Uni-Auftritt: Protestaufruf gegen 187 Strassenbande gestartet

 

Am 17. Mai findet an der Universität Paderborn das AStA-Sommerfestival statt. Als Headliner soll die 187 Strassenbande auftreten, was manche mehr, manche weniger begeistert. "Studierende, Lehrende und Beschäftigte des Musikwissenschaftlichen Seminars Detmold/Paderborn" distanzieren sich jetzt von dem Auftritt. Sie haben sogar eine Petition gestartet und rufen zu Protesten gegen das Konzert der 187 Strassenbande auf.

Interessanterweise fordern die Initiatoren der Petition nicht, dass Gzuz, Bonez MC, LX, Maxwell und Sa4 wieder ausgeladen werden. Aber sie erklären, sich für das in den Texten der 187ers transportierte Männerbild zu schämen. Sexismus und Gewalt dürfe keine Plattform geboten werden. Folgende Forderungen können mit der Petition unterstützt werden:

"Wir fordern den AStA der Universität Paderborn auf: Distanzieren Sie sich in aller Deutlichkeit von den Inhalten der Texte und Auftritte von 187 Strassenbande! Die Besucherinnen und Besucher des Sommerfestivals fordern wir auf, ihren Protest gegen den Auftritt von 187 Strassenbande klar zum Ausdruck zu bringen."

Sexismus ist keine Meinung - Sexismus ist keine Kunst. Gegen einen Auftritt der Band „187 Strassenbande" auf dem AStA-Sommerfestival der Uni Paderborn am 17. Mai 2018

Als Studierende, Lehrende und Beschäftigte des Musikwissenschaftlichen Seminars Detmold/Paderborn distanzieren wir uns vom Auftritt dieser Band...

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de