Ufo361 lehnt offenbar Deal über 8 Millionen Euro ab

Nicht nur Ufo361s angekündigtes Projekt "Rich Rich" macht mit jeder gedroppten Single die Welle. Auch sein Business-Grind hat die letzten Tage neugierig gemacht. Der 31-Jährige hat angeblich einen der wohl größten Deals in der Deutschrap Geschichte vor sich liegen gehabt - einen Deal über 8 Millionen Euro - und abgelehnt.

Ufo361 hatte Deal über acht Millionen Euro auf dem Tisch

Hintergrund: Vor zwei Tagen hat Ufo in einer Insta-Story erzählt, dass er einen Deal über acht Millionen Euro auf dem Tisch hätte. Er "überlege zu unterschreiben" hieß es da. Nach kurzer Bedenkzeit meldet sich der Berliner heute wieder auf Instagram zu Wort und erklärt:

"Ich hab mich dazu entschieden, den Deal nicht zu unterschreiben. SHBZT" 


Foto:

Ufo361 auf Instagram

Deal von einem Major-Label?

Um was für einen Deal es sich dabei genau handelt, ist nicht bekannt, lässt sich aber erahnen. In den letzten Jahren hat sich die Art der Zusammenarbeit zwischen Künstlern und Major-Labels verändert. Wo früher für Artists nur das Komplettpaket an A&R, Management und Vertrieb zur Auswahl stand, liegt der Fokus häufig auf Vertriebsdeals – denn eine umfassende Label-Betreuung brauchen Künstler wie Ufo oftmals nicht mehr.

Vertragskonditionen sind möglicher Grund

Vertrieb-Deals bedeuten in erster Linie viel Geld: Künstler bekommen große Summen an Geld, damit Musikvideos und die Kosten des physischen sowie digitalen Vertriebs bezahlt. Das bringt im Gegenzug auch Verpflichtungen für den Künstler mit sich. Die Konditionen eines solchen Deals sind oft Optionen an dem Artist, sprich: Sicherheiten für das Label. Dieses hat in der Regel auch nach Fertigstellung der vertraglich verabredeten Werke noch das Vorrecht auf neue Verhandlungen über die Zukunft der Artists samt weiterer Vorteile gegenüber den Mitbewerbern. Das kann je nach Dauer der Zusammenarbeit eine lange und enge Bindung zum Major-Label heißen.

Bei Ufos 8-Millionen-Deal stellt sich nun die Frage, wie viele Alben produziert worden wären und wie lang der Deal damit gelaufen wäre. Wie teuer ist ein Ufo361 Album? Wir haben bei jemandem mit jahrelanger Erfahrung im Deutschrap-Business nachgefragt: Für ein Ufo-Album könnten demnach etwa zwei bis drei Millionen Euro berechnet werden. Ein Deal dieser Dimension sollte also tendenziell zwei bis drei Alben umfassen. Mit Sicherheit kann man das natürlich auch anhand einer Expertenmeinung nicht sagen. Was ohnehin eine lange Zeit der Bindung für Ufo bedeuten würde, hört nach Fertigstellung nicht auf. Ein möglicher Grund, den Deal abzulehnen.

"Rich Rich" erscheint kommenden Freitag

Ufos Album wird kommenden Freitag erscheinen. Vorab hat er sich mit Aria über "Rich Rich", die Zusammenarbeit mit US-Artists und seine Pläne für die Zeit nach dem Release unterhalten.

UFO361 spricht über OZ, "Rich Rich" & Richtung für nächstes Album - FaceTime mit Aria

Nach Kalim, Nimo, Azzi Memo und KEZ hat Aria sich keinen Geringeren als Ufo361 ins nächste FaceTime-Interview geholt. Der Berliner hat in den Augen vieler Experten und Fans einen Kandidaten fürs Album des Jahres in der Pipeline: "Rich Rich" erscheint bereits nächste Woche.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

6ix9ine soll angeblich fünf Millionen Dollar für einen Auftritt kriegen

6ix9ine soll angeblich fünf Millionen Dollar für einen Auftritt kriegen

Von Till Hesterbrink am 25.07.2020 - 12:12

Live-Auftritte sind aktuell rar gesät und wenn sie stattfinden, dann nur unter strikten Sicherheitsvorkehrungen und mit gehörigem Abstand – oder online. Letzteres plant 6ix9ine nun für den 05. September, gemeinsam mit dem Streaminganbieter GlobalStreamNow. Für die Zusammenarbeit soll der New Yorker nach eigenen Angaben wohl fünf Millionen Dollar bekommen.

