Mit "Uff", "International Gangstas" und "Alles oder Nix II": Die neuen Trendcharts haben es in sich

Die dieswöchigen Midweekcharts haben es aus Deutschrapsicht in sich. Sowohl in den Album- als auch Singletrends gibt es einige Hiphop-Neueinsteiger.

Xatar könnte am Freitag nach "Baba aller Babas" (2015) und "Der Holland Job" mit Haftbefehl (2016) seine dritte Nummer-1-Platzierung in Folge feiern. Mit "Alles oder Nix II" grüßt er in den Midweekcharts von ganz oben.

Wenige Plätze dahinter steht King Orgasmus One mit "Welcome to the Hood" auf Platz vier. Azzi Memos Debütalbum "Surf 'n' Turf" rangiert auf der #16.

Immer automatisch die neusten Artikel zu Xatar, King Orgasmus One und Azzi Memo bekommen! Abonniere jetzt unseren kostenlosen täglichen Deutschrap-Newsletter!

Singletechnisch gibt es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen "Uff" von Veysel und Gzuz (Platz drei) und "International Gangstas" von Capo, Farid Bang, 6ix9ine und SCH (Platz vier). Insgesamt ist die Dominanz von (Deutsch)Rap in den Charts mal wieder nicht zu übersehen. Aktuell werden sieben Positionen der Top 10 von Rappern besetzt:

    1. Dynoro & Gigi D'agostini – In My Mind

    2. Bonez MC & RAF Camora ft. Gzuz – Kokain

    3. Veysel ft. Gzuz – Uff

    4. Farid Bang, Capo, 6ix9ine & SCH – International Gangstas

    5. Loredana & Mozzik – Bonnie & Clyde

    6. Calvin Harris & Sam Smith – Promises

    7. Bonez MC & RAF Camora – 500 PS

    8. RIN – Dior 2001

    9. Kanye West & Lil Pump – I Love It

    10. El Profesor – Bella Ciao

Außerdem neu dabei sind die beiden leider viel zu früh verstorbenen Lil Peep und XXXTentacion mit "Falling Down" (#13), Kollegah mit "Wie ein Alpha" (#24), Kurdos "Wellou" (#29), Merts "Ruf mich nicht an" (#68) sowie French Montana und Drake mit "No Stylist" (#80).

Die finalen Platzierungen gibt es am Freitag. Check hier die Übersichten der Trends und unser Interview mit Azzi Memo ab:

Midweek Album Top 100 - Charts - VIVA

Alle Plätze der Midweek Album Top 100 mit Musikvideos und mehr

Midweek Single Top 100 - Charts - VIVA

Alle Plätze der Midweek Single Top 100 mit Musikvideos und mehr

Azzi Memo: Capo, Nimo, "Surf 'N' Turf", JAZN & Generation Azzlack (Interview) - On Point

Azzi Memo ist im Gebäude und redet mit Aria über sein Debütalbum "Surf 'N' Turf. Dabei geht es unter anderem über die im Business eher ungewöhnliche Freundschaft bei den Azzlackz. Auch 2018 gilt ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

18 Karat: Polizei verschafft sich Zugang zum Tonstudio

18 Karat: Polizei verschafft sich Zugang zum Tonstudio

Von Renée Diehl am 19.10.2021 - 12:07

Erst gestern meldete sich 18 Karat mit seinem neuen Track "Revision" zurück. Und während dieser von den Fans gut angenommen zu werden scheint, hat der Rapper leider mit ganz anderen Problemen zu kämpfen: Offenbar wurde sein Tonstudio von der Polizei durchsucht und er hat für den Moment erstmal keinen Zugang dazu. 

18 Karats Tonstudio durch die Polizei geöffnet

Es ist wohl nicht das erste Mal, dass die Polizei 18 Karats (jetzt auf Apple Music streamen) Tonstudio durchsucht. In seiner Instagram-Story zeigt der Banger Musik-Rapper eine Notiz von der Dortmunder Polizei, die offenbar an seiner Studiotür hängt. Darauf zu lesen:

 "Diese Tür wurde durch die Polizei geöffnet. Ihre neuen Schlüssel bekommen Sie gegen Vorlage Ihrer Personalpapiere bei der Polizeiinspektion." 


Foto:

Screenshot aus: Instagram-Story 18 Karat – https://www.instagram.com/18karat/?hl=de

Darunter ist die Adresse der Polizeiwache vermerkt. 18 Karat lässt dieses Ereignis natürlich nicht unkommentiert. Er schreibt: "Habt ihr nichts Besseres zu tun? Jetzt im Ernst, wie oft wollt ihr noch bei uns im Studio einlaufen?" Und fügt hinzu:

"Man will vernünftig arbeiten, legal sein Geld verdienen, dann kommen die hier hin, tauschen jedes Mal die Schlösser aus. Ihr habt echt nichts Besseres zutun. Man will sein Geld legal verdienen, ihr macht es einem noch schwerer. Und am Ende des Tages, vergesst nicht, dass wir eure Steuern zahlen. Wir zahlen eure Steuern, damit ihr kommt und Probleme macht und unsere Arbeit behindert – in dem wir einfach nicht mehr arbeiten können."

Behinderung der Studioarbeit – Einfluss aufs Album? 

Mit seinem Statement hat er nicht ganz unrecht: Die Studioarbeit verzögert sich natürlich durch solch einen Schlossaustausch und das kann den musikalischen Output des Rappers durchaus behindern. Allerdings, so scheint es, ist das kommende Album ohnehin schon fertig. Später in seiner Story teilt 18 Karat nämlich mit: "Dieses Album ist anders krank!"

Fans dürfen sich also schon einmal freuen: 18 Karats neues Album "Uncut" erscheint am 7. Januar 2022. Die erste Album-Single "Revision" hört ihr hier: 

18 Karat - Revision [Video]

18 Karat droppt seinen neuen Track "Revision". Darauf blickt er auf seine Karriere zurück. Über den Song hinweg lässt er sämtliche Titel seiner bisherigen Alben einfließen. Zum Ende schaut er in die Zukunft: 18 Karats (jetzt auf Apple Music streamen) neues Album "Uncut" soll am 7. Januar 2022 erscheinen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)