"TV-Geschichte!": Xavier Naidoo & Nena covern Samy Deluxe

Eins muss man Sing meinen Song lassen: Hin und wieder entspringen dem VOX-Format interessante Neuschöpfungen. In der aktuellen Staffel macht sogar Samy Deluxe mit. Im Zuge der Show müssen sich die anderen Teilnehmer auch Songs der deutschen Rap-Legende vor die Brust nehmen.

Xavier Naidoo, Stammgast der Sendung, covert Samys vielleicht größten Hit Weck Mich Auf aus 2001.

Wie The BossHoss-Sänger Alec Völkel zurecht feststellt, ist der Song und dessen Thematik (leider) weiterhin aktuell: "Es kann nicht passender sein zu diesen Zeiten. [...] Der Text ist fast 15 Jahre alt und eigentlich klingt's wie eine Ansprache, die man auch jetzt hören könnte."

Zuvor entschied sich Pop-Sängerin Nena übrigens für Fantasie von Samy und setzte ihn gelungen um.

Samy selbst zeigte sich überwältigt und sprach Nena große Komplimente aus: "Beste deutsche Rapperin, die ich je gehört habe. [...] Das ist TV-Geschichte. Die kr*****te Rap-Perfomance, die man je von einer Frau im deutschen Fernsehen gesehen hat. [...] Ich hab original noch nie in Deutschland irgendeine Frau so gut live rappen gehört."

Den Auftritt von Nena findest du hier, zu Xavier Naidoo geht es hier entlang. Samy selbst hatte sich vorher übrigens schon an Nenas Song Berufsjugendlich versucht.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

MoTrip moderiert bei neuem Talk-Format im NDR

MoTrip moderiert bei neuem Talk-Format im NDR

Von Michael Rubach am 29.08.2020 - 16:12

MoTrip hat offenbar Gefallen am Fernsehgeschäft gefunden. Nach seiner Teilnahme an der Vox-Sendung "Sing meinen Song" wird er nun Moderator eines Talk-Formats. Der Start der NDR-Show "deep und deutlich" ist für Oktober angekündigt.

"deep und deutlich": MoTrip wird Talkshow-Moderator

Wie aus einer Presseinfo zu entnehmen ist, sind vorerst sechs Folgen geplant, die im Abstand von zwei Wochen laufen sollen. Erste Gäste stellt der NDR ebenfalls bereits vor. Sophie Passmann, Fynn Kliemann und Kevin Kühnert werden unter anderem der Runde beiwohnen.

Sowohl bei der Auswahl der Gesprächspartner*innen als auch bei den Themen scheint es keine Scheuklappen zu geben. In dem Format treffe "Popkultur auf Politik" und "bewegende Lebensgeschichte auf provokante These". MoTrip übernimmt die Moderation der Show nicht alleine. Er und Kollegin Aminata Belli führen durch die Sendung. Svenja Kellershohn und Tarik Tesfu bilden ein weiteres Moderations-Gespann.

Der Programm-Direktor des NDR ist überzeugt von seinem neuen Team, das sich vor allem an eine Zielgruppe richtet, die nicht mehr täglich Fernsehen schaut.

"Mit 'deep und deutlich' gehen wir neue Wege: Der Talk ist extra für junge Menschen konzipiert und zuerst dort zu sehen, wo sie bevorzugt unterwegs sind – im Netz. Damit ist 'deep und deutlich' eine sinnvolle und zeitgemäße Ergänzung unserer sehr erfolgreichen 'NDR Talk Show', die ihren Schwerpunkt im linearen Programm hat."

Premiere feiert die Sendung am 2. Oktober um 17 Uhr in der ARD-Mediathek. In der Nacht vom 3. auf dem 4. Oktober läuft das Format dann erstmals im linearen Fernsehen beim NDR.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)