6ix9ine: Neues Album & Live-Auftritt

6ix9ine will im September eine Liveperformance geben, an der jedermann teilnehmen kann, ohne die Gesundheit zu riskieren. Es steht scheinbar auch schon fest, wie der Stream gestaltet wird. So wird berichtet, dass die Show insgesamt eine Stunde lang sein soll und Songs von einem neuen Album des New Yorkers gespielt werden. Auch mit den Fans soll interagiert werden, allerdings ist noch nicht bekannt in welcher Form.

GlobalStreamNow hat die Angaben bis jetzt weder bestätigt noch dementiert. Allerdings scheint das Livestream-Geschäft für Künstler aktuell äußerst profitabel. Erst kürzlich berichtete Billboard, dass Epic Games Travis Scott für seinen Fortnite-Auftritt wohl mehrere Millionen Dollar zahlte.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Story via TMZ - Tekashi #6ix9ine just lined up a serious payday to perform his upcoming album online ... the rapper tells us he just inked a massive deal for a single live stream concert. The rapper, who's about to regain his freedom, tells TMZ ... he just put pen to paper on a $5 million live-streaming deal with GlobalStreamNow for a virtual performance of his soon-to-be-released record. Tekashi tells us he'll hit the stage Saturday, Sept. 5 at 8 PM ET for the live-streamed show, which he says will run for about an hour and feature 12 songs from his album. He'll also interact online with fans. 6ix9ine is almost done with home confinement, but is keeping the physical location of his live stream under wraps. Remember, there's still concern about revenge for snitching, so Tekashi says security will be on hand to make sure everything goes off without a hitch. He already has some big ideas for the performance ... and based on what he's telling us, prepare for lots of eye candy, dancers, a live band and colorful displays. 6ix9ine's keeping details about the record under wraps -- he won't divulge song titles or the album name yet -- but he tells us the record is dropping in the near future. No need to risk your health attending a live concert ... according to Tekashi, who says the only thing his fans need to do to watch his performance is download the GlobalStreamNow app. We reached out to GlobalStreamNow, but haven't heard back.

Ein Beitrag geteilt von DJ Akademiks (@akademiks) am

Die Corona-Pandemie und die damit für ihn einhergehende Freiheit nutzte 6ix9ine bereits in der Vergangenheit häufig, um live zu gehen, allerdings über Instagram. Mehrfach tat er sich dafür mit DJ Akademiks zusammen, um im Stream über andere Rapper zu lästern und Streit anzufangen.

Beef trotz Polizeischutz: 6ix9ine provoziert auf Instagram

6ix9ine kann es einfach nicht lassen: Nachdem der New Yorker Anfang April aus dem Gefängnis entlassen wurde, steht er unter Hausarrest und wird von der Polizei überwacht. Zweimal musste er bisher schon umziehen, da Fans seine Adresse im Internet leakten.

Der Preis der Freiheit: 6ix9ine und seine Deals

Wer dachte, seine ehemaligen Kollegen zu verraten und dafür fast straffrei davon zu kommen, sei der beste Deal, den 6ix9ine jemals unterzeichnen würde, der hat sich wohl gehörig geirrt. Nicht nur sicherte sich der Rapper jetzt scheinbar einen Auftritt, der ihm einen fünf Millionen Dollar Stundenlohn beschert, auch einen Albumdeal hat er bereits in der Tasche. Diesen hat 6ix9ine wohl schon im Gefängnis unterschrieben und er garantiert ihm 10 Millionen Dollar für zwei Alben.

Aktuell ist er noch unter Hausarrest, da er aufgrund seiner Asthma-Erkrankung und Corona seine restliche Haftstrafe zu Hause absitzen darf. Von dort aus drehte der 24-Jährige auch alle seine bisherigen Videos. In einem Instagram-Video zeigte er den Fans, wie sein Wohnzimmer dafür zweckentfremdet wurde:

Auf Instagram kann man das Video aktuell jedoch nicht mehr sehen, da 6ix9ine vorübergehend seinen Account deaktiviert hat. Sein Anwalt hielt es für eine gute Idee, ihm in den letzten Wochen seiner Haft den Zugang zu Social Media zu verbieten, damit er sich nicht selbst gefährden kann.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!