Tory Lanez nimmt es mit allen auf & erklärt sich zum "best Rapper alive"

Tory Lanez lässt nicht locker und verteilt weiter verbale Twitter-Spitzen. Er lässt unter anderem die Namen J. Cole und Pusha T. fallen. Die beiden Rapper würden sich offenbar nicht trauen, es mit ihm aufzunehmen. Tory Lanez erklärt sich zum besten Rapper generell und prophezeit, irgendwann der beste Künstler in sämtlichen Aspekten seiner Kunst zu sein.

Tory Lanez ist angriffslustig, aber niemand reagiert

Tory Lanez scheut keine großen Gesten, im Gegenteil: Er erklärt sich via Twitter kurzerhand zum besten Rapper generell. Er nehme es mit jedem auf, komme, wer da wolle.

Solange die Rapper sich nicht trauen würden, gegen ihn anzutreten, sollen deren Fans keine großen Töne spucken, gibt er zu bedenken:

Tory Lanez on Twitter

IM THE BEST RAPPER ALIVE RIGHT NOW ...... I WILL BODY ANY OF YALL N*GGAS OUT ! PERIOD ....

Tory Lanez on Twitter

And for anybody denying what I'm saying ... that's cool.. just remember your favorite rapper wouldn't step up the last time . BECAUSE N*GGAS IS AFRAID OF THIS WORK

J. Cole und Pusha T. würden zu Tory Lanez' Lieblingsrappern zählen, aber selbst die beiden seien einfach nicht ready gewesen.

Tory Lanez on Twitter

Don't tell me nothing about Cole or Pusha T Either .. some of my favorite rappers but ..... I gave them both an equal opportunity to go bar for bar with me . And they weren't READY .

Tory Lanez on Twitter

I will become the biggest artist in the world one day . I will also be known as the best artist at all aspects of my craft . .. I don't care if u doubt me now . You will see for yourself in due time .

Tory Lanez on Twitter

I say I'm the best rapper alive ... and y'all n*ggas keep hitting me with the "what about this guy and that guy " until they can step up and rap SUCK MY D*CK ... them n*ggas is trash .

Tory Lanez hat sich bereits mit Joyner Lucas, Royce da 5'9'' & Kendrick Lamar angelegt

Vor gar nicht allzu langer Zeit kam es zumindest zum Battle mit Joyner Lucas: Innerhalb kurzer Zeit haben er und Tory Lanez sich diverse Disstracks um die Ohren gehauen:

Tory Lanez & Joyner Lucas battlen sich mit Disstracks

Tory Lanez löst auf Instagram Live mal eben einen sportlichen Rap-Beef aus...

Bars statt Beef: Tory Lanez & Joyner Lucas liefern 4 starke Battletracks in 24 Stunden

Ein Battle auf absolut hohem Niveau liefern sich gerade Tory Lanez und Joyner Lucas. Nach den Tracks "Lucky You Freestyle" und "Litty Freestyle" droppen beide Kontrahenten direkt neue Bars, die sich wieder sehen lassen können.

Zwischendurch kam es auch zum verbalen Schlagabtausch mit Royce da 5'9'', die Streitereien wurden dann aber auch direkt wieder beigelegt.

Tory Lanez ist nicht einmal davor zurückgeschreckt, zu behaupten, er könne auch Kendrick Lamar unter den Tisch rappen.

Wie siehst du das?

#torylanez feels he could out rap #kendricklamar & #jcole.... what y'all think ?!

706 Likes, 99 Comments - DJVONTV (@djvontv) on Instagram: "#torylanez feels he could out rap #kendricklamar & #jcole.... what y'all think ?! "

J. Cole - Middle Child [Audio]

Nach den Sessions für die Kompilation "Revenge of the Dreamers III" droppt J. Cole mit "Middle Child" seinen ersten Solotrack 2019. Auf einem Beat von T-Minus demonstriert J. Cole, dass er zu den wohl besten Rappern unserer Zeit zählt.In dem Track scheut er sich auch nicht, die Namen anderer Rapstars in den Mund zu nehmen.

Oscars 2019: Kendrick Lamar & SZA mit Black Panther-Song "All the Stars" nominiert

Kendrick Lamar und SZA haben gute Chancen, bei den Academy Awards 2019 einen Oscar zu gewinnen: Der gemeinsame Song "All the Stars" aus dem "Black Panther"-Soundtrack wurde nominiert. Kendrick Lamar und SZA sind nicht die einzigen, die im Zusammenhang mit dem extrem erfolgreichen Marvel-Film "Black Panther" auf eine Auszeichnung bei den Academy Awards 2019 hoffen dürfen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Weißer Rapper droppt N-Bombe in Battle und kassiert

Weißer Rapper droppt N-Bombe in Battle und kassiert

Von Jesse Schumacher am 21.01.2020 - 12:10

Es ist eigentlich eine goldene Regel, dass weiße Menschen das N-Wort nicht aussprechen sollten. Verständlicherweise fühlen sich People Of Colour durch den Ausdruck aus dem Mund eines Weißen angegriffen. Der amerikanischer Rapper William Wolf brach diese Norm jedoch in einem Battle und kassierte dafür direkt eine Faust. Direkt danach wurde das Battle abgebrochen.

In einem Video auf Twitter ist die Szene aufgezeichnet. Bevor er seine Zeile beenden kann, bekommt er einen Schlag ins Gesicht. Hier rappt der MC:

"Ich bin nicht wie diese anderen Battle-Rapper/ Sie reden zu viel/Sie sagen, ich kann das 'N'-Wort in diesem Battle nicht benutzen/ Mein N***a ...."

("I ain’t like these other battle rappers/They talk too much/Saying I can’t use the ‘n’ word in this battle/My n***a …")

Rick Smoove on Twitter

White Rapper Gets Punched For Using The N Word https://t.co/jNT9mrEQ2T

Kurze Zeit später folgte ein Statement von William Wolf. Hier gibt er bekannt, nicht mehr battlen zu wollen und sich auf seine Musik zu konzentrieren.

Weißer Rapper benutzt das N-Wort

William Wolf sprach schon in einem Battle gegen TD Berry die N-Bombe an:

"All dieser Scheiß von dunkler gegen helle Haut/ Was war der Zweck von Browns Kampf gegen den Bildungsausschuss, wenn ihr euch in der heutigen Zeit wegen eines kleinen Pigmentunterschieds gegenseitig beschimpft und umbringt?/ Aber ich kann das "N-Wort" in der Hood nicht verwenden/ Nun, das ist mir neu/ Wenn er es sagt, ist es ein Wort der Zuneigung/ Wenn ich es sage, ist es rassistisch/ Lass den Schwachsinn/ Sage nicht diesen Scheiß in der Hood"

("All this dark skin vs light skin shit/ What was the point of Brown versus the Board of Education when in modern day, y’all diss and kill each other over a slight difference in pigmentation?/ But I can’t use the ‘n-word’ in the hood/ Well, that’s news to me/When he say it, it’s a term of endearment/ When I say it, it’s racist/ Cut the foolery/ I don’t say that shit in the hood.")

Nachdem sein Gegner ihn anschließend provozierte, kündigt Willam Wolf an, in seinem nächsten Battle bewusst das N-Wort in seinen Rapp mit einzubinden.

Da William Wolf in keinen zukünftigen Battles mehr teilnehmen wird, werden ähnliche Eskapaden von ihm erst mal nicht vorkommen - außer vielleicht in seinen Tracks.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!