T.I. verlangt von seiner Tochter offenbar jährliche Jungfräulichkeitstests

T.I. beobachtet offenbar ganz genau, wie die sexuelle Entwicklung seiner Tochter Deyjah Harris abläuft – und das ist zutiefst verstörend. Der US-Rapper gab im Podcast 'Ladies Like Us' unverhohlen zu, dass er von einem Arzt checken lässt, ob sich das Jungfernhäutchen seiner inzwischen 18-jährigen Tochter noch unversehrt an Ort und Stelle befindet.

T.I. lässt die Jungfräulichkeit seiner Tochter kontrollieren

T.I. hat offensichtlich ein enormes Interesse daran, dass seine Tochter sexuelle Erfahrungen erst dann macht, wenn er es für angebracht hält. Am Tag nach ihrem 16. Geburtstag habe er einen Klebezettel an ihrer Zimmertür hinterlassen. Darauf sei ein Termin beim Gynäkologen festgehalten gewesen. Seitdem gebe es jährliche Trips zum Facharzt, damit T.I. beruhigt schlafen kann.

if you could give your younger self some advice, what would it be? leave it in the comments ponytail: @almightyexperience lashes: @coldname_lash

140.5k Likes, 1,439 Comments - Deyjah Harris (@princess_of_da_south) on Instagram: "if you could give your younger self some advice, what would it be? leave it in the comments..."

Für die volle Transparenz habe Deyjah ihren Frauenarzt sogar von der Schweigepflicht entbunden. T.I. will es einfach ganz genau wissen. Wie es seinem Kind dabei geht, scheint für den Rapper nicht von größerem Interesse zu sein.

Dass dieser Umgang mit einer jungen Frau alles andere als eine gesunde Vater-Tochter-Beziehung abbildet, ist wohl nur T.I. nicht klar. Aufgrund der massiven Empörung über T.I.s Ausführungen wurde der Podcast inzwischen wieder offline genommen. Der Shitstorm ist aber weiterhin in vollem Gange.

Das Internet wütet über T.I.: "demütigend", "verstörend", "pervers"

T.I.s Missachtung der Privatsphäre seiner Tochter ist kaum zu ertragen. Dementsprechend schockiert reagieren Internet-User.

Candice Marie Benbow on Twitter

This is absolutely disgusting and perverted and vile and ignorant and just plain wrong. TI is a sick, controlling narcissist and there is absolutely NO way Deyjah, her mother or any woman in TI's life should be okay with this. https://t.co/tDjVdAoSom

Candi Cornicopia, Autumn Enchantress on Twitter

This is one of the most vile things I've ever read https://t.co/P3cthbxyXG

patrisha on Twitter

asking a doctor to check your daughter to see if she has been having sex is humiliating & sick af. & you can't even always tell by a broken hymen. you can break your hymen by hurting yourself on a bike seat.

on Twitter

So instead of celebrating the fact that his child lived another year, TI spends his time hyper-fixating on whether or not her hymen is intact? This is so overwhelmingly weird and toxic and he needs to be stopped

on Twitter

This hymen talk is very strange and at the core of it teaches your daughters their bodies aren't theirs. Don't do that.

christine teigen on Twitter

def did not think we would be talking about hymens today. or TI

Dem Recht auf körperliche und sexuelle Selbstbestimmung misst T.I. augenscheinlich keinen Wert bei. Ganz abgesehen davon, dass für so einen Check keinerlei medizinische Notwendigkeit besteht. Vielmehr können Frauen, die sich einer solchen Prozedur aussetzen müssen, psychische Folgeschäden erleiden, wie in einem Paper der National Institutes of Health zu lesen ist.

Ein gerissenes Jungfernhäutchen gilt nicht als aussagekräftiger Beweis für sexuelle Aktivitäten. Das kann schon beim Fahrradfahren passieren. Auch ein intaktes Jungfernhäutchen muss wiederum nicht zwingend Rückschlüsse auf die Jungfräulichkeit einer Person geben. Das unterstreicht die Gynäkologin Jennifer Gunter in einem Tweet:

Jennifer Gunter on Twitter

The hymen is no virginity indicator, 50% of sexually active teens do not have a disrupted hymen. The hymen is often very flexible. 6/12

T.I.s Tochter positioniert sich

Wie die Betroffene das übergriffige Verhalten ihres Vaters einschätzt, machte sie auf Twitter deutlich. Dort likte sie einige Posts, die T.I.s Steinzeit-Denken klar kritisieren.


