Ungezeigtes Videomaterial vom Echo aufgetaucht: Farid Bang entschuldigt sich

ECHOSKANDAL: RAUSGESCHNITTENE SZENE DES ECHO 2018! FARID BANG ENTSCHULDIGT SICH AUF DER BÜHNE

Das Video hat ein Freund von Kollegah und Farid Bang aufgenommen. Hier entschuldigt sich Farid, aber diese Szene wurde überall rausgeschnitten...

Die Echo-Verleihung ist mittlerweile über zwei Wochen her, alt wird das Thema trotzdem nicht. Nachdem die Veranstalter kürzlich bekanntgaben, dass der Preis in seiner jetzigen Form nicht weiter bestehen werde (hier nachlesen), hätte man vermuten können, die Sache sei vom Tisch. Jetzt tauchte allerdings bisher unveröffentlichtes Videomaterial einer kurzen Rede von Farid Bang auf, die dieser im Rahmen der Veranstaltung hielt.

In der Ansprache, die von einer Begleitung des "JBG"-Teams gefilmt und deren Anfang leider nicht aufgezeichnet wurde, äußert Farid offenbar über die viel diskutierte Auschwitz-Zeile, dass man niemanden habe unterdrücken wollen oder "irgendwas Negatives" habe bewirken wollen.

"In diesem Sinne nochmal Entschuldigung an alle Betroffenen und ich hoffe, wir können heute hier gemeinsam feiern. Ich hoffe, wir können heute hier gemeinsam Spaß haben. Wir sind hier in guter Absicht."

Im Video ist zu sehen, wie nach Farids Entschuldigung Kollegah zum Mikrofon greift. Seine Worte sind in dem kurzen Clip aber leider nicht mehr zu hören. Es ist nicht eindeutig zuzuordnen, zu welchem Zeitpunkt der Verleihung die Entschuldigung von Farid stattfand. Dass der Echo-Veranstalter, beziehungsweise VOX, diesen Teil aus der Dankesrede von Farid und Kollegah rausgeschnitten hat, ist eher unwahrscheinlich. Von den Zetteln, die Kollegah während der Preisübergabe in der Hand hielt, sowie von den verliehenen Echos, ist in dem nun aufgetauchten Video nämlich nichts zu sehen. Viel wahrscheinlicher ist es hingegen, dass Farids Stellungnahme während des Dinners vor der eigentlichen Verleihung passierte. Zu diesem waren lediglich die Nominierten und einige wenige Begleitpersonen zugelassen.

Mindestens ist es schade, dass dieser Teil des Abends den Zuschauern verwehrt blieb. Auch, wenn die Rede vielleicht nicht offiziell aufgezeichnet wurde, hätten die Echo-Veranstalter und der Sender auf Farids Entschuldigung hinweisen können. Im Rahmen der riesigen Diskussion um die beiden Rapper wäre das zumindest fair gewesen.

Davon ausgehend, dass Farid seine Worte zu Beginn der Veranstaltung an die Gäste richtete, erscheint Campinos Rede zudem in einem ganz anderen Licht. Auch er ging kein bisschen auf Farids Entschuldigung ein, ignorierte sie im Grunde genommen völlig.

Kollegah & Farid Bang geraten beim ECHO mit Campino aneinander

In Berlin werden an diesem Abend die ECHOs verliehen. Im Vorhinein sorgte besonders die Nominierung von Kollegah und Farid Bang für Aufsehen. Obwohl der Ethikbeirat entschied, die Nominierung nicht fallen zu lassen, scheint die Kontroverse das Thema des Abends zu sein.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Na wenn nur die Nominierten und einige wenige Begleitpersonen zu dem Dinner zugelassen waren, haben die Journalisten das wohl auch nicht mitbekommen...
Ändert auch nicht viel, hat sich ja schon vorher bei fb entschuldigt.

Fake

Fragt ihn doch mal nach seinem Song Juden Hass als er noch unbekannt war und mit Tekkim für Derendorf Massenmord unterwegs war.

Es ist wirklich widerlich wie ihr meint kollegah und farid die permanent in Schutz nehmen zu müssen. Sowas geht einfach nicht und ich bin mir ziemlich sicher, dass dieser Tabubruch auch kalkuliert war und zu Promo Zwecken ausgenutzt wird. Was allerdings auch widerlich ist, ist die Debatte die dadurch ausgelöst wurde. Überall liest man auf einmal von importiertem Antisemitismus (denn die Deutschen sind wie man weiß zu Antisemitismus nicht fähig) obwohl 95% der 2017 begangenen Straftaten mit antisemitischem Hintergrund von Recht***tremen begangen wurden (Quelle: Polizeiliche Krimininalstatistik 2017). CSU und AfD die beide mit Antisemiten (Orban) paktieren und auch Antisemiten in den eigenen Reihen haben sind natürlich ganz vorne mit dabei. Genau wie wenn es um Frauenrechte geht und Immigranten geht. Größte Heuchler und Wegbereiter des neuen Faschismus.

l.iebe r hamburg 161 die meisten übergriffe auf juden finden durch araber usw statt. du hättest dir mal die sttistik richtig durchlesen sollen. die 95 prozent der rechten antisemitischen taten sind hauptsächlich das beschmieren von wänden mit hakenkreu und antisemitischen sprüchen.wie gesagt die meisten körperlichen angriffe fanden durch araber und co statt.bitte lese dir nochmal die statistik durch.danke im vorraus.

und zu ffarids entschuldigung. :ihr seid doch nicht so doof und glaubt dem oder?

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

KC Rebell ft. Gzuz – Polizei [Video]

KC Rebell ft. Gzuz – Polizei [Video]

Von Djamila Chastukhina am 17.09.2021 - 00:21

KC Rebell (jetzt auf Apple Music streamen) und Gzuz releasen heute den Track "Polizei" und holen die symbolischen Schläger gegen Polizeigewalt raus:

"Pass gut auf, wenn es klopft / Vor der Tür 'ne Menge Cops /

Sie nehmen uns hops / Überall der gleiche Scheiß an jedem Block"

Für dein eingängigen Beat samt Polizeisirenen zeigen sich CLAY und Prodycem verantwortlich.


KC Rebell x GZUZ - Polizei (prod. by CLAY, prodycem)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)