Uni-Auftritt: Protestaufruf gegen 187 Strassenbande gestartet

Am 17. Mai findet an der Universität Paderborn das AStA-Sommerfestival statt. Als Headliner soll die 187 Strassenbande auftreten, was manche mehr, manche weniger begeistert. "Studierende, Lehrende und Beschäftigte des Musikwissenschaftlichen Seminars Detmold/Paderborn" distanzieren sich jetzt von dem Auftritt. Sie haben sogar eine Petition gestartet und rufen zu Protesten gegen das Konzert der 187 Strassenbande auf.

Interessanterweise fordern die Initiatoren der Petition nicht, dass Gzuz, Bonez MC, LX, Maxwell und Sa4 wieder ausgeladen werden. Aber sie erklären, sich für das in den Texten der 187ers transportierte Männerbild zu schämen. Sexismus und Gewalt dürfe keine Plattform geboten werden. Folgende Forderungen können mit der Petition unterstützt werden:

"Wir fordern den AStA der Universität Paderborn auf: Distanzieren Sie sich in aller Deutlichkeit von den Inhalten der Texte und Auftritte von 187 Strassenbande! Die Besucherinnen und Besucher des Sommerfestivals fordern wir auf, ihren Protest gegen den Auftritt von 187 Strassenbande klar zum Ausdruck zu bringen."

Sexismus ist keine Meinung - Sexismus ist keine Kunst. Gegen einen Auftritt der Band „187 Strassenbande" auf dem AStA-Sommerfestival der Uni Paderborn am 17. Mai 2018

Als Studierende, Lehrende und Beschäftigte des Musikwissenschaftlichen Seminars Detmold/Paderborn distanzieren wir uns vom Auftritt dieser Band...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Jetzt fangen die auch noch an. Anscheinend studieren die alle freie Kunst, dass die genug Zeit haben gegen Rapper zu protestieren. Meine Güte, was hier zu Lande abgeht zur Zeit XD

Kunstfreiheit heißt, dass der Staat dich nicht dafür in den Knast schmeißen kann. Es heißt nicht, dass Leute dich nicht ******e finden dürfen und dich für ein ***istisches ********* halten dürfen. Es heißt auch nicht, dass sie sich nicht dafür einsetzen dürfen, dass du deine ***istische ******e nicht überall verbreiten darfst.
Also hör auf rumzuheulen.

alter, die stadt hat schon einen vollkommen beschissenen namen: "Paderborn".
was willst du da erwarten.

Diese übertriebene politische Korrektheit nimmt immer absurdere Formen an. Noch 2 Jahre und es wird an deutschen Unis ein politisches Klima Herrschen in dem nur noch eine Hand voll langweiliger politisch korrekter Ansichten erlaubt sind. Sollte doch mal jemand einen politisch unkorrekten Witz machen oder gar eine abweichende Meinung äußern kann er sich darauf einstellen als ***ist, Rassist, Nazi, Islamophober Troll oder schlimmer al*****ler gebranntmarkt zu werden. Die Diskussionskultur in diesem Land steht kurz vorm Aussterben.

Sowas lächerliches... die sollen studieren und sich net um 187 kümmern... 187 hat so großen erfolg... also eigtl sollten die sich freuen, dass 187 bei denen spielt...

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Die Chartplatzierungen von Sido, Bonez MC & Mero stehen fest

Die Chartplatzierungen von Sido, Bonez MC & Mero stehen fest

Von Michael Rubach am 04.10.2019 - 15:44

Was Sido bereits angekündigt hatte, ist eingetroffen. Sein neues Album "Ich und keine Maske" ist auf Platz #1 in die Charts eingestiegen. Bei den Singles gelingt Bonez MC und The Cratez mit "Honda Civic" der höchste Neueinstieg.

Albumcharts: Sido lässt Mero keine Chance

An Sido ist kein Vorbeikommen: Der Berliner hängt mit "Ich und keine Maske" Legenden der Popmusik ab. Die guten alten Beatles kann er hinter sich lassen, die mit einer Neuauflage von "Abbey Road" angetreten sind.

Security Check Required

(null)

Auch Meros "Unikat" stellt für Sido keine Gefahr dar. Das zweite Album des Rapüberfliegers steht auf Rang #4. Einen Platz davor rangiert die Formation Deichkind mit ihrer neuen Platte "Wer sagt denn das?".

Singlecharts: Capital Bra & Samra bleiben an der Spitze

Mit der Auskopplung "110" ist Capital Bra und Samra ein weiterer Hit gelungen. Der Song, der auch noch die Sängerin Lea als Feature bereithält, hält sich die zweite Woche in Folge auf der Poleposition. Das neue Gemeinschaftswerk "Berlin Lebt 2" dürfte außerdem beste Chancen besitzen, nächsten Freitag den Thron bei den Alben zu erklimmen.

Auf Platz #3 der Singles röhren weiterhin Apache 207 und sein "Roller". Dahinter ordnet sich mit "200 km/h" ebenfalls ein Apache-Song ein. Der mutmaßliche Newcomer des Jahres kann sich zusammen mit Sido zudem über einen zusätzlichen Einstieg in die Top 10 freuen. Der gemeinsame Song "2002" landet auf der #6.

Sido ft. Apache 207 - 2002 [Audio]

Sido schnappt sich Senkrechtstarter Apache 207 für eine kleine Zeitreise. Beide begeben sich ins Jahr "2002". Bisher ist Apache 207 in seiner Karriere noch überhaupt nicht als Feature-Gast in Erscheinung getreten. In seinem Part rappt er daher davon, dass es sich nun um keinen gewöhnlichen Gastbeitrag handele, sondern er sich mit der Zusammenarbeit einen Traum erfülle.

Die erste Bonez-Solosingle seit langer Zeit kommt erwartungsgemäß gut an. Die The Cratez-Produktion "Honda Civic" geht ohne viel Anlauf auf die #5.

Bonez MC & The Cratez - Honda Civic [Video]

Von Jesse Schumacher am 27.09.2019 - 15:36 French Montana hat sich auf seinem neuen Track "Writing On The Wall" mit Post Malone und Cardi B gleich zwei andere US-Superstars geschnappt. Das Video blitzt im gewohnten Hochglanz und zeigt die Artists in luxuriösen Autos, auf schicken Motorrädern und als übergroße Riesen in einer Stadt - dabei allerdings nicht so zerstörerisch, wie damals Godzilla.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!