Trauer und Zukunftsmusik: Mehr Reaktionen aus der Rap-Welt zu Donald Trumps Wahlsieg

Du kannst es gar nicht nicht mitbekommen haben. Diese Sache mit den Präsidentschaftswahlen in USA – für viele eine Entscheidung zwischen Pest und Cholera.

Donald Trump soll im Januar ins Weiße Haus einziehen und auf der ganzen Welt laufen die sozialen Netzwerke heiß. Jeder will irgendwie irgendwas zum neuen "mächtigsten Mann der Welt" sagen.

Wir hatten heute bereits erste Reaktionen aus dem deutschen Rap-Kosmos gesammelt (hier). Jetzt gibt's einen Nachtrag dazu und außerdem Stimmen von Rappern aus den Staaten, die direkt betroffen sind.

First things first – das Leben geht weiter:

YG on Twitter

The Fuck Donald Trump tour continues on Sunday in Denver - https://t.co/y7uBQt384d

Jaysus on Twitter

Bla-bla-bla Blabla TRUMP! OMG Blabla Trump!! Weltkrieg!! Blabla! Hammer!! Gut! Blabla! Katastrophe! Nicht gut!! Blabla... Was läuft auf RTL?

Thema "First Lady":

ESSAHDAMUS 28.10.16 on Twitter

Aber man muss zugeben das Trump die heißeste First Lady ever präsentiert

TRAP GOTT on Twitter

Ich bin verliebt in Amerikas First Lady & ihre Tochter

Bei anderen sorgt die Wahl sogar Motivation – oder Verständnis:

Ferris MC on Twitter

Amerika wollte nicht Bill Clinton als First Lady ..Kann Ich nachvollziehen! #USwahl16

Sierra Kidd on Twitter

mich motiviert das heutige ereignis einfach nur noch mehr etwas zu ändern.

Die Demokraten müssen sich heute auf die Zukunft konzentrieren. Die neue Generation ist bereit und es kommen wieder bessere Kandidaten als Hillary Clinton.

Yeezy zum Beispiel? Kanye Wests Präsidentschaftsambitionen werden jetzt noch belächelt. Wir wissen aber seit heute Nacht, was mit nicht ernst genommenen Kandidaten passieren kann. Hashtag iz da und ein Kanye-Fake-Account hat das Bild dazu parat:

T-Raww on Twitter

Yeezy2020

KANYE WEST on Twitter

kanye2020

Eliza Byard on Twitter

This is how the future voted. This is what people 18-25 said in casting their votes. We must keep this flame alight and nurture this vision.

Bei einigen blankes Entsetzen und sachliche Nüchternheit:

Chuck D on Twitter

Hitler Is Real #meinTrump

Masta Ace on Twitter

I. Cant. Breathe. Sitting up at 2:48 am trying to decide what to say to my daughter in the morning. This country, society is doomed.

Talib Kweli Greene on Twitter

I was wrong. I thought America couldn't possibly disappoint me more than it already had. But, I was wrong. RIP America.

Black Jesus on Twitter

Aye, what y'all wearing to the slave auction tomorrow ??

R.A. the Rugged Man on Twitter

This means that ANYBODY.. with no credentials / no experience / no nothing.. can be PRESIDENT of the U.S.A if you give them enough air time

R.A. the Rugged Man on Twitter

I told my lady "I wont get you pregnant again" & "Trump wont be elected". Now we have a baby on the way & Trump is president. NEVER TRUST ME

Money and entertainment rules America! That's a fact!

See this Instagram photo by @meekmill * 6,532 likes

Wir müssen 2017 erstmal selbst zusehen, dass es bei uns nicht auch derjenige am weitesten schafft, der am lautesten brüllt. Der Plan steht:

ESSAHDAMUS 28.10.16 on Twitter

Essah 4 Bundeskanzler 2017. Alles ist möglich

ESSAHDAMUS 28.10.16 on Twitter

Ich werde in den nächsten Tagen ein bahnbrechendes Walhlkampfprogramm präsentieren

ESSAHDAMUS 28.10.16 on Twitter

Der nächste Schritt ist festzulegen welche deutschen Rapper Teil meines Kabinetts werden #teamplayer

Vom Finanzminister bis zum Bundespräsidenten: Wir haben ein Kabinett aus deutschen Rappern aufgestellt

ACHTUNG: Es ist wirklich traurig, dass wir es so schreiben müssen, aber dieser Artikel ist nur Spaß! (Ende der Durchsage)Kanye West will 2020 Präsident werden. Um im internationalen Politikgeschehen mit der Zeit zu gehen, müssen wir also langsam auch umsatteln. Frauen aus der ehemaligen DDR haben keine Zukunft in der Politik.

