UK-Rapper wird während Thronjubiläum der Queen ermordet
Hypo fotografiert sich im Spiegel

 

Konzerte, Partys, Paraden – in London wird an diesem Wochenende ausgelassen gefeiert. Anlass hierfür ist das 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II.. Was die Heiterkeit überschattet: Eine Auseinandersetzung auf einem der unzähligen Events kostete einem britischen Grime-Rapper das Leben.

Grime-Rapper Hypo wird in Menschenmenge erstochen

Laut BBC sei es eine Jubiläumsparty im östlichen Teil der Stadt gewesen, auf der es zu dem tragischen Vorfall kam. Der 39-jährige Lamar Jackson, der unter dem Namen Hypo als Rapper auftrat, wurde laut Polizei inmitten einer "großen Zahl von Leuten" mit einem Messer attackiert. Trotz mehrerer Versuche der Rettungskräfte, ihn am Leben zu erhalten, sei er noch am Tatort an seinen Verletzungen gestorben.

Scotland Yard, die Londoner Kriminalpolizei, hat die Ermittlungen zu dem Mordfall bereits aufgenommen und sucht derzeit nach Zeugen. Chief Inspector Laurence Smith äußert gegenüber der BBC Vermutungen, dass es Videoaufnahmen von dem Angriff geben könnte. Diese könnten etwas mehr Klarheit in den Fall bringen.

"Ich bitte dringend, dass sich jeder, der noch etwas mitzuteilen hat, bei uns meldet und sagt, was er gesehen hat. [...] Es ist unerlässlich, dass wir beweisen können, was passiert ist."

Kurz vor dem Angriff postete der Rapper selbst noch diverse Instagram-Stories, die ihn auf der Party mitten in der Menschenmenge zeigten. Bisher seien wohl noch keine Verdächtigen festgenommen worden. Entsprechende Hintergründe zu möglichen Mordmotiven fehlen also ebenfalls noch. Von seinen Fans wird Hypo jedoch als "Hackney legend" bezeichnet; Hackney ist ein Londoner Stadtbezirk mit einem gefährlichem Ruf und einer hohen Kriminalitätsrate.

In den sozialen Medien betrauern Fans seinen Tod.

Hypo war der Ex-Freund der schottischen RnB-Sängerin Emeli Sandé. Sein bis dato meistgestreamter Song trägt den Namen "First Night" und glänzt mit Gastbeiträgen der beiden UK-Rapper Yxng Bane und Asco.

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de