Uni-Studium: Du kannst jetzt einen Rap- & MC-Abschluss machen

Wer Rap studieren will, kann das jetzt ganz offiziell in Birmingham tun. An der Academy of Contemporary Music (ACM) wird ab September ein Studiengang angeboten, der "Rap and MC pathway" heißt. Ein entsprechendes Degree, also einen richtigen Abschluss, könnt ihr an der Musikhochschule ebenfalls machen.

Rap-Studiengang in Birmingham startet im September

Der Rap- und MC-Studiengang "Rap and MC pathway" geht schon im September los. Es soll Veranstaltungen zu den Schwerpunkten Lyrik, Flow, Delivery und Originalität geben, die in Birmingham und Guildford stattfinden. Auch das Produzieren von Beats wird offenbar thematisiert. Wenn du Interesse hast, kannst du dich noch dafür anmelden.

Die Uni hat sogar einen schicken Werbefilm für ihren neuen Studiengang fabriziert. Der verspricht, dass angehende Rapper und MCs dort ernst genommen werden – und die Lehrenden auch wissen, dass sie es hier nicht mit einer Metal-Band zu tun haben. Stattdessen soll es sich um Leute handeln, die etwas von der Materie verstehen.

Der Studiengang umfasst die folgenden Bereiche, in denen ihr besser werden sollt:

  • Schreiben
  • Aufnehmen
  • Performen
  • Musikbusiness verstehen

Die Sache hat einen Haken: Die Kohle. Wie in Großbritannien üblich, kostet der Spaß eine ganz schöne Stange Geld. Und zwar stolze 11.000 britische Pfund, was umgerechnet fast 12.300 Euro sind. Aber immmerhin insgesamt, für den ganzen Zeitraum von zwei Jahren, die das Studium dauert, bis ihr euren Abschluss habt.

Dafür gibt sich aber unter anderem auch der Rapper Shao Dow als ACM-Tutor die Ehre.

ACM on Twitter

ACM tutor and award winning rapper, @ShaoDowMusic, appeared live on @BBCSurrey's Breakfast show this morning. ShaoDow chatted about music, our new Rap & MC degree and more... Listen back: https://t.co/iBkDqoOqgI Learn more about our MC & Rap course: https://t.co/DaXSjqimUV

Executive Chairman und CEO der ACM Kainne Clements freut sich selbstverständlich sehr über die Einführung des neuen Studiengangs samt entsprechendem Abschluss:

"I could not be more proud of the team at ACM who have put together this incredible programme for lyricists, rappers, MCs, and those of you who want to make beats. You know that you can really only get to where you want to be by collaborating – so that is what this is all about, and I cannot wait to see what happens next."

Aber selbstverständlich geht es auch andersrum: Einfach etwas Rap-fremdes Studieren, darin promovieren und mit Doktortitel rappen.

Doctors of Hiphop: 4 deutsche Rapper, die promoviert haben

Dir brauchen wir ja nicht erklären, dass einige Rapper lyrisch ganz weit vorne mitspielen. Mit einer riesigen Reichweite verbreiten sie teils poetische, kritische, nachdenkliche und manchmal auch fragwürdige Lyrics. Wenn man sich tief in die Materie gefuchst hat, neigt man dazu, Rapper als die Dichter und Denker unserer Zeit zu sehen - womöglich zu Recht.

50 Jahre Hiphop: Museum in der Bronx soll pünktlich zum Jubiläum öffnen

Von Michael Rubach am 12.06.2019 - 15:50 Vor über 10 Jahren wütete ein Brand in den Universal-Studios in Hollywood. Die umfangreiche Story "The Day the Music burned" im The New York Times Magazine legt nun nahe, dass dabei ein erheblicher Schaden entstanden ist, der bisher weitestgehend vor der Öffentlichkeit geheim gehalten wurde.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Hintergründe des Jurastudiums": Kollegah in Erzähler-Bestform

"Hintergründe des Jurastudiums": Kollegah in Erzähler-Bestform

Von Jonas Lindemann am 03.05.2017 - 21:35

Kollegah ist sie mittlerweile leid, die immer wiederkehrenden Interview-Fragen nach seinem Jurastudium. Zumindest über die Beweggründe muss er künftig nicht mehr Auskunft geben. Diese werden in einer der Kurzgeschichten aus der im Juni zu Kolles Best of-Album erscheinenden Legacy Bibel erklärt.