Der erste Artikel zum Thema:

Donald Trump wird neuer US-Präsident: Deutschrap reagiert

Einen Funken Hoffnung hatten die meisten wohl bis zur letzten Minute bewahren wollen. Auch wenn Hillary Clinton nicht gerade die unumstrittenste Kandidatin in der diesjährigen Präsidentschaftswahl darstellte, hinterließ Donald Trump wohl einen bitteren Nachgeschmack.Nicht zuletzt in der Hiphop-Szene sprachen sich zahlreiche Persönlichkeiten gegen Trump aus und versuchten ihre Fans zu motivieren dennoch Hillary ins Weiße Haus zu wählen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Trump ist eindeutig besser als Clinton und da es ja einer von den beiden werden musste kann ich die ganze Aufregung absolut nicht nachvollziehen

ok bro, richtiger erxperte

Trump wird 1000x besser sein als Clinton es wäre

Anscheinend haben sich nicht Viele mit Musiker mit den Beiden Kandidaten befasst, sonst würde es eher Freude als Trauer geben. Clinton wäre die schlimmste Wahl für uns Europäer oder hat Trump mit einem Krieg in Europa gedroht ?

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Auf Kanye West könnte Untersuchung wegen Wahlbetrugs zukommen

Auf Kanye West könnte Untersuchung wegen Wahlbetrugs zukommen

Von Michael Rubach am 10.08.2020 - 11:36

Kanye Wests Pläne noch dieses Jahr den US-Präsidentschaftswahlkampf zu prägen, haben einen weiteren Dämpfer erhalten. In den Bundesstaaten Illinois und New Jersey werden die Wähler*innen nicht für Kanye abstimmen können. Eine Vielzahl der erforderlichen Unterschriften, die Yeezys Wahlteam dort vorgelegt hat, sind dem Vernehmen nach ungültig gewesen. Laut einer CNN-Journalisten sei nicht auszuschließen, dass gegen Kanye eine Untersuchung anläuft. Der Vorwurf: Wahlbetrug.

Unterschriften fragwürdig & ungültig: Kanye West auf dem Rückzug

In Illinois hat mehr als die Hälfte der eingereichten 3.128 Unterschriften einer Prüfung nicht Stand gehalten. Kanye hätte 2.500 benötigt, um zur Wahl zugelassen zu werden. In der New York Post ist zu lesen, dass vorerst keine Gründe für diese Aberkennung vorliegen. Möglich wäre, dass falsche Namen oder Adressen eine Rolle spielten. Auch Unleserlichkeit oder das Auftauchen von Wähler*innen, die gar nicht in Illinois wahlberechtigt sind, könnten zur Ungültigkeit geführt haben.

In New Jersey ist es nun ähnlich gelaufen. Dort hat ein Jurist mehrere hundert Unterschriften als fragwürdig eingestuft. Sich groß gegen diese Einschätzung wehren, möchte sich die Kanye-Seite offenbar nicht. In einer Mail von Yeezys Wahlteam, aus der NJ.com zitiert, heißt es:

"Derzeit hat Kanye 2020 keine andere Wahl, als sich bedauerlicherweise aus New Jersey zurückzuziehen und die weiteren Bemühungen einzustellen, den Namen von Herrn West auf den Stimmzettel von New Jersey zu setzen."

("At this time, Kanye 2020 has no further option than to regrettably withdraw from New Jersey and cease further efforts to place Mr. West’s name on the New Jersey ballot.")

Das sind Kanye Wests Pläne als Präsident

Kanye West: Wird eine Untersuchung wegen Wahlbetrugs eingeleitet?

Eine Korrespondentin des Weißen Hauses hat von den Ungereimtheiten bei Kanyes Kampagne Notiz genommen und schaltete sich auf Twitter ein. April Ryan vermutet hinter der Häufung von ungültigen Unterschriften offenbar einen Vorsatz. Es sei ihrer Ansicht nach im Bereich des Möglichen, dass dies eine Untersuchung wegen Wahlbetrugs zu Folge haben könnte. Eine weitere Prognose der Journalistin: Die Behörden in anderen Bundesstaaten werden bei den Dokumenten von Kanyes Wahlteam jetzt wohl etwas genauer hinschauen.

Die Liste an Bundesstaaten, in denen es der US-Star bereits verpasst hat, sich überhaupt auf den Stimmzettel zu platzieren, ist relativ lang. Wie das Forbes Magazin angibt, hatte Kanye West schon vor den aktuellen Geschehnissen diverse Fristen versäumt. In Kansas, Maryland, North Carolina, New York, Florida, Michigan, Texas, New Mexico, West Virginia, Vermont, Pennsylvania, Indiana, Nebraska, Maine und Nevada steht Ye demnach wohl nicht zur Wahl.

Zumindest auf Twitter zeigt sich Kanye dennoch weiter unbeirrt und demonstrierte gestern erneut, dass seine Präsidentschafts-Vision weiterhin um das Jahr 2020 kreist.

In einer Fülle von Posts präsentierte er zudem viele noch unveröffentlichte Yeezy-Designs:

Kanye West zeigt unveröffentlichte Yeezy-Designs


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)