"Treppenhaus": Apache 207 kündigt Debütalbum an

Apache 207 hat am Ende des Videos zu seiner neuen Single "Fame" den Titel und das Release Date für sein kommendes Album verraten. Die erste große Veröffentlichung nach seiner ersten EP "Platte" wird demnach "Treppenhaus" heißen und soll im Sommer erscheinen.

Apache 207 releast im Juli "Treppenhaus"

In den letzten Szenen von "Fame" platziert Apache den unzweifelhaften Hinweis auf ein neues Release. Er geht dort einen Korridor entlang, steigt eine Treppe hinauf und bleibt nach ein paar Stufen stehen. Daraufhin schwenkt die Kamera Richtung Boden und die Zuschauer*innen bekommen die Kerninformationen präsentiert. Das Release Date von "Treppenhaus" ist demnach für den 31. Juli angesetzt.


Foto:

Screenshot: Apache 207 - FAME prod. by Lucry & Suena (Official Video) - https://youtu.be/YPuUpulF1ag

Der Weg von Apache steiler Karriere führt also über die "Platte" ins "Treppenhaus". Trotz massiver Erfolge wähnt er sich wohl noch nicht am Gipfel seines künstlerischen Schaffens angekommen. Dabei zeugt es jedoch von immensem Selbstbewusstsein, dass Apache bei seiner aktuellen Single auf Kinderlied-Lyrics setzt. Offenbar dient der Move dazu, der Konkurrenz vor Augen zu führen, dass wirklich jeder Apache-Song ein Kandidat für die Chartspitze ist.

Apache 207 macht mit Hörprobe Kinderlied berühmt

Apache 207 bleibt gleich und schwingt standesgemäß das Tanzbein in einer Kostprobe zu seiner neuen Single "Fame". Dabei ist einigen aufmerksamen Menschen eine textliche Überschneidung aufgefallen, die eher ungewöhnlicher Natur ist. Apache hat sich bei seinem Track offenbar von einem Kinderlied mit dem Titel "Die Reise der Sonne" inspirieren lassen.

Mit "Matrix" schickte Apache bereits vor ein paar Monaten eine Single vorweg, die eventuell auf "Treppenhaus" zu finden sein könnte.

Apache 207 präsentiert neuen Song "Matrix" bei "Late Night Berlin" [Video]

Erster TV-Auftritt von Apache 207: Bei "Late Night Berlin" präsentierte der Mannheimer seinen neuen Song "Matrix". Inhaltlich hat sich Apache darin Gedanken über die Menschheit gemacht und sagt, dass unsere Spezies selbst für ihr Handeln verantwortlich ist und unser Schicksal in unseren eigenen Händen liegt. Das Instrumental stammt von Lucry und Suena.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Ey Bombenleger,der Friseur hat wieder auf...

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

SSIO kündigt sein erstes und einziges Signing an

SSIO kündigt sein erstes und einziges Signing an

Von David Molke am 11.02.2021 - 18:54

UPDATE vom 12. Februar:

Inzwischen hat SSIO verraten, wen er unter seine Fittiche genommen hat. Es ist FGUN $HAKI aus Köln. Wie die beiden Künstler harmonieren, kann man auf dem Track "Kabul Drive By" auschecken, der heute Nacht releast wurde.

SSIO ft. FGUN $HAKI - Kabul Drive By [Video]

.

Original-Meldung vom 11. Februar:

SSIO lüftet das Geheimnis um seine Scherze mit Apache 207 aus den letzten Tagen. Dabei stellt sich raus: Mit Apache hatte das von SSIO gepostete Bild offenbar nichts zu tun. Es gibt anscheinend gar keinen gemeinsamen Song der beiden Rapper, der heute Abend kommt. Dafür kündigt SSIO aber ein eigenes Signing an.

SSIO bringt wohl doch keinen Song mit Apache 207, enthüllt dafür aber sein Signing

SSIO hat "alle verarscht": Wie SSIO uns direkt aus der Badewanne (s/o Rooz!) wissen lässt, habe er uns alle "verarscht". Wie es aussieht, kommt kein gemeinsamer Song mit Apache 207 heute Nacht. SSIO sagt, er wollte nur Apaches Fame ausnutzen, um Welle zu machen.

Er entschuldigt sich auch bei Apache:

"Es gibt gar keinen Song mit Apache. An der Stelle einen schönen Gruß auch an Apache! Nicht beleidigt sein, Bro. Ich musste deinen Fame ausnutzen und auch bisschen monatliche Hörer von dir klauen, weil du immer Modus Mio-Cover kriegst."

Erstes und letztes Signing? Stattdessen erklärt SSIO jetzt, dass er Neuland betritt und wider Erwarten jetzt wohl doch ins Label-Business einsteigt. Das heißt, dass er offenbar einen Künstler gesignt hat. Es soll gleichzeitig SSIOs erstes und letztes Signing sein.

Obwohl SSIO "niemals Teil dieser Szene sein" wollte und diverse Labelbosse sowie deren Künstler laut eigener Aussage verachte, habe er dieses Mal nicht widerstehen können und wollte Teil des Geschehens sein.

Er kündigt damit sein "erstes und einziges Signing" an, es soll sich dabei um einen großen Augenblick für das ganze Genre handeln:

"Wir beide beenden heute die P*ssyboy-Ära im deutschen Rap. Augen auf!"

Wie ernst gemeint das alles wirklich ist, bleibt natürlich abzuwarten. Allzu lange gedulden müssen wir uns glücklicherweise nicht, wenn heute Nacht die neue Single mit dem frischen Signing erscheinen soll. Bis dahin könnt ihr euch zum warm werden nochmal das letzte Video zu SSIOs "Beinchen" anschauen:

SSIO - Beinchen [Video]

SSIO stellt der Konkurrenz ein "Beinchen". Der AoN-Rapper sieht sich im Game ziemlich weit oben: "Mein Marktwert Timo Werner, dein Marktwert Biolehrer". Der Beat kommt von REAF. Hinter dem extrem wilden Musikvideo steht Leeroy. Ein neues Album von SSIO soll ab nächste Woche vorstellbar sein, wie das Ende des Videos verrät.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)