Foto:

Screenshot: /twitter.com/yafavdeyj

Auch Iggy Azalea, deren Signing T.I. zuletzt öffentlich bereute, äußerte sich zu dem Fall auf Twitter. In inzwischen gelöschten Posts erklärte sie, dass T.I. "ernsthafte Kontrollzwänge bei Frauen habe und eine Therapie benötigen" würde.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


TSR STAFF: Brianne D! @beedev_ ______________________________________ #PressPlay: #Roommates, now y'all know #TI wears a variety of hats as a business man, entertainer, rapper, and activist. However, one of the roles he plays best is his role as a father! Well, T.I. takes his daddy duties very seriously, so much so, that he says he attends gynecologist appointments with his daughter, #DeyjahHarris. ______________________________________ Tip sat with the ladies of the @ladieslikeuspodcast to reveal he has a direct hand in his baby girl keeping her goodies to herself. When asked whether or not he's had the "sex talk" with his daughters, his response was like no other. ______________________________________ "Not only have we had the conversation, we have yearly trips to the gynecologist to check her hymen," he says. "Yes—click the link in our bio to read more, #PressPlay for audio! (: @gettyimages)

Ein Beitrag geteilt von The Shade Room (@theshaderoom) am

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Rapper T.I. wohl wegen Kryptowährung-Betrugs angeklagt

Rapper T.I. wohl wegen Kryptowährung-Betrugs angeklagt

Von Till Hesterbrink am 12.09.2020 - 12:56

Atlanta-Legende T.I. wurde wegen der Promotion und dem Verkauf einer betrügerischen Kryptowährung angeklagt. Auf seinen Social Media Accounts bewarb er die sogenannten FLiK-Coins mit Falschaussagen. Gegründet wurde die Währung durch den ebenfalls aus Atlanta stammenden Filmproduzenten Ryan Felton. Gegen diesen ermittelt nun das FBI.

Ryan Felton: Eine Villa & ein Ferrari

FLiK wurde durch ein ICO an den Start gebracht, ein "Initial Coin Offering". Das bedeutet, Anleger konnten Teile der Kryptowährung als Möglichkeit des Crowdfundings kaufen, ohne dass eine bestehende Plattform bereits Funktionen anbietet. FLiK sollte nach Angaben von Felton eigentlich ein "Netflix, basierend auf Blockchain" werden.

Nach dem Verkauf ermittelte die Securities and Exchange Comission (die amerikanische Börsenaufsichtsbehörde) gegen Felton, da dieser die Investitionen veruntreut haben soll. Statt eine Krypto-Plattform aufzubauen, kaufte sich der Produzent von dem Geld scheinbar eine Villa für anderthalb Millionen Dollar und einen Ferrari für knapp 200.000 Dollar sowie weitere Luxusgüter. Zudem soll er sich auf verschiedenen Online-Plattformen als möglicher Investor ausgegeben haben, um Hype für FLiK zu generieren.

T.I. soll beim ICO von FLiK geholfen haben, indem er die Währung auf seinen Social Media Accounts bewarb und verkaufte. Dazu stellte er wohl die Falschaussage auf, dass er Mitbesitzer von FLiK sei. Außerdem soll er einen prominenten Freund gebeten haben, ebenfalls über Social Media T.I.s "new venture", also sein neues Unternehmen, zu bewerben. Dabei wurde jedoch nie klargestellt, dass er für seine Werbezwecke entlohnt wurde.

Neben T.I. und Felton wurden noch drei weitere Personen angeklagt, darunter auch T.I.s Social Media Manager. Mit allen bis auf Felton konnte scheinbar eine außergerichtliche Einigung getroffen werden. T.I.P. muss nun wohl 75.000 Dollar Strafe zahlen. Weiterhin wurde allen Beteiligten jegliche Form des Handels mit Kryptowährung für die nächsten fünf Jahre untersagt.

Ryan Felton wird zusätzlich vorgeworfen, mit der Kryptowährung CoinSpark eine ähnlich betrügerische Masche angeboten zu haben. Gegen ihn ermittelt mittlerweile das FBI.

T.I.: Der König, der irren Headlines

T.I. schafft es immer wieder mit verrückten Schlagzeilen in die News. Erst zum Ende des letzten Jahres wurde öffentlich, dass T.I. angeblich jährlich die Jungfräulichkeit seiner Tochter testen lassen würde. Dazu hätte er den zuständigen Gynäkologen sogar von seiner ärztlichen Schweigepflicht entbinden lassen.

T.I. verlangt von seiner Tochter offenbar jährliche Jungfräulichkeitstests

Von Till Hesterbrink am 29.07.2020 - 15:57 Jeezy war zu Gast in T.I.s Podcast "expediTIously". Während des Gesprächs kamen die beiden auf Gucci Mane und das belastete Verhältnis zwischen den Dreien zu sprechen. Sowohl Jeezy als auch T.I. schienen einer Versöhnung dabei nicht sonderlich abgeneigt. Mittlerweile ist das gesamte Interview aus dem Internet verschwunden.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)