Ufo361 klärt sich Feature mit seinem "Idol" Future

Ufos neue Platte "WAVE" ist noch nicht einmal erschienen, da verkündet er bereits den ersten Feature-Gast für das darauffolgende Album. Dabei handelt es sich um niemand Geringeren als US-Star Future.

Ufo361: "Song mit Future steht"

Diejenigen, welche das diesjährige Splash! Festival besucht haben, wissen Bescheid – jajajaja. Future holte Ufo während seines Sets auf die Stage.

In einem weiteren Post auf Instagram stellt Ufo klar, dass er mit dem Südstaaten-Star nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Studio war. Die beiden haben demnach "einen kaputten Track" recordet, der jedoch aus zeitlichen Gründen nicht mehr auf "WAVE" platziert werden kann.

Ufo361 connectet mit der US-Szene

Ufos Liste an US-Features liest sich nach diesem Move immer beeindruckender. Auf seinem neuen Album "WAVE" wird der angesagte Trap-Rapper Gunna auf dem Song "On Time" vertreten sein. Migos-Member Quavo hat Ufo ebenso schon für einen gemeinsamen Track gewinnen können ("VVS"). Auf einem offiziellen "Remix von Rich The Kids Hit "Plug Walk"" war Ufo außerdem vertreten. Auch bei den Beats greift Ufo ins oberste internationale Regal. Die Single "NEXT" mit RIN fußt auf einer Produktion von Murda Beatz, der sonst für Drake, Travis Scott und weitere US-Rapper dieser Kategorie den Sound liefert.

Ufo361 ft. RIN - Next [Video]

Der kam überraschend: Ufo361 droppt als zweite Single seines kommenden Albums "WAVE" seine erste Zusammenarbeit mit RIN. Nach dem melancholischen "Pass auf wen du liebst" geht "Next" deutlich mehr nach vorne und rückt wieder die Racks, die Chain und den Erfolg ins Spotlight. Für den Beat ist kein Geringerer als US-Star Murda Beatz zuständig gewesen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Bestes Feature, bester Song & mehr: Euer Urteil zu RAF Camoras "Zenit RR"

Bestes Feature, bester Song & mehr: Euer Urteil zu RAF Camoras "Zenit RR"

Von Michael Rubach am 17.01.2020 - 17:09

Vor einer Woche droppte RAF Camora die RR-Version seines angeblich finalen Albums "Zenit". Auf "Zenit RR" drücken sich jede Menge namhafte Feature-Gäste auf zehn neuen Songs die Klinke in die Hand. In den Charts hat dieses Konzept hervorragend funktioniert. RAF sichert sich dort auch 2020 die #1.

OffizielleCharts on Twitter

In den Offiziellen Deutschen Album-Charts erobert RAF Camora dank dem Zusatzrelease "Zenit RR" die Spitze zurück. Silber und Bronze sichern sich @giozarrella und @selenagomez mit ihrer bislang höchsten Album-Platzierung. voXXclub starten auf #5.

Wir wollten von euch wissen, welchen Track ihr am besten findet, welches Feature rasiert und wie "Zenit RR" im Vergleich mit dem ursprünglichen Album abschneidet.

Top 5: Eure liebsten "Zenit RR"-Songs

Bei der Frage nach dem stärksten Song zeichnet sich kein allzu klarer Gewinner ab. "Zenit RR" scheint eher als Gesamtpaket zu überzeugen. Würde man jedoch einen Sieger küren wollen, stände der "PAP"-Buddy ganz vorne. "Es geht voran" mit Bonez MC hat die meisten Stimmen erhalten.

  • 16,6 % - Es geht voran ft. Bonez MC (prod. Beataura)
  • 14,8 % - Legenda ft. Ufo361 (prod. RAF Camora, The Cratez & The Royals)
  • 13,0 % - Ok, Ok ft. KC Rebell (prod. The Royals & The Cratez)
  • 11,5 % - Fefe 488 ft. Lent (prod. The Royals & The Cratez)
  • 10,3 % - Wer weiß schon ft. Gallo Nero (prod. The Royals & The Cratez)

Bonez MC hat das stärkste Feature auf "Zenit RR"

Der beliebteste Track kommt mit dem euer Meinung nach heftigstes Feature um die Ecke. Für Bonez ging nahezu jeder fünfte Vote ein. Auch Ufo361 auf "Legenda" und Kontra K auf "Gewarnt" treffen euren Nerv. Weniger mitreißend findet ihr Bausa, Joshi Mizu und Lent. Die Beiträge der drei Artists belegen die untersten Ränge.

  • 21,2 % - Bonez MC
  • 15,4 % - Ufo361
  • 14,0 % - Kontra K
  • 13,6 % - KC Rebell
  • 13,5 % - Gallo Nero
  • 9,2 % - Ahmad Amin
  • 6,6 % - Bausa
  • 4,1 % - Joshi Mizu
  • 2,4 % - Lent

Ihr feiert die Produktion von "Zenit RR"

Extrem gut kommt "Zenit RR" auf der Produktionsebene an. Unter anderem The Cratez und The Royals scheinen ganze Arbeit geleistet zu haben. Fast Zweidrittel der Fans schätzen den Sound als "sehr gut" ein. Jeder vierte User würde ein "gut" verteilen, wenn es nach Schulnoten ginge. Das wenige negative Feedback ist zu vernachlässigen.

  • 65,3 % - sehr gut
  • 24,0 % - gut
  • 5,7 % - befriedigend
  • 2,7 % - ausreichend
  • 1,3 % - mangelhaft
  • 1,0 % - ungenügend

"Zenit RR" steht "Zenit" in kaum etwas nach

Wenn die beiden "Zenit"-Versionen gegeneinander antreten müssten, käme kein klarer Sieger dabei heraus. Ihr findet die Platten überwiegend gleich stark. Ein Viertel der Fans steht mehr hinter dem ursprünglichen "Zenit". 16,6 % meinen, dass RAF mit der RR-Version noch mal gewaltig einen draufgesetzt hat. Ein paar Fans weniger würden zumindest behaupten, dass das 2020-Update minimal besser ausgefallen ist als das Ursprungswerk.

  • 30,1 % - Beide Releases sind gleich stark.
  • 23,6 % - "Zenit" liegt ein Stück vor "Zenit RR"
  • 16,6 % - Mit "Zenit RR" hat sich RAF selbst übertroffen.
  • 15,5 % - "Zenit RR" macht einiges besser als "Zenit"
  • 14,2 % - "Zenit" ist ein Meisterwerk

Hier kannst du RAFs wohl letztes Album in vollem Umfang streamen:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)