ocean, Gang Starr & mehr

Es ist mal wieder Zeit für ein dickes Update für unsere US-Rap-Playlist! Dafür haben wir 60 Hits aus den letzten Wochen gesammelt. Mit der Playlist versuchen wir, einen breiten Bereich aus dem aktuellen amerikanischen Sound einzufangen. Auf dem Cover posiert dieses Mal Doja Cat. 

Neue Songs von Doja Cat, Frank Ocean, Gang Starr & vielen mehr

Nachdem Doja Cat im März 2018 ihr Debütalbum "Amala" veröffentlichte, haute sie Ende Oktober mit "Rules" einen neuen Hit raus. Der Beat wird von einem Gitarren-Sample getragen und Doja Cat rappt darauf ganz entspannt und laid-back. Produziert ist das Instrumental von Ben Billions, Salamremi & Tyson Trax. Die Rapperin ist bekannt geworden, als sie mit ihrem ersten großen Track "Mooo!" viral gegangen ist. Hier rappt sie darüber, wie es ist, eine Kuh zu sein.

Wer vor zwei Monaten prophezeit hätte, dass Frank Ocean in kurzer Zeit zwei Singles rausbringt, wäre dafür wahrscheinlich belächelt worden. Nach "DHL" veröffentlichte der US-Superstar mit "In My Room" einen weiteren Track. Hier singt er keine typische RnB-Ballade, sondern rappt auf einem verspielten Beat. Frank Ocean hat den Song gemeinsam mit Michael Uzowuru produziert.  

Die Überraschung war groß, als Premo auf seinem Instagram-Kanal bekannt machte, dass ein neues Gang Starr Album erscheinen soll. Nach 16 Jahren hat DJ Premier das Projekt "One of the Best Yet" veröffentlicht. Darauf zu hören, sind alte Verses von seinem verstorbenen Homie Guru auf klassischen Premo-Beats. Auf dem Track in der Playlist kickt sogar der OG Q-Tip einen Verse.

Außerdem sind in der Liste noch viele weitere Artists. Darunter zum Beispiel Lil Peep, Kodak Black, Megan Thee Stallion, Earl Sweatshirt, Missy Elliot, Summer Walker und Drake. Wer lieber Deutschrap hört, kann sich hier unsere aktuellste Deutschrap-Playlist geben.

Alle neuen Songs: SSIO, OG Keemo, Nimo & Ufo361 im Deutschrap-Update

Volle Ladung Release Freitag! Deutschrap zeigt sich diese Woche wieder maximal vielfältig. In unserer Playlist holen wir Künstler aus allen Richtungen zusammen und kuratieren regelmäßig eine erlesene Mischung mit frischem Sound. Allein zum heutigen Update sind mehr als 20 neue Tracks in die Groove Attack gewandert.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Ich fühle mich fantastisch": Dr. Dre gibt Update zu Gesundheitszustand

"Ich fühle mich fantastisch": Dr. Dre gibt Update zu Gesundheitszustand

Von Till Hesterbrink am 15.06.2021 - 11:39

Dr. Dre wurde Anfang des Jahres mit einem Gehirnaneurysma ins Krankenhaus eingeliefert und lag dort kurzzeitig auf der Intensivstation. Mittlerweile ist die Legende wieder zu Hause und hat sich erholt. In einem Interview mit der Los Angeles Times sprach Dre nun über seinen aktuellen Gesundheitszustand.

Dr. Dre mit Update zu seiner Gesundheit

Dr. Dre (jetzt auf Apple Music streamen) und Jimmy Iovine haben ein eigenes Schul-Projekt in Los Angeles eröffnet und aus diesem Grund der Los Angeles Times ein Interview gegeben. Dabei kam die Sprache auch auf Dr. Dres aktuellen Gesundheitszustand.

Dre gibt dabei an, dass auch ihn die plötzliche Erkrankung überrascht habe. Eigentlich habe er immer gut auf sich und seine Gesundheit geachtet und daher nicht damit gerechnet, ein Aneurysma im Gehirn zu erleiden.

"Ich hatte nie hohen Blutdruck. Und ich habe auch immer auf meine Gesundheit geachtet. Aber aus irgendeinem Grund passiert manchmal etwas mit Schwarzen Männern und hohem Blutdruck, und das habe ich nicht kommen sehen. Aber ich passe auf mich auf."

("I've never had high blood pressure. And I've always been a person that has always taken care of my health. But there's something that happens for some reason with Black men and high blood pressure, and I never saw that coming. But I'm taking care of myself.")

Auch rät er anderen, sich immer wieder untersuchen zu lassen, um Krankheiten dieser Art vorzubeugen. Mittlerweile fühle er sich aber definitiv wieder ganz auf dem Damm und plane, dieser Welt noch eine Weile erhalten zu bleiben.

"Jeder Schwarze Mann sollte sich dem bewusst sein und darauf achten, dass mit dem Blutdruck alles in Ordnung ist. Ich mache weiter und werde hoffentlich ein langes und gesundes Leben führen. Ich fühle mich fantastisch."

("I think every Black man should just check that out and make sure things are OK with the blood pressure. And I'm going to move on and, hopefully, live a long and healthy life. I’m feeling fantastic.")

Dr. Dre mitten in der Scheidung

Aktuell muss sich Dr. Dre allerdings nicht nur mit seiner Gesundheit und Schul-Projekten rumschlagen, sondern auch mit der Scheidung von seiner (Noch-)Ehefrau Nicole Young. Die beiden liefern sich zur Zeit einen wahrhaftigen Scheidungskrieg. Dabei geht es unter anderem auch um die Markenrechte an "Dr. Dre" und "The Chronic".

Scheidung: Dr. Dres Frau beansprucht Markenrechte an "Dr. Dre" & "The Chronic"

Nach über 24 Jahren steht die Ehe von André Romelle Young aka Dr. Dre und seiner Frau Nicole zweifelsohne vor dem Aus. Nachdem die Noch-Gattin bereits vor einigen Tagen einen monatlichen Unterhalt von knapp zwei Millionen Dollar gefordert hat, stehen nun offenbar auch Markenrechte zur Diskussion.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)