Tech N9ne hat jetzt die Trackliste seines kommenden Albums Special Effects veröffentlicht. Neben dem prominentesten Gast Eminem, zu dessen Auftritt auf der neuen LP wir schon ausführlicher berichteten, hat er wie gewohnt nicht an Features gespart.

Um genauer zu sein: Abgesehen von Intro und Skits gibt es nur drei Tracks ohne Feature auf dem stolze 24 Songs starken Album. Lil WayneT.I.B.o.B., E-40Frechdachs Hopsin2 ChainzYo Gotti und viele mehr sind darauf vertreten. Die zuverlässigste Unterstützung liefert Techs Liebling Krizz Kaliko mit sechs Auftritten.

Besonders interessant wird es sein, wie der Strange Music-Chef auf dem Instrumental von Dubstep-Produzenten Excision (Track 24 - Roadkill) rüberkommt.

Die komplette Tracklist mit allen Features sowie die bisherigen Songs Aw Yeah? und On The Bible findest du in der Release Section.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

muss auf jeden fall sagen, dass krizz kaliko mich bisher auf krasseren beats nie enttäuscht hat, bin also zuversichtlich

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Dwayne 'The Rock' Johnson feiert Rap-Debüt

Dwayne 'The Rock' Johnson feiert Rap-Debüt

Von Michael Rubach am 09.10.2021 - 11:18

Nachdem Dwayne 'The Rock' Johnson bereits äußerst erfolgreich vom Wrestlingring auf die Kinoleinwand gewechselt ist, hat er sich nun der nächsten Herausforderung gestellt. Auf dem Track "Face Off" von Tech N9ne feiert der 49-Jährige seine Premiere als Rapper.

The Rock rappt auf neuem Tech N9ne-Album

Tech N9ne hat ein neues Album draußen. Für "ASIN9NE" hat sich der Gründer von Strange Music ein Feature mit Dwayne Johnson klären können. Bevor der Superstar seinen ersten Rap-Part abliefert, sind noch Joey Cool and King Iso auf "Face Off" zu hören.

Warum Dwayne Johnson nicht bereits früher als Rapper in Erscheinung getreten ist, hat er gegenüber Variety verraten. Viele seiner Freunde seien Hiphop-Artist. Er habe von "großen Namen" der Szene schon ein paar Mal eine Feature-Anfrage bekommen. So ein Move müsse sich jedoch richtig anfühlen.

Das Feeling hat offenbar bei Tech N9ne (jetzt auf Apple Music streamen) gestimmt. Als der Rapper ihn anschrieb, habe der Schauspieler gewusst, dass es passen würde. Die Lines auf "Face Off" seien von ihm geschrieben worden. Bei der Struktur des Verses habe ihm dann Tech N9ne geholfen.

Um die 2000er schaute der heutige Hollywood-Star schon einmal auf dem Wyclef Jean-Song "It Doesn't Matter" vorbei. Allerdings vorrangig um seine gleichlautende Wrestling-Catchphrase zum Besten zu geben.

Für zukünftige musikalische Kollabos zeigt er sich offen. Dabei muss es sich offenbar nicht auf Rap beschränken.

"Ich hatte nie die Ambition, Hiphop-Artist oder Rapper zu werden […]. Aber ich habe hier eine Chance gesehen, einen Song zu erschaffen, der mich wirklich inspirierte und dazu motivierte, nach mehr zu streben und für mehr zu kämpfen. Ich habe Musik immer geliebt. Ich liebe Hiphop und Blues und Outlaw-Country-Musik."

("I never had the ambition to be a hip hop artist or a rapper [...]. But I did see an opportunity here to create a song that really inspired and motivated me to push for more and fight for more. I’ve always loved music. I love hip hop and blues and outlaw country music.")

Mit dem Feedback auf seinen ersten Ausflug ins Rapgeschäft scheint der ehemalige Wrestler sehr zufrieden zu sein.

Dwayne Johnsons berühmter Schauspielkollege Tom Hanks rappt nicht – dafür aber sein Sohn:

Chet Hanx: Tom Hanks' rappender Sohn ruft den "White Boy Summer" aus


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)