Mit seinem ausgeprägten Humor präsentiert sich Kollegah darin in Erzähler-Bestform. Eine der Stories veröffentlichte er kürzlich vorab bei Facebook. Fakt ist wohl schon jetzt: Er hat die im deutschen Rap-Game ausgeklügelste Methode, mit Hatern, diesen "böswilligen, neidischen Kreaturen", umzugehen.

Viel Spaß!

Hintergründe des Jurastudiums

Es ist eine uralte mathematische Formel: Talent + Disziplin = Erfolg
Daneben gilt traurigerweise jedoch auch die Formel: Erfolg + Reichtum = Hate

So hat man es als schwerreicher, breitgebauter, intellektuell weit über der Norm liegender Überboss natürlich auch im Alltag immer mal wieder mit böswilligen, neidischen Kreaturen zu tun, die mitunter aus sicherer Entfernung vorlaute und freche Kommentare rufen wie „Kolle du Wixa“ oder auch ein ironisch betontes „ooh der Boss oder was!“, nur um dann sofort fluchtartig das Weite zu suchen und sich in Sicherheit vor eventuellen Zuhälterschellen zu bringen.
Aufgrund des von mir boykottierten Beintrainings ist es gar nicht so einfach, solcherlei Gewürm auf ihrem Fluchtwege einzuholen. Dann und wann gelingt es dennoch. Nur sieht man sich dann gemeinhin einer recht komplexen Situationslage gegenüber, denn: was macht man nun mit dem vorlauten Schandmaul? Obacht sei geboten: Der natürliche Reflex wäre selbstredend das Verpassen eines saftigen „Pimpslaps“, dass die Milchzähne aus dem Munde herausrasseln wie kleine runde Kaugummis aus einem geknackten Kaugummiautomaten. Hier macht es uns die deutsche Justiz jedoch unnötig schwer und droht mit Strafverfolgung.
Aus diesem Grunde begann ich anno dazumal ein Jurastudium, um mich mit den Möglichkeiten, die uns der Spielraum des Notwehrrechts eröffnet, vertraut zu machen.
Basierend darauf habe ich ein effektives System entwickelt, Haterverhalten im Alltag schnell und effektiv zu sühnen, ohne mich dabei selbst strafbar zu machen. Ich nenne mein System „Der trojanische Helm“ und es funktioniert denkbar einfach:
Ich hole den flüchtenden Hater ein, beschwichtige ihn und versichere ihm, keinen Groll gegen ihn zu hegen. Daraufhin schenke ich ihm als Zeichen meines guten Willens mit einer versöhnlichen Geste einen von mir signierten wertvollen Metallhelm aus meiner unerschöpflichen Privatsammlung antiker Gegenstände.
Nachdem das erleichterte Subjekt sich den Helm nun freudig erregt auf den Quadratschädel setzt, muss ich nur noch einen tiefen Zug aus meiner Zigarre nehmen, welche eine derart hohe Tabakkonzentration besitzt, dass sich durch den Dampfaufstieg in die Erdathmosphäre unweigerlich eine riesige dunkle Gewitterwolke über dem Haupte des armen Tropfes bildet und es nur eine Frage von Sekunden ist, wann der erste Donnerblitz aus ebendieser Wolke - angezogen vom Metallhelm - mit voller Wucht durch seine Gehirnsynapsen schießt und sie in verkohltem Zustand hinterlässt. 
Zisch, Bumm, Peng! Na holla! Der hatet nicht mehr so schnell herum!

„Haten gegen den Überboss? Du wolltest es riskieren/
..und hast jetzt ordentlich Gesichtskirmes/ du Blitzbirne!/„

KOLLEGAH

Kleine Preview in eine von über 20 vom Boss verfassten Kurzgeschichten, die in der Legacy Bibel enthalten sind, die es wiederum nur im Legacy Gold Award gibt: ► Vorbestellen:...

Selfmade Records Shop - Legacy (Best Of) (Ltd. Gold Award Edition) - Kollegah - Boxset - Merch

Kollegah Boxset 'Legacy (Best Of) (Ltd. Gold Award Edition)' - Selfmade Records: www.selfmade-records-shop.de - Online-Shop für Merch

Legacy (Best Of) (Remastered 2CD)

Legacy (Best Of) (Remastered 2CD) - Kollegah: Amazon.de: Musik


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!