Trailer zur Lil Peep-Doku "Everybody's Everything" veröffentlicht

Vor circa zwei Jahren kam Lil Peep durch eine Drogen-Überdosis ums Leben. Nun landet bald eine offizielle Dokumentation über den Rapper in den Kinos. "Everybody's Everything" soll am 12. November in den Staaten anlaufen.

Lil Peep als Symbolfigur der Generation SoundCloud

Der Trailer verdeutlicht, dass das Hauptaugenmerk des Films auf dem Menschen Gustav Åhr liegt, der sich hinter dem Künstler Lil Peep verbarg. An Genregrenzen hielt sich dieser nicht lange auf. Seine Mischung aus Punk, Emo und Trap machte den jungen Musiker über die SoundCloud-Blase hinweg zu einem Star. Welche persönlichen Konsequenzen der einsetzende Ruhm für Lil Peep hatte, lässt sich anhand der Ausschnitte erahnen. Auch Post Malone kommt dort kurz zu Wort.

Sebastian Jones und Ramez Silyan haben bei dem Film Regie geführt. Auf der Produktionsebene zeigen sich Lil Peeps Mutter Liza Womack, Sarah Stennett und Arthouse-Altmeister Terrence Malick verantwortlich.

Am Ende des Trailers ist zudem ein noch unveröffentlichter Song zu hören. Ein internationales Release über die USA hinaus soll 2019 erfolgen. Der Film lief bereits im Frühjahr auf ausgewählten Festivals.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Netflix teast Kanye West-Doku: "21 Jahre in Arbeit"

Netflix teast Kanye West-Doku: "21 Jahre in Arbeit"

Von Alina Amin am 26.09.2021 - 12:46

Netflix bringt eine Doku-Reihe über Kanye Wests Karriere heraus. Dafür liefern sie einen ersten Peek in das Projekt und zeigen Kanye gemeinsam mit Mos Def in einem alten Clip aus 2002. Die beiden rappen "Two Words", einen Track von seinem famosen Album "College Dropout", welches 2004 das Licht der Welt erblickte. Kanye ist dabei etwa 25 Jahre alt.

Die Dokumentation soll in drei Teilen releast werden, die den Titel "Jeen-Yuhs" tragen sollen. Sie beschäftigen sich mit dem Aufstieg des Rappers, Schlüsselmomenten seines Lebens sowie emotionale Phasen. Dabei soll es exklusive Einblicke in noch nie gesehene Aufnahmen geben, die Kanye West (jetzt auf Apple Music streamen) als jungen Künstler, trauernden Sohn oder ambitionierten Politiker zeigen werden. 

Auf einer extra für die Doku eingerichteten Website wird erklärt, dass es sich "nicht um eine Kanye West Doku" handele. Was es damit auf sich hat, ist aktuell noch unklar. Außerdem sei das Projekt bereits "21 Jahre in Arbeit".   

Als Release ist 2022 angepeilt. Im April wurde die Reihe bereits angeteast. Billboard offenbarte damals, dass Netflix für die exklusive Produktion etwa 30 Millionen Dollar gezahlt habe.


JEEN-YUHS | First Look Clip | Netflix

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)