Tua kündigt nach 10 Jahren sein erstes Soloalbum an

Es ist tatsächlich wahr: Tua ist zurück und hat ein neues Album im Gepäck. Die schöne Nachricht haben er und Chimperator heute überbracht. 

Der Nachfolger des Soloalbums "Grau" aus 2009 trägt den bescheidenen Namen "Tua" und soll am 22. März 2019 erscheinen. Nach dem Kollaboalbum "Evigilia", das mit Sänger Vasee erschienen ist, und EPs wie "Raus", "Stevia" und "Narziss" wurde es nach zehn Jahren mal wieder Zeit für einen eigenständigen Langspieler des Reutlinger Rappers, Sängers und Produzenten.

Tuas bislang persönlichstes Album

Heute erschien gleichzeitig die erste Singleauskopplung "Vorstadt" (hier klicken), die bereits einen Vorgeschmack auf den neuen Tua gibt. Beim Hören des Tracks lässt sich schon erahnen, dass der Sound sehr kraftvoll wird. Die Lyrics geben einen tiefen Einblick in Tuas Vergangenheit, seine Gegenwart und das Spannungsverhältnis zwischen dem Jetzt und dem Damals. Das bestätigt auch das Label in der Pressemitteillung. Der 32-Jährige sei mit seinem "bislang persönlichsten Album zurück". Tua selbst schreibt auf Instagram:

"Ich habe die letzten drei Jahre dran gearbeitet und habe zwischendurch meine geistige Verfassung in Frage gestellt, mein soziales Leben eingestellt und im Studio gelebt. Hab mir da ein ganz schönes Stück aus dem Leib geschnitten. [...] Ich kann's kaum erwarten, es euch zu zeigen."

Hallo allerseits, Ich freu mich, euch endlich mein Album ankündigen zu können. Ich hab die letzten drei Jahre dran gearbeitet und habe zwischendurch meine geistige Verfassung in Frage gestellt, mein soziales Leben eingestellt und im Studio gelebt. Hab mir da ein ganz schönes Stück aus dem Leib geschnitten. Es ist ein Album und muss als Album gehört werden, lasst euch etwas Zeit beim hören. ich kanns kaum erwarten, es euch zu zeigen. Es kommt am 22.3. und ab jetzt geht's los. Tua

306 Likes, 53 Comments - Tua (@tuamusik) on Instagram: "Hallo allerseits, Ich freu mich, euch endlich mein Album ankündigen zu können. Ich hab die letzten..."

Es scheint so, als hätte sich das lange Warten gelohnt. Es heißt weiterhin, dass sich Tua alle Zeit gelassen habe, um das Statement zu formulieren, das er wirklich machen wollte. Umso gespannter können wir darauf sein, was uns neben "Vorstadt" noch alles auf der Konzeptplatte erwarten wird.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Samra, Nash, Veysel, Play69, Massiv & mehr im Deutschrap-Update

Samra, Nash, Veysel, Play69, Massiv & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 20.11.2020 - 11:28

Es ist Freitag und darum sammeln wir wieder die heißesten Releases der Woche, gebündelt in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist. Unser Cover zieren diese Woche die beiden Jungs von den 65Goonz.

Neue Singles: Play69, Samra & Brudi030

Der Dortmunder Play69 hat sich für seinen Comeback-Track "Gestern Nix Heute Star" einen der größten Rapper dieses Landes rangeholt: Samra. Zusammen bringen die beiden wie erwartet kompromisslosen Rap. Produziert haben den Track ThisisYT und Yung Moji.

Brudi030 macht sich derweil bereit für seinen "Großeinkauf". Auf einem düsteren Track beschreibt der Berliner seinen Alltag auf der Straße. Alles natürlich mit dem unverwechselbaren Flow des 25-Jährigen.

Neue Singles: Veysel, Massiv & Gringo

Veysel veröffentlicht gleich zwei Tracks unter dem Namen "4 Blocks - The Lost Songs". Passend dazu sind auf "4 Blocks" seine beiden Co-Schauspieler Massiv und Gringo vertreten. Die Erfolgsserie aus Berlin fand letztes Jahr mit Staffel 3 ihr Ende.

Ahzumjot hat sich seine Homies Lugatti & 9ine geschnappt und zu dritt liefern sie das Brett "Swipe Up". Der abgefahrene Beat kommt natürlich von Ahzumjot selber. Die Kombi hat den Track Live in einem Stream produziert.

Nash hat seinen Track "Volles Magazin 2" rausgehauen und nachdem es vor Release einige Spekulationen darüber gab, warum er im Video eine KMN-Platte verbrennt, scheint jetzt auf jeden Fall alles cool zu sein. Sowohl Azet und Albi, als auch Zuna gaben auf Instagram Props und bewarben den Song.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: ART, Lolito, Erabi, JAM, Kana & Mavie, Reda Rwena, Milonair und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!