Torch & Stadt Heidelberg arbeiten an einem Hiphop-Archiv

Aus der deutschen Hiphop-Historie ist Heidelberg nicht wegzudenken. In der südwestdeutschen Stadt begannen Ende der 80er-Jahre die wohl ersten Steps des deutschen Hiphop. Maßgeblich dafür verantwortlich war ein gewisser Frederik Hahn, besser bekannt als Torch. Gemeinsam mit der Stadt Heidelberg arbeitet Torch jetzt an einem Hiphop-Archiv. 

Torch unterschreibt Vertrag für Hiphop-Archiv 

Bereits 2011 war in Heidelberg beschlossen worden, dass es dort ein Hiphop-Archiv mit Ausstellungsstücken und Materialien aus dem Fundus von Torch geben solle. Wie die Rhein-Neckar-Zeitung berichtet, hat Torch am Freitag nun den Vertrag dazu mit der Stadt unterzeichnet. Doch nicht nur Raritäten sollen dort begutachtet werden können. Geht es nach Torch, solle im Archiv auch "gelehrt, gelernt und geforscht" werden. 

Unterstützung gibt es bei diesen Plänen von der Universität Heidelberg. Sprachwissenschaftler Bryan de Vit arbeite gerade ein paar Ideen aus. Er prophezeit, dass das Archiv zum "Goldschatz" werde und schätzt Hiphop als äußerst vielschichtig ein: 

"Hiphop als Phänomen ist so komplex: Das muss man transdisziplinär angehen und aus verschiedenen Perspektiven betrachten." 

Wann das Hiphop-Archiv eröffnen solll, steht noch nicht fest. Ebenso müsse man "noch einmal über dessen Namen nachdenken. Kulturamtsleiterin Andrea Edel weiß aber, dass es ein "lebendiger Ort" in Heidelberg werden solle, "wo Hiphop auch erlebt und selbst gemacht werden könne". Gemeinsam mit dem Stadtarchiv werden in nächster Zeit Torchs Materialien gesichtet.

Torch arbeitet an einem Buch zur deutschen Hiphop-Historie

Bei Torch steht in naher Zukunft aber wohl auch noch ein anderes Projekt an. Wie er am Rande der Vertragsunterzeichnung sagte, arbeite er gerade an einem Buch zur deutschen Hiphop-Geschichte: "Das soll die ganzen Sachen in einen Kontext bringen", erklärte er.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Schwesta Ewa bringt Buch auf den Markt

Schwesta Ewa bringt Buch auf den Markt

Von Michael Rubach am 18.07.2019 - 10:32

Schwesta Ewa wird ein Buch über ihr Leben veröffentlichen. Das kündigte die Rapperin auf ihren Social Media-Kanälen an. Das Werk mit dem Titel "Enthüllungen: Das Leben f*ckt am härtesten" soll am 21. August erscheinen.

"Enthüllungen": Darum geht es in Schwesta Ewas Buch

Der Pressetext lässt einen genauen Einblick in die Lebensgeschichte der ehemaligen Prostituierten vermuten. Noch ist offen, wann genau Ewa eine zweieinhalbjährige Haftstrafe antreten muss, zu der sie ein Gericht 2017 verurteilte.

"Zuvor erzählt Schwesta Ewa noch die ungeschönte Wahrheit über ihr Leben. Von ihrer traumatischen Kindheit, ihrer Vergewaltigung und dem Abdriften in das Rotlichtmilieu. Dabei wirft sie auch einen schonungslosen Blick auf die Abgründe unserer Gesellschaft und erzählt Geschichten, die die Fassaden des Bürgertums bröckeln lassen."

Eine Reduzierung von Ewas Strafe lehnte der Bundesgerichtshof in Karlsruhe Anfang 2019 ab. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass Ewa sich den Tatbeständen der Körperverletzung und der Steuerhinterziehung schuldig gemacht hat. Von den Vorwürfen der Zuhälterei und des Menschenhandels wurde die Rapperin hingegen freigesprochen.

Ihr erstes Buch umfasst circa 200 Seiten und erscheint im Riva Verlag, der auch schon Xatars "Alles oder Nix: Bei uns sagt man, die Welt gehört dir" oder "Das ist Alpha! Die 10 Boss-Gebote" von Kollegah herausbrachte. Bereits 2017 hatte Ewa die Veröffentlichung eines Buches angekündigt.

Schwesta Ewa: Neue Single vor dem Haftantritt?

Auch neue Musik der Schwesta ist wohl auf dem Weg. Auf Instagram teast Ewa einen bis dato unbekannten Song an, in welchem sie alle ihre Hater grüßt. Sie wisse nicht, ob sie es schaffe, zu der Single ein Video zu drehen – der Haftantritt scheint nicht mehr in allzu weiter Ferne zu liegen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!